GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Freiamt

12. Mar 2020 - 11:55 Uhr Stabwechsel: Ehrenvorsitzender Alfred Haas übergibt an die neue Vorsitzende Nicole Reifert
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Nach 50 Jahren gleich drei Frauen an der Spitze: Vorsitzwechsel beim MSRT Freiamt - Gründungvorsitzender Alfrd Haas jetzt Ehrenmitglied - Jubiläumsjahr mit mehreren Highlights

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Motorsport Racing-Team Freiamt am Freitag stand ein Generationswechsel an. Alfred Haas kandidierte nach fünfzig Jahren Vorsitzendentätigkeit nicht mehr. Zur Nachfolgerin wurde die bisherige Schriftführerin Nicole Reifert gewählt. Heinz Meier und Alfred Haas wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench und ADAC-Vorsitzender Clemens Bieniger lobten einhellig die herausragende Arbeit des Freiämter Clubs, die für die Gemeinde und den ADAC von großer Bedeutung sei.

Bereits vor einem Jahr hatte sich die Veränderung angekündigt: Gründungsvorsitzender Alfred Haas gab nach fünfzig Jahren sein Amt in jüngere Hände. Die 37-jährige Bank- und Versicherungskauffrau Nicole Reifert, seit neun Jahren im Vorstand, wurde einstimmig zur Nachfolgerin gewählt. Die 21-jährige Pia Gerber folgt ihr im Amt der Schriftführerin und Daniela Bühler als stellvertretende Vorsitzende sorgt für das weibliche Dreigestirn an der Spitze des größten südbadischen ADAC-Ortsclubs.

Mit 85 stimmberechtigten Mitgliedern und einigen Gästen konnte der Club die bislang größte Mitgliederversammlung abhalten. Im Vordergrund standen die Neuwahlen an der Spitze des Vereines, aber die Berichte über ein erneut erfolgreiches Vereinsjahr kamen nicht zu kurz.

Nicole Reifert berichtete kursorisch über das Geschäftsjahr und hob besonders den Dank an die vielen Helfer hervor: 892 Helfereinsätze hatte sie aufgelistet. Schatzmeister Georg Zimmermann konnte von einer soliden Finanzlage berichten. Bei 330.000 Euro Umsatz blieben zwar nur knapp zweitausend Euro übrig, aber Investitionen in die Jugendarbeit mit zwei neuen Karts und zwei Rennsimulatoren, sowie in den Wirtschaftsbetrieb für eine neue Spülmaschine und einer Besteckpoliermaschine waren der Hintergrund. Über 1.000 Belege hatten die Kassenprüfer zu kontrollieren und das einstimmige Entlastungsergebnis sprach für sich.

Sportleiter Sebastian Fakler zeigte sich sowohl über den Ablauf des 39. MSRT-Slalom sehr zufrieden, als insbesondere auch über die sportlichen Ergebnisse der heimischen Fahrer. Dennis Zeug, Ralph Noelle, sowie Markus Spöri dominierten das Sportereignis.

Auch Jugendreferent Michael Zick war sichtlich erfreut über die tollen Ergebnisse des Nachwuchses. Einzelheiten, wie die Meisterschaft für Niels Röttele, Vizemeisterschaft von Lenart Röttele und die Bronce-Medaille von Lars Bühler, rundeten den von Julia Röttele vorgetragenen Bericht ab.

NSU-Referent Wolfram Beha stellte die Aktivitäten der NSU-Abteilung vor und verwies auf das bevorstehende 40. Int. NSU-Treffen, was auch für den Veteranen-Referenten Frank Böcherer eine besondere Herausforderung darstellt, wie er mit Blick auf das „Mega-Oldtimerjahr“ bemerkte.

Herbert Franzkowiak stellte die Aktivitäten der Schlepperfreunde dar und blickte natürlich auf das eigene Schleppertreffen mit 530 Teilnehmern. Bedauerlich, aber nicht zu ändern, war das völlig verregnete landesweit erste Open-Air Traktor-Kino am Samstagabend. Fernsehen und Rundfunk des SWR waren live dabei und sorgten so am Sonntag bei perfektem Wetter für einen nie dagewesenen Besucheransturm.

Für alle zur Freude und für die Kinobesucher: Das 2. Open-Air Traktor-Kino wird am 12. Juni 2021 stattfinden. Den Abschluss der Berichte machte Wanderreferent Thomas Döbele. Auf Grund des Dauerregens beim 46. Wandertag kamen leider nur 400 Teilnehmer auf die beiden Wanderstrecken.

2023 jährt sich das früher mit bis zu 5.000 Teilnehmern äußerst erfolgreiche Wanderereignis und bis dahin will Döbele alles daransetzen, die Wandergruppe zu motivieren.

Nicole Reifert begann die Ehrungen mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für den scheidenden Vorsitzenden. In ihrer Laudatio hob sie hervor, dass Haas in all den Jahren Taktgeber war und den Verein zu dem gemacht hat, was er heute ist. „Du hast die Position des 1. Vorsitzenden mit Herzblut, Einsatzbereitschaft und Identifikation gelebt. Ein Racing-Team ohne Dich war in den letzten Jahren nicht vorstellbar“, so Reifert.

Mit Heinz Meier wurde ein weiteres Vorstandsmitglied Ehrenmitglied. Meier war 30 Jahre im Vorstand und hatte die sportrechtliche Verantwortung für die Streckensicherung bei den Slalomveranstaltungen, er war zuständig für die Straßensperrungen und in der Laudatio verwies Reifert auf seine sportliche Karriere, die ihm einen deutschen Vizemeister und den südbadischen Meister im Nationalen Rallyesport einbrachte.

Wahlen:
Nicole Reifert, 1. Vorsitzende; Daniela Bühler, Stv. Vorsitzende; Pia Gerber, Schriftführerin; Nikolaus Döbele, Bewirtungs-Referent; Michael Zick, Jugend-Referent; Manuel Prinzen, Beisitzer; Wolfram Beha, NSU-Referent.

Ehrungen:
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Siegfried Ernst (Bahlingen), Axel Duffner (Hornberg), Uwe Gürck (Münstertal), Klaus Hug (Freiburg), Doris Bührer (Emmendingen), Rita Kölblin (Freiamt), Holger Bührer (Denzlingen), Jürgen Eschle (Freiamt), Xenia Herr (Freiamt), Klaus-Dieter Scheer (Herbolzheim), Wilhelm Ziebold (Freiamt), Tina Scheer (Freiamt), Thomas Reuter (Hornberg) und Willi Mack (Freiamt)

Die Ewald-Kroth-Medaille erhielten:
Hans-Peter Böcherer, Nikolaus Döbele, Matthias Giesin und Helmut Eubel (Bronze) - Heinrich Oestreicher (Silber)

Die Helfernadel bekamen:
Ralf Meier, Uschi Ritz und Sebastian Zick (Bronze)
Jürgen Stöhr und Gerhard Bühler (Silber)
Sieglinde Kern (Gold).

Ausblick auf 50 Jahre MSRT Freiamt:
4.-7. Juni 2020 40. Int. NSU-Treffen mit 600 NSU-Fahrzeugen aus 18 Nationen

12.-14. Juni 2020 19. Veteranen-Rallye mit 350 Fahrzeugen aus 8 Nationen

12. Juli 2020 Verkehrstag und Ausstellung "Rund ums KFZ - ein Verein stellt sich vor"

Für jedes Mitglied wird in der Herkunftsgemeinde ein Baum gespendet, d.h. derzeit in allen Kreisgemeinden und darüber hinaus in ganz Südbaden insgesamt 650 Bäume, wobei noch eine Mitgliederwerbeaktion erfolgen wird.

++

Info-Box:
Motorsport Racing-Team Freiamt e.V. im ADAC/DVV/VFV/BHLD
Mitglieder: 650, davon 384 ADAC Mitglieder
Motorsport: 26 Int. Lizenzfahrer (Bergrennen und Slalom)
Jugend-Kart-Sport: 12 Jugendliche Kartfahrer
Veteranen-Abteilung: 130 Besitzer von über 500 Oldtimern,
(davon 187 NSU-Fahrzeuge)
Oldtimer-Schlepper: 35 Besitzer von über 50 Oldtimer-Schleppern
Wanderabteilung: 30 aktive Wanderer

Kontakt:
Clubhaus, Am Bus 57, 79348 Freiamt
Tel. 07645/913660; Fax: 07645/913661 info@msrt-freiamt.de
www.msrt-freiamt.de
www.nsu-2020.de
www.slalom-freiamt.de
www.facebook.com/MSRTFreiamt
www.instagram.de/msrt_freiamt

https://www.facebook.com/MSRTFreiamt/photos/a.610782945672235/2773476729402835/?type=3

Weitere Beiträge von MSRT Freiamt
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Freiamt auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus Vereinen/Gruppen" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald