GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

10. Jan 2016 - 12:46 Uhr Klaus Kuhnt, DARC Distriktsvorsitzender von Baden und der stellvertretende Freiburger Ortsverbandsvorsitzende Axel Lehmann ehrten Rolf Plötze (von links) für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit!
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Rolf Plötze - 60 Jahre Mitglied im Deutschen Amateur-Radio-Club! ++ Ohne das Engagement der Mitglieder geht nichts!

Das gibt es nicht häufig! In einem 67 Jahre alten Ortsverband der Funkamateure, 60 Jahre lang Mitglied zu sein. Zum Neujahrsempfang der Freiburger Funkamateure, organisiert im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC), am vergangenen Samstag auf dem Gelände des Freiburger Flugplatzes gratulierten nicht nur die Mitglieder und der stellvertretende Vorsitzende Axel Lehmann zu diesem besonderen Anlass. Hierzu war eigens aus Unterkirnach der Distriktsvorsitzende von Baden, Klaus Kuhnt, angereist, um die Auszeichnungen in Form der Ehrenurkunde und Anerkennungsnadel zu überreichen. Plötze, der nicht nur sein Hobby der Hochfrequenz verschrieben hat, sondern auch seine berufliche Karriere, bedauerte es, dass insbesondere das Wissen um die Röhrentechnik, die trotz der Moderne von Transistoren und integrierten Schaltkreisen vor allem in der Industrie weiter angewendet wird, den jungen Leuten von heute auf den Fachschulen nur sehr wenig vermittelt wird. Mit einem Lächeln bemerkte er: „Für die Lizenzprüfung wurden wir damals ganz schön dressiert! Da dauerte die Prüfung drei bis vier Abende!“

Keine Überalterung – aber die Jugend muss weiter begeistert werden!

Axel Lehmann, für den in Urlaub weilenden Vorsitzenden Markus Wallschlag agierend, informierte darüber, dass zur Jahreshauptversammlung am 4. März weitere verdiente Mitglieder geehrt werden. Ferner begrüßte er die Gäste aus den Nachbarverbänden, wie dem Ortsverband „Kaiserstuhl“ sowie dem Verband der Funkamateure in Post und Telekommunikation in Freiburg. Lehmann resümierte zudem, dass vier neuen Mitgliedern fünf Abgänge gegenüberstehen. Des Weiteren wurde den Verstorbenen gedacht. Derzeit sind 130 Funkamateure im Freiburger Ortsverband organisiert und erfreuen sich der Völkerverständigung durch ihre drahtlosen Kontakte rund um den Globus. Nicht ohne Stolz wurde der im Vergleich mit den Nachbarverbänden durchaus ansehnliche Altersdurchschnitt von 55,7 Jahren präsentiert. Letztendlich auch auf ein großes Engagement bei der Jugend zurückzuführen. „Dass es weiter zu intensivieren gilt“, so Lehmann. Derzeit sind 20 Amateurfunkinteressierte in einem Fachkurs des Ortsverbandes auf dem Weg zur Funklizenz!

Ohne das Engagement der Mitglieder geht nichts!

Ein gut funktionierender Verein ist auf seine engagierten Mitglieder angewiesen, nicht anders bei den Funkern. Daher blieb zu Recht der ausdrückliche Dank an Vorstandsmitglieder, Rundspruchteam, TechniClub, Science Days Organisatoren, Fielddays – dem Funken in der Natur - sowie Küchenaktiven nicht aus. Aber auch den Helfern hinter den Kulissen sowie Spendern, darunter die Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau und die Sensorelektronikfirma Sick, wurde die ihnen zustehende Anerkennung ausgesprochen. Erstaunt und erfreut zeigten sich die Teilnehmer des Funktionsträgerseminars im Hauptsitz des DARC in Baunatal. Dort war der Freiburger Ortsverband aufgrund seiner zahlreichen Aktivitäten keineswegs unbekannt.
Zum gemütlichen Ausklang des Neujahrsempfangs gab es typisch badisches Essen: „Schäufele und Kartoffelsalat“! Beim Genuss dieses Mals hatten die Älteren zahlreiche Funkgeschichten zu erzählen und die jungen Leute diskutierten die Wege der digitalen Sprach- und Datenübertragung. Ja, der Amateurfunk überaltert nicht, sondern experimentiert immer mit den modernsten Kommunikationsmöglichkeiten. Bei Interesse daran kann man sich jeweils freitagabends ab 20 Uhr auf dem Freiburger Flugplatz im Clubabend einfinden oder einen ersten Vorgeschmack unter www.dk0fr.de bekommen.

Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus Vereinen/Gruppen" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald