GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Achern

31. Mar 2017 - 07:06 Uhr

Zwei Tage nicht nur Bereitschaft beim G20-Gipfel - Übungen liessen keine Langeweile aufkommen

Praxisparcours zur Strukturierten Patientenablage (StruPal)
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Auch die Helferinnen und Helfer des DRK Ortsverein Achern e.V. konnten sich beim G20-Gipfel in Baden-Baden vom 17.-18.03.17 umfassend einbringen. Durch die vielfältigen Ausbildungen und fachlichen Ausrichtungen waren die Kräfte in verschiedenen Bereichen gefordert. Zwei Kammeraden unterstützten die Einsatzleitung bei der Feuerwehr Baden-Baden als Führungsassistenten. Zwei Helfer sorgten mit einem Versorgungsfahrzeug für die Verpflegung zwischen den vielen Standorten an denen die rund 500 Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen stationiert waren. Zwei Rettungsassistenten des Ortsvereins Achern stellten wichtiges Personal für die strukturierte Patientenablage (StruPal), die am SWR in Baden-Baden in Bereitstellung vorgehalten wurde. Bei der StruPal handelt es sich um ein Vorsichtungs-System, mit dessen Hilfe bei einem Massenanfall von Verletzten ein schnelles Beurteilen und Kategorisieren von Patienten organisiert werden kann. Ziel ist es hierbei, die große Anzahl von Betroffenen bestmöglich zu Versorgen und schnell einer adäquaten Behandlung zuzuführen. Das System bedient sich dazu verschiedener Komponenten des Leistungsspektrums in der Hilfskräfteausbildung. So stehen den Rettungsdienstkräften und Sanitätern neben einer Technikgruppe und Trägertrupps auch ein Zugführer, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und ein Leitender Notarzt zur Verfügung, die den Ablauf und die Struktur der Patientenablage organisieren.

Die vielen Stunden der Bereitstellung am SWR nutzten die Helferinnen und Helfer an beiden Tage für Einweisungen auf spezielle Fahrzeuge und Rettungsmittel, die nicht ständig zum Einsatz kommen. Auch verschiedene Szenarien bei denen die StruPal zum Einsatz kommt wurde von den Rettungskräften mehrfach theoretisch durchgespielt und anschließend diskutiert.

Die Grundabsicherung des Bevölkerungsschutzes konnte auch darüber hinaus noch für den Raum Achern abgedeckt werden. Das neue Fahrzeug - der Gerätewagen-Schnelleinsatzgruppe – verblieb während des Gipfeltreffens im DRK in Achern um mit vier Helfern für einen Einsatzfall bereit zu stehen.

Am Ende des Gipfels waren sich alle Kräfte einig, dass die Vorbereitungen und Vorhaltungen für dieses Großereignis richtig und wichtig waren. Die Helferinnen und Helfer waren jedoch auch erleichtert, dass sie ihr Können nicht unter Beweis stellen mussten.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Achern auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus Vereinen/Gruppen" anzeigen.

Info von JBau
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald