GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Dienstleistungen » Pflege » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

Pflege in Emmendingen: Metzger-Gutjahr-Stiftung e. V. - Wohnen und Pflege im Alter

Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Homepage: www.metzger-gutjahr.de
Metzger-Gutjahr-Str. 8, 79312 Emmendingen, Tel. 07641/581-0, Fax 07641/581-100, e-Mail info@metzger-gutjahr.de

Das sollten Sie über uns wissen! Auf einen Blick unser kompaktes RegioTrends-Firmenporträt! Unsere aktuellen Informationen finden Sie immer in den entsprechenden RegioTrends-Rubriken. Lesen Sie „Angebote des Tages“, „Tipps der Woche“, Aktionen bei Unternehmen“ … in der Kategorie ANGEBOTE!


SO FINDEN SIE UNS
Das Haus steht nur fünf Minuten vom Zentrum entfernt, gleichzeitig in einer ruhigen Grünanlage parallel zur Karl-Friedrich-Straße
Anfahrt und Routenplaner: HIER


Pflege seit 1962
Die Metzger-Gutjahr-Stiftung e.V. wurde 1957 von der Evangelischen Kirchengemeinde Emmendingen als eigenständiger Trägerverein zum Betreiben eines Altenheimes gegründet.

Im Jahr 1962 konnte der Betrieb mit 56 Altenheimplätzen aufgenommen werden. Seither wurde die Einrichtung stets den Bedürfnissen der Zeit angepasst, so dass wir heute 140 stationäre Pflegeplätze, 4 Tages- und 2 Kurzzeitpflegeplätze anbieten können.

Unsere Leistungen bieten wir im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes mit entsprechenden Kostenvereinbarungen mit den Pflegekassen und den Sozialhilfeträgern an.

Unser „Hörner-Stüble“, das täglich geöffnete Café, wird von ehrenamtlichen Kräften betreut, die auch gerne Verstärkung annehmen. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Durchwahl 07641/581-125 oder im Hörner-Stüble täglich von 15 bis 17 Uhr.

Das Altenpflegeheim
Mit 140 stationären Pflegeplätzen für ältere, pflegebedürftige Menschen in 58 Einzel- und 41 Zweibettzimmern sind wir eine der größten Einrichtungen im Landkreis Emmendingen.


Wir sehen den Menschen als Geschöpf Gottes mit Leib, Seele und Geist. Entsprechend wollen wir ganzheitlich den Menschen helfen, das heißt Leibsorge und Seelsorge sehen wir als unseren diakonischen Auftrag an. Im Rahmen dieses Auftrages steht der alte Mensch im Mittelpunkt aller Entscheidungen. Um diesen Grundsatz in der Praxis verwirklichen zu können, legen wir großen Wert auf offene Strukturen. Unsere Leistungen erbringen wir im Einklang mit den Vorschriften des Pflegeversicherungs- und des Heimgesetzes.

Für Rückfragen und Auskünfte bezüglich einer Heimaufnahme steht Ihnen unsere Leiterin des Sozialdienstes, Frau Henninger, gerne zur Verfügung. Einen Termin können Sie mit Frau Henninger unter der Durchwahl 07641/581-105 vereinbaren.

Die Tagespflege
Das Angebot der Tagespflege richtet sich an alle, die Ihre Angehörigen zu Hause pflegen und versorgen und zwischendurch Zeit zum Regenerieren brauchen, oder eine Versorgung neben einer Berufstätigkeit notwendig wird.

Dabei kann die Tagespflege in verschiedenen Weisen in Anspruch genommen werden. Das Angebot reicht von einem Tag innerhalb zwei Wochen bis hin zu jedem Werktag in der Woche.

Die zu Betreuenden können ab 7:30 Uhr in die Einrichtung gebracht und sollten bis spätestens 18:00 Uhr wieder abgeholt werden. In dieser Zeit wird die Versorgung entsprechend dem vorliegenden Pflegegrad und den vereinbarten Leistungen gewährleistet.

Auch die Leistungen der Tagespflege werden von den Pflegekassen bezuschusst.

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Leiterin unseres Sozialdienstes, Frau Henninger unter der Durchwahl 07641/581-105 oder henninger@metzger-gutjahr.de.

Die Kurzzeitpflege
Die Kurzzeitpflege, oder auch öfter „Ferienpflege“ genannt soll pflegenden Angehörigen ermöglichen, über einen Zeitraum von einer bis sechs Wochen, von der Pflege Abstand zu gewinnen und sich zu erholen.

Wenn die pflegende Person erkrankt, zur Kur geht oder gar ins Krankenhaus muss, ist das Angebot der Kurzzeitpflege die richtige Einrichtung.

Die Pflegekassen bezuschussen den Kurzzeitpflegeaufenthalt bis zu vier Wochen im Jahr mit bis zu derzeit 1.432,- €.

Da in den Hauptferienzeiten dieses Angebot schon recht früh ausgebucht ist, sollten Sie sich rechtzeitig um einen Platz bemühen.

Für weitere Fragen zur Kurzzeitpflege und zur Reservierung eines Platzes wenden Sie sich bitte an Frau Henninger unter der Durchwahl 07641/581-105 oder henninger@metzger-gutjahr.de.

Weitere Informationen
In direkter Nachbarschaft zum bestehenden Altenpflegeheim und doch im Zentrum Emmendingens entsteht derzeit eine betreute Seniorenwohnanlage, deren Betreuung wir in Form des Servicewohnens (Leistungen werden nach Bedarf gewählt) übernehmen werden.

Im April 1999 hat die Metzger-Gutjahr-Stiftung e.V. in Zusammenarbeit mit dem Haus am Berg gGmbH, Heim Kirnhalden, einen ambulanten Pflegedienst unter dem Namen Diakoniestation Emmendingen + Freiamt – ambulante Dienste – gGmbH gegründet und bietet somit im Raum Emmendingen und Freiamt ein abgerundetes Angebot in der Altenhilfe an.

Suchen Sie eine Stelle für das freiwillige Soziale Jahr oder einen Platz zum ableisten des Zivildienstes? Wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne.

Info von Metzger-Gutjahr-Stiftung
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Mister Wong Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald