GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

27. Nov 2023 - 12:25 Uhr

„Der AI Act legt die Branche lahm“ - FDP-Bundestagsabgeordneter Martin Gassner-Herz zu Besuch bei Offenburgs KI-Entwickler AITAD

AITAD CEO Viacheslav Gromov informierte Martin Gassner-Herz MdB (FDP, Wahlkreis Offenburg) beim gemeinsamen Firmenrundgang übver die KI-Technologie aus Offenburg.

(Foto: Andreas Precht, AITAD GmbH)
AITAD CEO Viacheslav Gromov informierte Martin Gassner-Herz MdB (FDP, Wahlkreis Offenburg) beim gemeinsamen Firmenrundgang übver die KI-Technologie aus Offenburg.

(Foto: Andreas Precht, AITAD GmbH)

Es ging gleich um die großen Themen beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Martin Gassner-Herz (FDP) bei der vom Land Baden-Württemberg zum „KI Champion 2023“ gekürten AITAD GmbH aus Offenburg. Zum Beispiel um die Frage, welche Auswirkungen der von der Europäischen Union kurz vor Verabschiedung stehende „AI Act“ haben könnte. „Wenn es kommt, wie es aktuell geplant ist, legt das die Branche lahm“, ist Viacheslav Gromov, Chef des Offenburger Zukunftsunternehmens überzeugt. Es sei unverständlich, dass Deutschland in diesem Prozess nicht die Führung übernommen habe, so dass man sich fragen müsse, ob die Bundesregierung national Einfluss auf das Geschehen in Brüssel nehme.

Einig waren sich Gassner-Herz und Gromov in der Frage, dass es einer Haftungsregulierung für Künstliche Intelligenz bedarf. Wenn Deutschland hier die Vorreiterschaft übernehme, könne sich das zum echten Standortfaktor entwickeln und die gesamte KI-Branche nach Deutschland holen.

Im Anschluss stellte Gromov das Portfolio des Unternehmens vor. Bei den von AITAD entwickelten Lösungen handelt es sich um „intelligente Sensoren“, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz ein viel tiefere Datenauswertung ermögliche, die aber im Gegensatz zu Technologien aus Asien vollkommen datenschutzkonform arbeitet und zum Nutzen der Menschen zum Einsatz kommt. So bringe man der KI beispielsweise das Riechen bei, damit zukünftige Kochherd-Generationen nichts mehr anbrennen lassen. AITAD entwickelt auch intelligente Zahnbürsten, die nicht nur besser putzen helfen, sondern auch den Zustand der Zähne beurteilen. Darüber hinaus ist AITAD Zulieferer für die Automobilindustrie, Maschinenbau und Medizin-Technik. „In naher Zukunft wird es möglich sein, zum Beispiel Atemwegserkrankungen allein an der Stimme des Patienten zu erkennen“, prognostizierte Gromov.

Beim anschließenden Firmen-Rundgang erläuterte Gromov die EMS-Produktionstrecke, mit der AITAD die Platinen herstellt, auf denen die eigens dafür entwickelte KI installiert wird. Gassner-Herz zeigte sich sehr beeindruckt: „Es ist wirklich großartig, was Sie hier machen.“ Außerdem versprach der FDP-Politiker, die Anregungen zur Politik mit nach Berlin zu nehmen und dort in die richtigen Kanäle einzuspeisen.

(Info: AITAD GmbH)


Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald