GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Breisgau-Hochschwarzwald - Pfaffenweiler

23. Jan 2021 - 08:55 Uhr Jan Seyffarth | ADAC SimRacing Cup
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Erfolgreiche SimRacing Meisterschaft für den Auto-Motorrad Club (AMC) Pfaffenweiler - Fünfter Platz beim realitätsnahen Rennerlebnis

Mit Tempo 200 geht es über die virtuelle Rennstrecke. Schlagloch, Curbs und das alles so realistisch wie es nur geht.
Timo Kolleth und Danny Kolleth des AMC Pfaffenweiler e.V. sind SimRacing Fahrer und fahren seit November beim ADAC SimRacing Cup mit.

Welcher Motorsport-Fan träumt nicht einmal davon, selbst am Lenkrad eines Rennwagens zu sitzen und den Sieg auf einer der legendärsten Rennstrecken wie dem Nürburgring oder dem Hockenheimring einzufahren. Den wenigsten ist es dann tatsächlich vergönnt, sich an das Steuer eines PS-starken Profiwagens zu setzen und durchzustarten. Mit SimRacing können diese Träume dann aber doch in Erfüllung gehen. Rennsportbegeisterten wird mit SimRacing ein realitätsnahes Rennerlebnis geboten, bei welchem sie ihre Passion mit den verschiedenen Serien ausleben können.
SimRacing ist nicht nur was für Gaming-Fans und Rennsportbegeisterte mit virtuellen Boxenstopp im Wohnzimmer, ganz im Gegenteil: immer mehr professionelle Teams aus dem echten Motorsport haben diese eSport für sich entdeckt.

Gefahren wird beim ADAC SimRacing Cup in drei Ligen a maximal 30 Fahrer. Die jeweiligen Ligen wurden mittels eines Qualifyings ausgefahren. Je höher die Liga, desto höher ist auch die verwendete Fahrzeugklasse sowie die Möglichkeiten, ins Fahrzeugsetup einzugreifen.
Auch Gaststarter wurden während der Meisterschaft zugelassen. So ist in Liga 2 z.B. Marc Hennerici (2009 Vizemeister ADAC GT Masters) und seit 2012 VLN Fahrer bei einem Rennen mitgefahren.
Nach 8 spannenden Rennen auf 4 unterschiedliche Strecken, konnte Timo Kolleth in der Liga 2 den 17 Platz von 29 Starter herausfahren. Danny Kolleth, welcher in Liga 1 fährt, wurde am Ende der Meisterschaft 9 Platz.
Insgesamt hat hierdurch die Mannschaft des AMC Pfaffenweiler den 5 Platz erreicht.

Nach der insgesamt eine spannende KickOff Meisterschaft, startet ab April dann die Sommer Saison des Cups, bei dem der AMC Pfaffenweiler wieder daran teilnehmen wird.


Infos über SimRacing:
Bei den meisten Spielen für die Konsole, werden die physikalischen Gesetze außer Acht gelassen, um den Spielspaß zu erhöhen. Während man beim Sim Racing Übung und vielleicht auch etwas Talent benötigt.
Benötigt werden Lenkrad, Pedale und evt. einen echten Rennsitz umso realitätsnah wie möglich zu fahren.
Das Lenkrad hat in den meisten Fällen einen Motor verbaut, was dafür sorgen soll, dass Unebenheiten oder das Überfahren von Curbs kraftvoll an den Fahrer übermittelt werden. Weiter sorgt der Motor des Lenkrades auch dafür, dass das Einlenken in Kurven sich wie in einem echten Auto verhält und es recht schwer wird mit hoher Geschwindigkeit das Lenkrad in einer Kurve zu bewegen. Auch die Pedale müssen mit einem entsprechend hohen Druck getreten werden. Alles zusammen macht das Sim Racing fast so schweißtreibend wie das Fahren in einem echten Rennwagen auf der Strecke.


Über unseren Verein:
Wir sind ein kleiner, gemeinnütziger Verein, der seit vielen Jahren Motorsport-Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 23 Jahren anbietet. Der Auto-Motorrad Club Pfaffenweiler wurde 1983 gegründet. Seit 1989 widmen wir uns ausschließlich der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in den genannten Sportarten.
Wir waren mit unserer bisherigen Arbeit sehr erfolgreich und konnten in den vergangenen Jahren viele Meister in den verschiedensten Altersstufen und Sportarten küren. Obwohl wir keinen Mannschaftssport betreiben, wird das „Miteinander“ bei uns groß geschrieben. Die Fahrer aller Altersstufen trainieren gemeinsam und unterstützen sich gegenseitig, sei es, dass der 11-Jährige den 18-Jährigen betreut oder umgekehrt. Auch die Eltern der jungen Motorsportler tragen durch die Mithilfe beim Training und die Begleitung ihrer Kinder zu den Turnieren, einen wesentlichen Teil zur Jugendarbeit bei. Eine gute Zusammenarbeit und ein gepflegtes Miteinander in unserem Verein ist uns wichtig!

(Info: Auto-Motorrad Club Pfaffenweiler)

Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Pfaffenweiler auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Aus Vereinen/Gruppen" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg


















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald