GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

20. Apr 2021 - 13:13 Uhr

Gemeinderat in Lahr beschließt Beschaffung von bis zu 70 000 Schnelltests - Testangebote werden ausgebaut


Der Gemeinderat der Stadt Lahr hat in seiner Sitzung am gestrigen Montag die Beschaffung von bis zu 70 000 Covid-19-Schnelltests für Testungen in staatlichen und privaten Schulen, in Kindertagesstätten und für das Personal in der Stadtverwaltung beschlossen. Dadurch wird die Grundlage für flächendeckende Tests in den Einrichtungen sichergestellt. Parallel dazu bauen viele Arbeitgeber und Bürgertestanbieter ihre Testkapazitäten in Lahr aus.

Flächendeckende Tests in Schulen und Kitas absichern

In den Schulen besteht im Präsenzunterricht eine Testpflicht für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte. Das Land Baden-Württemberg liefert den Kommunen Schnelltests für diesen Zweck. Um die ausreichende Verfügbarkeit von Schnelltests unabhängig dieser Lieferketten sicherzustellen, plant die Stadt Lahr bis zu 40 000 Schnelltests selbst zu beschaffen. Die Kosten werden durch das Land erstattet.

Auch für die rund 2000 Kinder in den Kindertageseinrichtungen der Stadt und von freien Trägern sollen jeweils zwei Tests pro Woche zur Verfügung stehen. Die Stadt Lahr rechnet damit, dass auch für diese Einrichtungen eine Testpflicht kommt. Daher soll mit bis zu 20 000 Schnelltests eine ausreichende Anzahl beschafft werden, um die Testung in den kommenden zwei Monaten zu gewährleisten. In einer Modell-Kita werden verschiedene kindgerechte Test-Kits sowie die Testabläufe im Kita-Alltag erprobt. Ziel ist es, nach dieser Probephase die Schnelltests auf alle Kindertageseinrichtungen der Stadt Lahr sowie der freien Trägerschaft auszuweiten.

"Die Eltern erwarten zurecht, dass die Kitas auch in der Pandemie soweit möglich offen bleiben. Schnelltests können Infektionen aufdecken und Infektionsketten frühzeitig unterbrechen. So kann die Schließung von Kindertageseinrichtungen perspektivisch verhindert werden", erklärt Oberbürgermeister Markus Ibert: "Die Beschaffung der Tests ist daher eine sinnvolle Investition in die Zukunft unserer Kinder."

Arbeitgeber und Bürgertestanbieter bauen Angebote aus

Mit den Cluster-Tests in Unternehmen und dezentralen Teststationen im Stadtgebiet werden weitere Säulen der Lahrer Teststrategie stetig ausgebaut. Ibert dankt den Unternehmen für ihr Engagement: "Die Arbeitgeber leisten mit ihren Schnelltestangeboten für Beschäftigte einen wichtigen Beitrag in der Pandemiebekämpfung. Und ohne den Einsatz vieler privater Anbieter hätten wir das Ziel einer kostenlosen Bürgertestinfrastruktur der kurzen Wege nicht so schnell realisieren können."

Auf dem Parkplatz der Firma Schaeffler (Anfahrt über Draisstraße und Limbruchweg) können seit Mittwoch kostenlose Bürgertests der Rohan Apotheke wahrgenommen werden. Die Terminbuchung erfolgt online: https://ortenau.covidservicepoint.de/.

Neu gestartet ist außerdem ein Schnelltestzentrum beim Obi Lahr, Im Götzmann 2. Betreiber ist hier Selahattin Özmat, Firma Hygiene Safe, aus Neuried. Das Zentrum hat Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr sowie Samstag und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 13 Uhr ohne vorherige Terminbuchung geöffnet.

Am heutigen Dienstag startet ein Drive-In-Testzentrum der Firma JK Medizinische Hilfmittel GmbH aus Lahr in der Geroldsecker Vorstadt 12-26 (ehemals Autohaus Schillinger). Termine können unter www.schnelltest-lahr.de reserviert werden.

Das PhysioTeam Kollmer aus Lahr weitet sein Schnelltestangebot im Rathaus Sulz aufgrund der hohen Nachfrage aus. Termine können jetzt auch montags von 13 bis 14.30 Uhr unter Tel. 0170/2008394 vereinbart werden.

Eine Übersicht über die Anbieter kostenloser Bürgertests wird unter www.lahr.de laufend aktualisiert.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald