GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

20. Nov 2015 - 18:16 Uhr

Mit Mut zum Traum - Informationen, Unterstützung und Zuspruch für Start-ups beim Ortenauer Gründertag im Technologiepark Offenburg

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wettbewerbs „Regional Cup Südlicher Oberrhein“ und die Jury nach dem Pitch.
Foto: Tobias Zappe
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Was benötigen Existenzgründer und Jungunternehmer für den Erfolg ihrer Firma? Beim Ortenauer Gründertag am gestrigen Donnerstag im Technologiepark Offenburg erhielten rund 100 Start-ups nicht nur Ratschläge von erfahrenen Unternehmern und Fachwissen von Experten, sondern auch viel Bestätigung und sogar Tipps, wie sie in einfachen Schritten Millionär werden.
Der Vormittag des Ortenauer Gründertags gehörte den Gesprächen zwischen den Jungunternehmern bei einem von Start Hop organisierten deutsch-französischen Gründertreffen. Dazu gab es Fachvorträge mit den Schwerpunkten Energie, Eventmanagement, E-Commerce und Finanzen. Das Thema Geld wurde dabei aus einem recht außergewöhnlichen Blickwinkel angegangen. Hier ging es um die Frage der Persönlichkeit des Kreditnehmers und seiner Fähigkeit, den Bankberater mit seinem Auftreten zu überzeugen.

Der Ortenauer Gründertag wird von der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und dem Technologiepark Offenburg (TPO) im Rahmen der Gründerwoche Deutschland organisiert. „Bundesweit gibt es 1.762 Workshops, Seminare, Planspiele und Wettbewerbe rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit“, erzählte Michael Bertram, Leiter Geschäftsbereich Existenzgründung und Unternehmensförderung, IHK Südlicher Oberrhein, bei der Eröffnung. „Und heute hier bei uns gibt es jede Menge Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima im Eurodistrikt Straßburg-Ortenau.“

Am Nachmittag verriet Ulrich M. Kipper, Geschäftsführer der IT-Werke Technology aus Lahr, wie man „Millionär in drei einfachen Schritten“ wird. „Zweifeln Sie nicht an dem, was Sie tun!“, empfahl er seinen Zuhörern. Jeder Start-up solle den Mut haben, an seine Idee zu glauben. „Und hören Sie bloß nicht auf das negative Gerede der Mutlosen.“

Spannender Höhepunkt des Ortenauer Gründertags war der Wettbewerb „Regional Cup Südlicher Oberrhein“, der vierte von 14 regionalen Vorentscheiden des Gründerwettbewerbs „Elevator Pitch BW“. Neun Wagemutige präsentierten im TPO innerhalb von drei Minuten ihre Ideen. Eine

ausgewählte Jury bewertete Präsentation und Geschäftsmodell. Das Publikum durfte dazu aus dem Bauch heraus seinen persönlichen Favoriten wählen, den "Gewinner der Herzen", wie Moderatorin Lisa Flieg erklärte.

Die Gründerinnen und Gründer kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen - von der Qualitätsmanagementberatung bis zur regional und biologisch nachhaltig produzierten Kindermode. Sieger wurde Regional Arts UG mit Heimatgummi, einer Kondommarke, deren Verpackung von regionalen Künstlern gestaltet wird und so zugleich als Souvenir fungieren kann. "Unsere Produkt ist wie die Heimat, bringt Sicherheit und Wohlgefallen", pries Christian Atz aus Lahr sein Produkt an. Den zweiten Platz erreichte 25 Tickets, eine Social Ticketing Plattform für kleine und mittelgroße Hallensportvereine. Die Brüder Christian und Benjamin Kreft aus Kippenheim gewannen mit ihrer Idee und charmanten Präsentation auch den Publikumspreis. Außerdem schaffte es Manuel Armbruster mit seinem Soccerpark Ortenau in Neuried-Dundenheim auf das Siegertreppchen. Die Fußballgolfanlage ist die erste ihrer Art in der Ortenau. "Eine halbe Saison haben wir hinter uns", berichtete Armbruster. "6000 Gäste hatten wir in dieser Zeit schon."

Die Preisgelder des Wettbewerbs in Höhe von 500 Euro für den ersten Platz beziehungsweise 250 Euro für den zweiten und dritten Platz verdoppelte die Wirtschaftsregion Offenburg Ortenau als regionaler Partner. "Vielen Dank für die Großzügigkeit", dankte TPO-Geschäftsführer Bruno O. Schwelling dem WRO-Geschäftsführer Manfred Hammes.

Regional Arts UG ist mit seinem Sieg in Offenburg direkt in das große Landesfinale des Elevator Pitch BW im Sommer 2016 eingezogen. 25 Tickets kann sich als Publikumsliebling ebenfalls noch qualifizieren. Im Landesfinale winkt noch einmal ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro. Durchgeführt wird der Wettbewerb durch die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (Ifex) des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft.

(Presseinfo: IHK Südlicher Oberrhein vom 20.11.15)


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Verbraucher/Wirtschaft" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald