RegioTrends

GRATIS - Ihre Internet-Tageszeitung! Wir veröffentlichen Ihre Pressemitteilungen! Wir werben für Sie! Ein Klick und mehr erfahren!
Titelseite » Bürgerinformation » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

12. Mai 2011 - 14:53 Uhr

Stadtteilleitlinien für Freiburgs Stadtteile - Neues Instrument der Stadtteilentwicklungsplanung – Auftaktveranstaltung in St. Georgen - Bürgerbeteiligungsprozess übernehmen Bürgervereine

Ab sofort sind die Stadtteilleitlinien das neue Instrument der
Stadtteilentwicklungsplanung. Sie stehen in der Tradition der
Stadtteilentwicklungspläne (STEPs) und konzentrieren sich
auf deren ursprünglichen Zweck, ein strategisches
Planungskonzept für die städtebauliche Entwicklung der
einzelnen Stadtteile in den nächsten Jahren zu entwickeln.
Der erste Stadtteil, für den die neuen Leitlinien erarbeitet
werden, ist St. Georgen. Dort lädt der Bürgerverein
gemeinsam mit Wulf Daseking, Leiter des
Stadtplanungsamts, und seinen Fachleuten am Dienstag, 17.
Mai, um 20 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das
Katholische Pfarrzentrum St. Georg, Hartkirchweg 50 b,
ein. Auch für die Wiehre werden derzeit Stadtteilleitlinien
vorbereitet.

Da der Flächennutzungsplan (FNP) im Jahre 2015
fortgeschrieben werden soll, sollten bis zu diesem Zeitpunkt
möglichst viele Freiburger Stadtteile ihre Leitlinien entwickeln.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes
arbeiten dabei eng mit den jeweiligen Bürgervereinen
zusammen, um sie fachlich unterstützen zu können.
Informationen zur Siedlungsentwicklung, zur
Innenentwicklung, zu möglichen neuen Bauflächen des
Flächennutzungsplans im Außenbereich, aber auch die
Nahversorgung (Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleitungen),
öffentlicher Nahverkehr (Straßenbahn, Busse),
Freiraumgestaltung (Plätze, Straßen oder Grünflächen) sind
wichtige Themen.

Neu bei den Stadtteilleitlinien ist, dass die Bürgervereine den
Bürgerbeteiligungsprozess selbst organisieren, da sie ihre
Stadtteile und damit ihre engagierten Bürgerinnen und Bürger
am besten kennen. So sollen die Bürgervereine als
Multiplikatoren die Sorgen, Ideen und Anmerkungen aus
ihrem Stadtteil bündeln, bevor dann das gesammelte Wissen
der Vorortexperten mit dem Fachwissen der Planerinnen und
Planer in der Stadtverwaltung zusammengeführt wird.
Bei den Stadtteilleitlinien wird es nicht darum gehen, konkrete
Projekte im Stadtteil vorzubereiten, sondern die
Stadtteilleitlinien sollen „Leitplanken“ bilden, mit denen die
städtebauliche Entwicklung in den kommenden Jahren
gelenkt werden soll.

(Presseinfo: Martina Schickle, Presse- und Öffentlichkeitsreferat Stadt Freiburg vom 12.05.2011)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Bürgerinformation" anzeigen.

Info von Medieninformation (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Mister Wong Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald