RegioTrends

GRATIS - Ihre Internet-Tageszeitung! Wir veröffentlichen Ihre Pressemitteilungen! Wir werben für Sie! Ein Klick und mehr erfahren!

Gesamte Regio - Freiburg

29. Jul 2015 - 17:52 Uhr

Führende Persönlichkeiten im neuen Universitätsrat - Der Senat der Universität Freiburg bestätigt sechs externe und fünf interne Mitglieder

Führende Persönlichkeiten im neuen Universitätsrat

Andreas Barner: Boehringer Ingelheim GmbH Sabine Rollberg: privat Alfred Ritter: Alfred Ritter GmbH & Co. KG (von links nach rechts)
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Der Senat der Universität Freiburg hat die von einer Findungskommission beschlossene Liste des neuen Universitätsrats bestätigt. Von den elf Mitgliedern wurden drei externe und zwei interne Mitglieder neu gewählt. Drei interne und drei externe Mitglieder waren schon im bisherigen Universitätsrat vertreten und wurden erneut gewählt. Die Auszählung ergab 37 Ja-Stimmen, keine Gegenstimmen und eine Enthaltung. Alle bisherigen Amtszeiten enden am 30.09.2015, sodass der neue Universitätsrat vom 01.10.2015 an in Amt sein wird.

Mit Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Vorsitzender der Unternehmensleitung der Boehringer Ingelheim GmbH, Alfred Theodor Ritter, Vorsitzender der Geschäftsführung der Alfred Ritter GmbH, und Prof. Dr. Sabine Rollberg, Professorin für Künstlerische Fernsehformate, Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien Köln und Redaktionsleiterin WDR/ARTE, gehören nun weitere führende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens diesem Aufsichtsgremium der Universität an.

Wiedergewählt wurden Dr. Dorothea Rüland, Generalsekretärin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Dr. Beate Konze-Thomas, ehemalige Leiterin der Abteilung Programm- und Infrastrukturförderung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), und Dr. Dieter Pauschinger, Geschäftsführer der Trumpf Hüttinger GmbH.

Neue interne Mitglieder sind Dr. Helmut Waller, stellvertretender Vorsitzende des Personalrats der Universität, und Anna-Lena Osterholt vom Vorstand des Studierendenrats.

Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Institut für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht, Prof. Dr. Christian Mair, Englisches Seminar, und Prof. Dr. Nikolaus Pfanner, Institut für Biochemie und Molekularbiologie, gehören weiterhin als interne Mitglieder dem Universitätsrat an.

Der Rektor der Universität, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, dankte den ausscheidenden Mitgliedern Anne-Kathrin Deutrich, Prof. Dr. Christian Fischer und im Besonderen dem langjährigen Universitätsratsvorsitzenden Prof. Burkhart Knospe: „In engem Schulterschluss mit den Hochschulgremien hat der Universitätsrat wesentliche strategische Projekte unserer Universität konstruktiv und aktiv begleitet. Er ist ein unverzichtbares Beratungsgremium, das der Universität Autonomie und Sichtbarkeit verleiht.“

Prof. Dr. Ralf Reski, Sprecher der Findungskommission, freut sich: „Es ist uns gelungen, drei weitere herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Medien für dieses wichtige Universitätsgremium zu gewinnen.“

Die neuen externen Mitglieder des Universitätsrats:
Andreas Barner ist seit 2009 Sprecher und seit 2012 Vorsitzender der Unternehmensleitung der Boehringer Ingelheim GmbH und dort für den Unternehmensbereich Personal und Pharmaforschung, Entwicklung und Medizin verantwortlich. Er studierte Medizin an der Universität Freiburg und Mathematik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und wurde zum Doktor der Medizin und der Mathematik promoviert. 2007 berief ihn der Bundespräsident in den Wissenschaftsrat. Barner ist Mitglied des Präsidiums des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Vorsitzender des BDI/BDA-Ausschusses für Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik sowie Mitglied im Senat der Max Planck-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft. Außerdem gehört er dem Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages an. Seit 2013 ist er Präsident des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft.
Vita: www.pr.uni-freiburg.de/pm/cv-barner/at_download/file

Alfred Theodor Ritter ist Vorsitzender der Geschäftsführung und zusammen mit seiner Schwester Eigentümer des Süßwarenherstellers Alfred Ritter GmbH & Co. KG. Er ist außerdem Mitbegründer, Aufsichtsratsvorsitzender und Gesellschafter der Ritter Gruppe, die Vakuumröhrenkollektoren und ökologische Heizsysteme herstellt. Er und wurde mehrfach für sein Engagement im Bereich Erneuerbare Energie ausgezeichnet, darunter als „Öko-Manager des Jahres“ durch den World Wide Fund for Nature (WWF).
Vita: www.pr.uni-freiburg.de/pm/cv-ritter/at_download/file

Sabine Rollberg ist Professorin für Künstlerische Fernsehformate Film und Fernsehen. Sie studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaften in Freiburg und Bonn. Nach freier Mitarbeit beim damaligen Südwestfunk und der Badischen Zeitung, nach Promotion und Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk war sie Redakteurin in den Bereichen Ausland, Kultur und Wissenschaft. Sie moderierte Sendungen und Talkshows und war fünf Jahre ARD-Korrespondentin in Paris und drei Jahre ARTE-Chefredakteurin in Strasbourg. Seit 2008 ist die Grimme-Preisträgerin Redaktionsleiterin WDR/ARTE.
Vita: www.pr.uni-freiburg.de/pm/cv-rollberg/at_download/file

Informationen zum Universitätsrat:
Nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg von 2014 begleitet der Universitätsrat die Hochschule, nimmt Verantwortung in strategischer Hinsicht wahr, entscheidet über die Struktur- und Entwicklungsplanung und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Er beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats. Der Universitätsrat kann jederzeit zu strategischen Angelegenheiten der Hochschule gegenüber dem Wissenschaftsministerium Stellung nehmen; das Wissenschaftsministerium kann Stellungnahmen des Universitätsrats einholen.

(Presseinfo: Universität Freiburg, 29.07.2015)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Mister Wong Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald