GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Oberkirch

28. Jul 2021 - 16:27 Uhr

5. August: Laurentiusmarkt belebt Markttradition in Oberkirch - Nach Corona-Pause starten wieder die Krämermärkte in der Stadt

5. August: Laurentiusmarkt belebt Markttradition in Oberkirch.
Laurentiusmarkt im Jahr 2019.

Foto: Stadt Oberkirch - Ulrich Reich
5. August: Laurentiusmarkt belebt Markttradition in Oberkirch.
Laurentiusmarkt im Jahr 2019.

Foto: Stadt Oberkirch - Ulrich Reich

Der beliebte Laurentiusmarkt schlängelt sich nach der Corona-bedingten Pause nächste Woche am Donnerstag, 5. August 2021, wieder durch die Oberkircher Innenstadt. Mit dem Laurentiusmarkt lebt auch nach der Pandemie-bedingten Pause wieder die Tradition der drei Krämermärkte im Jahreslauf der Großen Kreisstadt auf.

Die Oberkircher Innenstadt verwandelt sich an diesem Tag wieder in ein einziges großes Kaufhaus auf der Straße. Die Marktbetreiber und Händler kommen gerne nach Oberkirch, denn die Große Kreisstadt des Renchtales ist ein attraktiver Marktstandort. Dabei zählen die über das gesamte Jahr verteilten drei Jahrmärkte Oberkirchs mit zu den Größten in der Region Südbaden. Auf einem knappen Kilometer wird dann am kommenden Donnerstag die „Hauptstraße“ Oberkirchs zur „längsten Marktmeile der Region“ werden.

Straßensperrung wegen des Marktes:
Für den Markt wird eine Vollsperrung im nachfolgenden Bereich am Donnerstag, 5. August 2021, von 5:00 bis circa 20:00 Uhr eingerichtet. Folgende Bereiche sind an dem Tag für den Markt reserviert:

Die Hauptstraße ist nach der Einmündung in die Stadtgartenstraße für den Durchgangsverkehr an dem Markttag vollgesperrt. Ebenso die Untere Hauptstraße im Bereich der Einmündung in die Untere Grendelstraße, die Bärengasse im Bereich der Einmündung Kirchplatz; der Kirchplatz vor den Einmündungen Thomaslohgasse und Kirchstraße. Die Einbahnstraßenregelung in der Kapuzinergasse wird für die Dauer des Jahrmarktes aufgehoben. Das Teilstück der Renchener Straße ab der Einmündung August-Ganther-Straße ist für den Durchgangsverkehr vollgesperrt. Die Zufahrt zum „REWE“-Supermarkt und zur Burgapotheke ist jedoch möglich. Das Teilstück der Appenweierer Straße ab der Einmündung Eisenbahnstraße ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Ausfahrt aus der Scheffelstraße ist für Anlieger nur linksseitig möglich. Die Ludwig-Albert-Straße ist im Bereich der Einmündung in die Untere Hauptstraße nicht befahrbar. Eine Absperrung wird an der Einmündung Appenweierer Straße in die Ludwig-Albert-Straße aufgestellt. Entlang der Absperrstrecke wird für die Dauer der Veranstaltung ein absolutes Halteverbot angeordnet.

Die Umleitung für den Verkehr aus und in Richtung Oppenau/Appenweier erfolgt über die Josef-Geldreich-Straße, Werkstraße und Raiffeisenstraße zurück zur B 28. Die innerörtliche Umfahrung wird über die Josef-Geldreich-Straße, Werkstraße, Eisenbahnstraße und Appenweierer Straße eingerichtet.

Der Verkehr in Richtung Ringelbach wird über die Straßburger Straße und die Appenweierer Straße zur innerörtlichen Umfahrung weitergeleitet.

Aus Richtung Franz-Schubert-Straße wird der Verkehr an der Kreuzung Franz-Schubert-Straße/Renchener Straße rechts in die Renchener Straße weiter zur Straßburger Straße umgeleitet. Für die Dauer der Umleitung wird im Bereich der August-Ganther-Straße beidseitig beziehungsweise entlang der Renchener Straße ab Einmündung Franz-Schubert-Straße bis zur Einmündung Ringelbacher Straße einseitig ein absolutes Halteverbot eingerichtet.

Corona-Regeln für Besuch des Marktes:
Eine generelle Maskenpflicht für den Besuch des Krämermarktes gibt es nicht. Aber – wie auch sonst in der Fußgängerzone oder auf dem Wochen- beziehungsweise Bauernmarkt – ist dort mindestens eine medizinische Maske zu tragen, wenn nicht dauerhaft der Mindestabstand von 1,5 Metern gegenüber anderen Personen eingehalten werden kann.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Oberkirch
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Oberkirch .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald