GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Lahr

27. Feb 2015 - 18:31 Uhr

Startup-Förderung in Lahr - Lahrer Startup-Treffen mit „Elevator Pitch Baden-Württemberg" - Regional Cup Lahr/ Südlicher Oberrhein“ am 26. März 2015 in der IHK in Lahr

Die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und die Wirtschaftsförderung der Stadt Lahr arbeiten seit Jahren eng im Bereich der Existenzgründung und Unternehmensförderung zusammen. Mit dem Lahrer Startup-Treffen am 26. März 2015 findet die erfolgreiche Kooperation eine weitere Fortsetzung.
Gründungsinteressierte und Jungunternehmen sind mit einer Reihe von Fragen konfrontiert: Was ist bei einer Existenzgründung zu beachten? Welche wichtigen Punkte gehören in einen Businessplan? Welche Fördermöglichkeiten gibt es in Baden-Württemberg für Gründer/innen und Jungunternehmen? Antworten auf diese und andere Fragen bietet das Lahrer Startup-Treffen am 26. März 2015 ab 14:00 Uhr in der IHK in Lahr.
„Neben dem Angebot an Vorträgen, gibt es auch die Möglichkeit, sich individuell an den verschiedenen Infoständen beraten zu lassen“, so Michael Bertram, Leiter des Geschäftsbereichs Existenzgründung und Unternehmensförderung der IHK. Ebenfalls findet an diesem Tag der Elevator Pitch BW - Regional Cup Lahr/Südlicher Oberrhein statt, bei dem Gründer/innen und Jungunternehmen ihre Idee kurz und prägnant in drei Minuten einer Jury und dem Publikum vorstellen werden. Der im Jahr 2014 erstmals durchgeführte Elevator Pitch ist der Gründungswettbewerb des Landes Baden-Württemberg.
Der Oberbürgermeister der Stadt Lahr, Dr. Wolfgang G. Müller, unterstreicht: „Wir verstehen Gründungsförderung als eine Gemeinschaftsaufgabe verschiedener Akteure und verfolgen gemeinsam das Ziel, Start-Up-Unternehmen und Gründungsinteressierte kompetent zu informieren und für Lahr zu begeistern. Deshalb sind wir froh, dass es gemeinsam mit der IHK Südlicher Oberrhein gelungen ist, das Veranstaltungsformat „Elevator Pitch BW“ nach Lahr zu holen. Wir freuen uns, dass wir einen der regionalen Wettbewerbe dieser Veranstaltungsreihe, die sonst überwiegend in größeren baden-württembergischen Städten angeboten werden, in Lahr durchführen können.“
Mit ihrem gemeinsamen Engagement zur Startup-Förderung möchten die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und die Stadt Lahr vier Hauptziele erreichen:
1. Menschen im erwerbsfähigen Alter aus Lahr und der Region Südlicher Oberrhein werden auf das Thema „Selbständigkeit“ aufmerksam und neugierig gemacht.

2. Startup-Unternehmen aus Lahr und der Region wird die Möglichkeit geboten, sich vor potentiellen Geldgebern, Kunden und Geschäftspartnern zu präsentieren und ihr Geschäftskonzept in wenigen Worten zu erklären.

3. Jungunternehmen bzw. Gründerinnen und Gründer aus Lahr und der Region können Kontakte knüpfen zu potentiellen Investoren und zu regionalen Organisationen wie Kammern, Wirtschaftsförderungen, Gründungsberatungen, Sparkassen und Banken.

4. Lahr wird als besonderer Ort für Gründungskultur wahrgenommen, an dem Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen eine Umgebung vorfinden, in der Kreativität erblühen kann.
Die Bewerbung für den Elevator Pitch Baden-Württemberg - Regional Cup Lahr/Südlicher Oberrhein ist ab sofort unter www.elevatorpitch-bw.de möglich. Die 10 Teilnehmer werden durch eine Online-Abstimmung ermittelt und dürfen ihre Geschäftsidee vor der lokalen Jury am 26. März vorstellen. Die Gewinner des lokalen Elevator Pitch können Geldpreise erhalten und sich für das Landesfinale im Sommer 2015 qualifizieren.
Das Lahrer Startup-Treffen mit dem Elevator Pitch BW - Regional Cup Lahr/Südlicher Oberrhein bildet den Auftakt für geplante weitere gemeinsame Aktivitäten im Bereich der Existenzgründung und Unternehmensförderung im Jahr 2015.

............................................................ REGIOTRENDS-InfoService:

Statement
des Leiters des Geschäftsbereichs „Existenzgründung und Unternehmensförderung“ ser IHK Südlicher Oberrhein Michael Bertram anlässlich der Pressekonferenz „Startup-Förderung“ mit der Stadt Lahr am 27. Februar 2015in der IHK Südlicher Oberrhein:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich begrüße Sie herzlich hier bei der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein in Lahr.
Die IHK Südlicher Oberrhein ist erste Anlaufstelle für Existenzgründung in der Region Südlicher Oberrhein. So wurden im Jahr 2014 insgesamt rund 430 persönliche Gründungsberatungen sowie rund 4.800 persönliche und telefonische Einstiegsgespräche durchgeführt.
Sehr gut angenommen werden ebenfalls unsere rund 50 Sprechtage und Veranstaltungen, die zu Themen wie Business Plan und Finanzierung angeboten werden. Rund 2.400 Teilnehmer konnten 2014 begrüßt werden. Regional verteilen sich die Zahlen zu etwa gleichen Teilen auf die Ortenau und die Region Freiburg.
Auf positive Resonanz stieß zudem die konzeptionelle Weiterentwicklung der Freiburger Gründertage, die unter Federführung der IHK Südlicher Oberrhein zusammen mit der Wirtschaftsförderung Region Freiburg, der Handwerkskammer, dem Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität sowie der Sparkasse und der Volksbank Freiburg im November 2014 stattfanden.
Im Fokus der Freiburger Gründertage standen Erfahrungsberichte erfolgreicher Startups und anwendungsbezogene Impulsvorträge und Workshops. Diese Angebote wurden von den rund 850 Teilnehmern sehr gut angenommen und fließen in die laufende Weiterentwicklung der Serviceangebote der Gründungsberatung der IHK Südlicher Oberrhein ein.
Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist die strategische Partnerschaft mit Hochschulen, Wirtschaftsförderungen, Verbänden sowie Banken und Sparkassen der Region. Diese Netzwerke werden an den beiden IHK-Standorten Freiburg und Lahr aktiv gepflegt und weiter ausgebaut.
In der Ortenau sind insbesondere die Wirtschaftsförderungen wichtige Partner. Die bereits in der Vergangenheit gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Lahr wird in diesem Jahr weiter vertieft.
Lahrer Startup-Treffen 2015
Mit dem Lahrer Startup-Treffen 2015 kombinieren wir erstmals bewährte Module wie Erfahrungsberichte und Tips für Gründungsinteressierte mit dem 2014 neu lancierten Format des Elevator Pitch Baden Württemberg. Der Regionalcup Lahr / Südlicher Oberrhein findet am 26. März in der Hauptgeschäftsstelle Lahr der IHK Südlicher Oberrhein statt.
Insgesamt konnten wir beobachten, dass die Anzahl der Gründer und Gründerinnen seit 2011 gesunken ist. Man muss bei dieser Entwicklung jedoch berücksichtigen, dass die vielen „Not“-Gründungen aus der Arbeitslosigkeit durch die positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt annähernd weggefallen sind.
Im Rückblick auf 2014 können wir allerdings erfreulicherweise feststellen, dass die Gründungszahlen wieder leicht anziehen. Wir haben heute mit Gründungsinteressierten zu tun, die gut vorbereitet in ihr eigenes Unternehmen gehen möchten: aus eigenem Antrieb und nicht aus einer Notsituation heraus.
Es ist unser großes Anliegen als IHK, für unsere (auch künftigen) Mitgliedsbetriebe mit unserem Angebot der erste Ansprechpartner zu sein. Dies auch über die Gründung hinaus - mit einem passgenauen Angebot an Unterstützung im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. Wir verstehen uns als Lotse im Gründungsprozess und darüber hinaus, der einerseits die richtige Richtung weist, andererseits ganz konkret unterstützt. So stellen wir in Vorbereitung auf das Bankgespräch auch die „harten Fragen“, mit dem Effekt, dass unsere Kunden entsprechend gerüstet in ihr Finanzierungs- und Bankgespräch gehen können.
Im Bereich der Finanzierung sehen wir zwei Trends. Erstens: Das nach wie vor niedrige Zinsniveau scheint die Bereitschaft zu fördern, Gründungsdarlehen (unabhängig von Förderdarlehen) in Anspruch zu nehmen. Zweitens: Neue Wege der Finanzierung über das Internet wie die sogenannte „Schwarmfinanzierung“ - neudeutsch crowdfunding - scheinen sich zu einer zusätzlichen Finanzierungsquelle zu entwickeln. Wir beobachten erste Projekte, die sich auf diesem Weg erfolgreich Gelder beschaffen. Allerdings kommt diese Form der Finanzierung nur für innovative Geschäftsmodelle in Frage, die skalierbar sind. Diese neuen Wege der Finanzierung finden Eingang in unsere Beratungs- und Veranstaltungsangebote. Um einen genaueren Überblick über das Gründungsgeschehen in der Region Südlicher Oberrhein zu erhalten, ist neu die Erarbeitung eines Gründerreports geplant.
Im Rahmen unseres Strategieprozesses haben wir auch unsere Zielgruppen überprüft. Neu sind neben Gründungsinteressierten auch junge Unternehmen in der sogenannten Nachgründungsphase im Fokus unserer Arbeit. Mit dieser Erweiterung verfolgen wir zugleich eine Stärkung unserer Mitgliederbindung. Die Reaktionen auf die Weiterentwicklung unserer Angebote im Gründungsbereich sind positiv. Wir sehen uns auf einem guten Weg.
Vielen Dank.


QR-Code Das könnte Sie aus Lahr auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald