GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Sport » Textmeldung

Gesamte Regio - Schiltach

12. Jun 2017 - 20:15 Uhr

Bericht zur Jugendversammlung der SpVgg Schiltach

Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Bei der diesjährigen Jugendversammlung der SpVgg Schiltach wurde einmal mehr deutlich wie viel Engagement und Zeit in die Jugendarbeit bei den „Rot-Weißen“ gesteckt wird.
Jugendleiter Florian Stehle zeigte sich erfreut über den guten Besuch im Sportheim „Vor Kuhbach“ und damit auf das große Interesse und gab zunächst einen ausführlichen Rückblick über die Geschehnisse im vergangenen Sportjahr. Dabei erinnerte er an den Familientag anlässlich des 90-jährigen Jubiläums, die Ausgabe der Jubiläumsshirts an alle Spieler der Jugendabteilung, die Teilnahme am Sommerferienprogramm der Stadt Schiltach, die Jahresabschlussfeier für den Nachwuchs im Sportheim und den traditionellen Flößercup. Dies alles eben dem normalen Spielbetrieb bedurfte natürlich zahlreiche Helfer, denen ausdrücklich gedankt worden ist.
Im Spielbetrieb 2016-2017 konnte man wieder alle Jugendmannschaften stellen. Im Bereich E- und D-Junioren sogar jeweils 2 Mannschaften. Ab der C-Jugend dann in einer sehr gut funktionieren Spielgemeinschaft mit dem Sportclub Kaltbrunn. Bei den A-Junioren war hier der FC Wolfach als dritter SG-Partner dabei. Ebenfalls gab es wieder eine SG-B-Mädchen-Mannschaft, die federführend vom FC Kirnbach geleitet worden ist.
Von den Bambinis bis zu den D-Junioren liegt das Hauptaugenmerk in der Entwicklung und Förderung der Kinder. Das reine Ergebnis oder eine ergebnisorientierte Spielweise ist nach dem Jugendkonzept nicht bedeutend. Hier soll nach wie vor Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. Unsere beiden E-Junioren-Mannschaften, die auf Kleinfeld spielen, belegten in der abgelaufenen Saison die Plätze 3 und 4. Und waren im Laufe der Runde immer wichtige Stützen für die D-Junioren. Die D-I-Junioren konnten zum zweiten Mal in Folge die Meisterschaft einfahren und dürfen ihr Aufstiegsrecht in die höhere Kreisliga wahrnehmen. Die D-II- Junioren, die auf Kleinfeld spielten, belegten den 6 Platz und waren nur 4 Punkte vom Tabellenvierten entfernt. Die C-Junioren SG Kaltbrunn-Schiltach, die schon 2 Klassen höher spielten, belegten den letzten Tabellenrang und müssen den Gang in die Kreisliga antreten. Dagegen konnten die B-Junioren SG Schiltach-Kaltbrunn mit 16 Siegen bei 1 Niederlage souverän die Meisterschaft einspielen und dürfen ebenfalls ihr Aufstiegsrecht in die Kreisliga wahrnehmen. Die B-Mädchen belegten in der höherklassigen Bezirksliga einen guten 4. Tabellenplatz. Die A-Jugend in 3er-SG-Formation Kaltbrunn-Schiltach-Wolfach spielte zuletzt eine richtig starke Rückrunde und belegt zum Abschluss Rang 4. punktgleich mit dem Tabellendritten.
Bei den Wahlen in der Jugendversammlung wurden Isabel Münnich und Roland Moser für 1 weiteres Jahr als Beisitzer bestätigt. Neu im Team ist Natalie Noth, die auf zwei Jahre gewählt worden ist. Ausgeschieden ist der langjährige und verdiente Mitstreiter in der Jugendabteilung Michael Esslinger, der aber weiterhin die Organisation des Schiltacher Flößercups übernimmt.
In seiner Vorschau wies Jugendleiter Florian Stehle auf die Teilnahme am diesjährigen Sommerferienprogramm (25.08.), die Jahreabschlussfeier am 08. Dezember 2017 und den traditionellen Flößercup am 13./14. Januar 2018 hin.
Weitere Punkte wie das „Jugendräumle“, hinterlassenen Müll, Schülermentorenausbildung, Junior-Coach, Schiedsrichterlehrgänge sowie die Organisation der Sportheimdienste an Jugendspieltagen wurden erläutert.
Stehle ging auch auf den enormen finanziellen Aufwand für die Jugendarbeit im Verein ein und bat mit dem Vereinseigentum sorgsam umzugehen.
Abschließend dankte er all seinen Mitstreitern in der Jugendabteilung ganz herzlich, ebenso dem Hauptverein, dem Förderverein für die großzügige Unterstützung der Jugendabteilung, den zuverlässigen SG-Partnern, den Eltern und natürlich allen Spielerinnen und Spielern für die Mithilfe und das gute Zusammenwirken. Er bat alle, sich höherklassige Ziele zu stecken und weiterhin motiviert zu Werke zu gehen. Er bat aber auch die Trainer und den Verein zu unterstützen. Nur gemeinsam und mit Hilfe aller ist ein gutes Vereinsleben möglich, das wir euch auch weiterhin bieten wollen.

Mehr? Hier klicken -> www.spvgg-schiltach.de


QR-Code Das könnte Sie aus Schiltach auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Sport" anzeigen.

Info von ah
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg

















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald