GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

5. Mai 2021 - 14:44 Uhr

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf Besançonallee in Freiburg - Polizei musste Straße aufgrund Unfall-Ausmaße und vielen Trümmerteilen komplett sperren - Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen im Einsatz

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf Besançonallee in Freiburg.

Foto: Stadt Freiburg
Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf Besançonallee in Freiburg.

Foto: Stadt Freiburg
Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Fahrzeugen kam es am heutigen Mittwoch gegen 12.55 Uhr auf der Besanconallee Höhe Rieselfeld.

Der mutmaßliche Unfallverursacher befuhr die Besanconallee in südlicher Richtung. Nach einem Überholvorgang streifte dieser den Überholten und geriet nach Zeugenaussagen in Folge dessen in den Gegenverkehr, in welchem er nach jetzigem Kenntnisstand mit zwei weiteren Fahrzeugen kollidierte.

Zusammenfassend waren vier Fahrzeuge mit insgesamt acht Insassen beteiligt. Hiervon wurden mit aktuellem Stand sechs Personen leicht und eine Person schwer verletzt.
Über die Schadenshöhe kann aktuell noch keine Auskunft gegeben werden.

Aufgrund des Schadensausmaßes musste die Fahrbahn durch die Polizei in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

(Stand: 15.56 Uhr)

(Presseinfo: Mitteilung der Polizei)

***

Mehrere Anrufer/in meldeten der Integrierten Leitstelle am heutigen Montag gegen 12.57 Uhr über den Notruf 112 einen Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Besanconallee, Fahrtrichtung Zubringer Mitte.

An der Einsatzstelle wurden durch die Kräfte acht betroffene Personen festgestellt und drei demolierte Fahrzeuge vorgefunden. Bei den Personen handelte es sich um einen Säugling und ein Kind sowie sechs Erwachsene, zwei davon waren leicht verletzt.
Alle Personen konnten ohne fremde Hilfe aus ihren Fahrzeugen steigen. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst wurden sämtliche Betroffene betreut und erstversorgt.

Durch die Polizei musste die Straße aufgrund der Ausmaße des Unfalles sowie den vielen Trümmerteilen komplett gesperrt werden.

Nach Eintreffen weiterer Rettungswagen wurden durch die Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen und die Batterien an den Fahrzeugen getrennt.
Über die Höhe des Schadens und den Unfallhergang kann noch keine Auskunft gegeben werden. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Die Feuerwehr Freiburg war mit vier Fahrzeugen und 15 Feuerwehrangehörigen im Einsatz.

(Stand: 14.37 Uhr)


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald