GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

23. Sep 2022 - 11:37 Uhr

Grüne Kreistagsfraktion begrüßt das landesweite Jugendticket - Kritik am Patt im Ausschuss für Umwelt und Technik des Kreistages

Landtagsabgeordneter Alexander Schoch

RT-Archivbild
Landtagsabgeordneter Alexander Schoch

RT-Archivbild

Das Patt im Ausschuss für Umwelt und Technik, und damit die Ablehnung des Antrages für ein landesweites Jugendticket, mutet schon seltsam an. Die Grün-Schwarze Landesregierung hat das Jugendticket beschlossen: Für einen Euro am Tag sollen Schülerinnen und Schüler sowie junge Studentinnen und Studenten, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende den ÖPNV in ganz Baden-Württemberg rund um die Uhr nutzen können. Jugendverbände und Verkehrsverbünde begrüßen dieses Projekt.

Das landesweite Jugendticket zum Preis von 365 Euro pro Jahr soll zum 1. März 2023 kommen, darauf haben sich das Verkehrsministerium sowie die Land- und Stadtkreise und die Verkehrsverbünde geeinigt. Das Land übernimmt einen Großteil der anfallenden Kosten. Auch die kommunalpolitischen Spitzenverbände begrüßen die Initiative für ein landesweites Jugendticket und unterstützen die Umsetzung in den Verkehrsverbünden des Landes, so Alexander Schoch. Die Verkehrsverbünde und die für den Abo-Vertrieb zuständigen Verkehrsunternehmen arbeiten bereits tatkräftig an der Einführung des Jugendtickets.

Rüdiger Tonojan vom Ausschuss für Umwelt und Technik betont, dass das landesweite Jugendticket ein wichtiges Angebot sei, welches Jugendlichen den Umstieg auf den ÖPNV nicht nur finanziell erleichtere, sondern auch durch den damit verbundenen Wegfall des Tarifdschungels attraktiv mache. Es ist natürlich klar, dass eine auskömmliche und gut ausgewogene Finanzierung auch nach 2025 und für den weiteren ÖPNV-Ausbau zur Erreichung der Klimaziele gesichert werden muss. Alexander Schoch hofft, dass im Kreistag die notwendige Mehrheit für dieses wichtige Angebot zustande kommt.

(Info: Alexander Schoch, Wahlkreisbüro Emmendingen)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald