GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

8. Jun 2024 - 15:40 Uhr

Auswertung der "SPD-Wunschleitern": Bürgernahe Politik

Bei der "SPD-Wunschleiter" wurden die gesammelten Anregungen und Wünsche der Emmendinger Bürgerinnen und Bürger gesammelt.
Bei der "SPD-Wunschleiter" wurden die gesammelten Anregungen und Wünsche der Emmendinger Bürgerinnen und Bürger gesammelt.
Schon zum zwölften Mal, kontinuierlich seit Oktober 2023, fand dieser Tage „Die Wunschleiter vor Ort“ des SPD-Ortsvereins statt. Bei dieser Aktionsform werden Bürgerinnen und Bürger von Emmendingen befragt, was sie in ihrer Stadt gerne ändern würden. Die zahlreichen Anregungen aus den persönlichen Gesprächen wurden als eine „Bürgerbeteiligung der direkten Art“ gesammelt, flossen in das Wahlprogramm ein oder haben SPD-Standpunkte ergänzt bzw. konkretisiert. Ein Schwerpunkt der Nennungen bildete das Thema Wohnen und dabei die Schaffung von bezahlbarem sowie barrierefreiem Wohnraum, durch Nachverdichtung, Überbauung von Parkplätzen bei gleichzeitiger Beschränkung der Versiegelung auf das absolut notwendige Maß. Auch wurden Wünsche an die Aufenthaltsqualität in der Stadt formuliert: Mehr Bäume, mehr Verschattungen in der Innenstadt und auf Spielplätzen, ein rollstuhl- und rollatorgerechtes Pflaster oder mehr Sitzgelegenheiten auch außerhalb des Innenstadtbereiches.
Das Thema Parken hatte bei den Rückmeldungen der Befragten nicht den großen Stellenwert wie zu vermuten gewesen wäre. Eher wurden konkrete Verbesserungen bei den bestehenden Parkplätzen wie z.B. in der Luisenstraße oder der Kandelstraße vorgeschlagen. Die SPD-Fraktion wird sich bei der zukünftigen Arbeit an diesen und anderen formulierten Anregungen orientieren.
Die letzten beiden „Wunschleitern“ mit SPD-Kandidierenden fanden am 7.und 8. Juni, jeweils ab 10 Uhr am Schneckenbrunnen in der Theodor-Ludwigstraße statt. Der absolute Höhepunkt war am 8. Juni das Duell beim Torwandschießen zwischen Johannes Fechner, MdB, und Marko Radovanovic, Torschützenkönig des FC Emmendingen. Fechner kündigte vor dem Duell an, die doppelte der erreichten Punktzahl in EUR an die Jugendabteilung des FC Emmendingen zu spenden. Nach spannendem und fairem Kampf und unter frenetischer Unterstützung der zahlreichen Zuschauer stand es am Ende unentschieden zwischen den beiden Schützen. So kommen nun EUR 200.- der Jugendabteilung des FC Emmendingen zu Gute.


Weitere Beiträge von Hanspeter Hauke
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald