GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

22. Feb 2016 - 11:28 Uhr

E-Learning-Förderpreis für Martin Mann - Bioinformatiker erhält erstmals vergebene Auszeichnung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Dr. Martin Mann. 
Foto: Sandra Meyndt
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Die Reihenfolge von Präsenzzeit und Selbststudium umdrehen: Für sein Lehrprojekt "Flipped Classroom Lehre in der Bioinformatik" erhält Dr. Martin Mann, wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Bioinformatik, den erstmals vergebenen E-Learning-Förderpreis der Universität Freiburg. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert. Mit ihr will die Universität Freiburg das Engagement von Dozentinnen und Dozenten im Bereich E-Learning fördern und Anreize dafür setzen, webunterstützte Lehrformate nachhaltig in der Lehre zu verankern. „Das Preisgeld ist dazu gedacht, bereits erprobte Projekte weiterzuentwickeln und damit deren Optimierung zu erleichtern“, sagt Prof. Dr. Juliane Besters-Dilger, Prorektorin für Studium und Lehre. Um den E-Learning-Förderpreis können sich Lehrende bewerben, die das Modul „Implementation“ des E-Learning Qualifizierungsprogramms der Universität erfolgreich abgeschlossen haben.

Martin Manns Konzept sieht vor, dass die Studierenden seine Vorlesung nicht nur nachbereiten, wie es meistens üblich ist, sondern sich im Vorfeld das Wissen zunächst selbstständig erarbeiten. Dabei helfen ihnen Online-Selbstlernmodule, die beispielsweise E-Lectures, also Videoaufzeichnungen vergangener Vorlesungen, ergänzende Video-, Text- und Bildmaterialien oder Tests zur Lernzielkontrolle beinhalten. In den daran anschließenden Vorlesungen kann sich der Dozent damit stärker darauf konzentrieren, das Verständnis zu sichern, Lerninhalte anzuwenden und vertiefende Fragen gemeinsam mit den Studierenden zu diskutieren. Im Vordergrund steht damit der Dialog – zwischen den Studierenden ebenso wie mit dem Dozenten.

Mit dem Förderpreis möchte Martin Mann die Aufbereitung der E-Lectures verbessern und inhaltlich erneuern sowie die Anregung von Studierenden aufgreifen, die Selbstlern- um Gruppenarbeitsphasen zu erweitern. Langfristiges Ziel ist, die E-Lectures als Module zukünftig auch anderen Lehrenden zur Verfügung zu stellen.

Artikel über Martin Manns „Flipped Classroom“ im Magazin uni’lernen:
www.pr2.uni-freiburg.de/publikationen/unilernen/unilernen-2015/page1.html#/42

Informationen zum E-Learning Qualifizierungsprogramm:
https://www.rz.uni-freiburg.de/services/elearning/e-quali

(Presseinfo: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg vom 22.2.16)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald