GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Gesamte Regio - Freiburg

24. Mar 2019 - 08:30 Uhr In Begleitung von Joachim Wolbeck (links) und Axel Lehmann (rechts) reichte Markus Wallschlag (2.v.l.) mit Handschlag und besten Glückwünschen das Amt des Vorsitzenden an Alexander Brüske (3.v.l.) weiter.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Jahreshauptversammlung der Freiburger Funkamateure - Alexander Brüske (DL1AFA) mit großer Mehrheit neu gewählt als 1. Vorsitzender

Am Freitag, den 22. März, hatte der Vorstand des im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) organisierten Ortsverbandes Freiburg, A05, zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Großes Interesse an Vorstandsarbeit sowie den Aktivitäten des Ortsverbandes zeigte sich allein schon dadurch, dass das vereinseigene „Walter-Pfister-Clubheim“ auf dem Gelände des Freiburger Flugplatzes bis auf den letzten Stuhl besetzt war! Darunter auch Gäste aus den benachbarten Ortsverbänden sowie der Vorsitzende des Distriktes Baden, Klaus Kuhnt, mit Rufzeichen DF3GU.

OB-Besuch der Höhepunkt in 2018!

Der seit vier Jahren amtierende und nunmehr wegen beruflicher Veränderungen scheidende Vorsitzende Markus Wallschlag (DH5WM) freute sich über die mehr als gut besuchte Versammlung. Die Funker gedachten ihrer verstorbenen Mitglieder Monika Zimber (DL6GAQ) und Roland Fritz (DC1GF). Letzterer hatte sich intensiv für das ordnungsgemäße Funktionieren zahlreicher Relaisfunkstellen eingesetzt. In seinem Bericht resümierte Wallschlag die zahlreichen Aktivitäten des Ortsverbandes. Unter anderem die Unterstützung der „Arbeitsgemeinschaft Fledermaus“ durch Peilaktionen zu den Flugstrecken der Tiere, Funkaktivitäten auf den Burgen rund um Freiburg, der Verbreitung der in Waldkirch stattgefunden Heimattage per Amateurfunksonderdistrikts-und Ortskenner „HWTK18“, zahlreiche Funkfachvorträge, Funkaktionen im Freien, den sogenannten Fielddays, sowie der Teilnahme an den Science Days im Europa Park Rust und der Durchführung des hauseigenen „TechniClub“, bei dem Kinder und Jugendliche durch Bastelprojekte an die moderne Elektronik herangeführt werden. Höhepunkt war der Besuch des Oberbürgermeisters Martin Horn, der kurz nach seiner Amtseinführung durch den Amateurfunk seinen ersten Kontakt zum Bürgermeister Mike Parsons in der britischen Partnerstadt Guildford aufnehmen konnte. Derzeit sind 135 staatlich geprüfte Funkamateure Mitglied im Ortsverband, davon drei Frauen, bei einem Durchschnittsalter von 57,7 Jahren.

Dank an die zahlreichen Helfer vor und hinter den Kulissen!

Dank ging unter anderem an jene Funker im Verein, die dem Aufruf des Distriktvorsitzenden gefolgt waren und sogenannte „Jedermannfunkgeräte“ spendeten. Sie kommen Bewohnern eines von der Kommunikation ziemlich abgeschnittenen kroatischen Dorfes zu, sodass die dort lebenden Bürger sich, wenn schon nicht über Telefon, so doch wenigstens über Funk austauschen können. Bernhard Pohle (DD6LK) und Alexander Brüske (DL1AFA) wurde für ihr Engagement zur Aktivierung einer neuen Relaisfunkstelle nach dem digitalen Übertragungsstandard DMR gedankt. Anerkennung auch für die Leistungen des Rundspruchteams, das fast jeden Sonntag im Jahr von Offenburg bis zum Bodensee aktuelle Amateurfunknachrichten verbreitet. Dank erging ferner an die Clubaktiven, die für die professionelle Renovierung der Küche gesorgt hatten. Die Kasse verbuchte ein leichtes Minus, dass aber durch die Rücklagen ausgeglichen werden konnte. Letztendlich wurden Vorstand und Kassierer Hartwig Kauschat (DL7BC) einstimmig entlastet.

Vorstandsneuwahl und Ehrungen

Wahlleiter Reiner Oesterle (DJ3RO) verkündete als Wahlleiter folgenden neu gewählten Vorstand: Mit großer Mehrheit neu gewählt als 1. Vorsitzender Alexander Brüske (DL1AFA) und in ihren Ämtern bestätigt wurden als stellvertretender Vorsitzender Axel Lehmann (DG3AL), Kassierer Hartwig Kauschat (DL7BC) und Schriftführer Joachim Wolbeck (DL1GWO). Sämtliche weitere den Vorstand unterstützende Aktive blieben in ihren Ämtern. Brüske dankte für das entgegengebrachte Vertrauen und wußte schon von zahlreichen geplanten Aktivitäten des Ortsverbandes zu berichten, wie einer Fernsehturmbesichtigung und der Durchführung eines „Experimentalfielddays“. Der Vorsitzende des Amateurfunkdistriktes Baden (A), Klaus Kuhnt, zeichnete abschließend mit Markus Wallschlag zusammen Dr. Ernst Ohmes für seine 60jährige Mitgliedschaft (!) im Deutschen Amateur-Radio-Club sowie für 40 Jahre Mitgliedschaft Christiane Walz (DF6UI) und Arno Lanfer (DC8TH) mit Urkunde und Ehrennadel aus. Grußworte überbrachte der Vorsitzende des benachbarten Ortsverbandes „Kaiserstuhl“ (A33), Heinz Trogus (DF3GI), der die guten Kontakte zwischen beiden Ortsverbänden lobte.

Horst Garbe, DK3GV, Pressewart des Amateurfunkortsverbandes Freiburg (A05)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus Vereinen/Gruppen" anzeigen.

Info von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald