GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

6. Sep 2021 - 16:34 Uhr

11. September: Erster Kids Day in Emmendingen soll Kindern Lust am Forschen näher bringen - Gefährlich ungefährliche Entdeckerlust kann ausgelebt werden

Erster Kids Day in Emmendingen soll Kindern Lust am Forschen näher bringen.
Von links hinten: Stephanie Bürklin, Monika Brandt (Science & Technologie gGmbH);
vorne: Matthias Kern (Gewerbeverein), Fachbereichsleiter Hans-Jörg Jenne, Seifenkistenpilot Luis Zimmermann, Sascha Zimmermann, Oli Lou Kramer (AluMINTzium e.V.), Klara Tichatzky und Wirtschaftsförderin Petra Mörder (Stadt Emmendingen).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade
Erster Kids Day in Emmendingen soll Kindern Lust am Forschen näher bringen.
Von links hinten: Stephanie Bürklin, Monika Brandt (Science & Technologie gGmbH);
vorne: Matthias Kern (Gewerbeverein), Fachbereichsleiter Hans-Jörg Jenne, Seifenkistenpilot Luis Zimmermann, Sascha Zimmermann, Oli Lou Kramer (AluMINTzium e.V.), Klara Tichatzky und Wirtschaftsförderin Petra Mörder (Stadt Emmendingen).

REGIOTRENDS-Foto: Jens Glade

Wissenschaft und Technik sollen die absoluten Schwerpunkte am ersten Emmendinger Kids Day sein.
Am 11. September von 10 Uhr bis 16 Uhr dreht sich in Emmendingen alles um die Neugier und Entdeckerlust der Kinder. Zwar gilt das Angebot laut den Veranstaltern für alle von vier bis 99 Jahre, doch soll vor allem bei den Kindern und Jugendlichen das Interesse für die Experimente und Mitmachangebote geweckt werden.
Am heutigen Montag-Mittag gaben Stadt und Gewerbeverein als Veranstalter und Science & Technologie gGmbH und AluMINTzium e.V. als Kooperationspartner Details zur Veranstaltung am Samstag bekannt.

„Der Name Kids Day ist durchaus ernst gemeint und keine Veranstaltung, um kaufwilliges Publikum in die Innenstadt zu locken“, stellte Fachbereichsleiter Hans-Jörg Jenne beim heutigen Pressegespräch klar. Vielmehr gehe es darum, jungen Menschen Lust am Forschen und Entdecken zu machen, ergänzte der Fachbereichsleiter. „Wie man am Interesse der Medien erkennen kann, scheint das Thema großes Interesse hervorzurufen“, freute sich Hans-Jörg Jenne, der in seiner kurzen Einführung darauf hinwies, dass sich der Emmendinger Carl-Friedrich-Meerwein bereits 1782 mit dem Bau einer Flugmaschíne beschäftigte. Auch in neuerer Zeit hätten sich in Emmendingen ansässige Menschen mit Forschung und Technik befasst. So hätten nach dem Krieg namhafte Raketenforscher in Emmendingen ihre Studien betrieben und mit dem Erfinder und Flugforscher Prof. Dr. Alfred Walz ein Emmendinger über 100 Patente angemeldet.
„So könnte unser Kids Day vielleicht die Initialzündung für einen jungen Erfinder aus Emmendingen werden“, orakelte Jenne. So zeige sich auch, dass Wissenschaft Spaß machen könne. Erst kürzlich hätten zwei junge Emmendinger beim Wettbewerb Jugend forscht einen Bundespreis erringen können.

Der Kids Day wird am Samstag von 10 Uhr bis 16 Uhr auf dem Marktplatz stattfinden. Dort werden die Kooperationspartner Science & Technologie gGmbH und AluMINTzium e.V. an insgesamt fünf Ständen interessante Experimente durchführen und die Kids zum Mitmachen animieren.
Ob es um eine Entdeckungsreise durch die Welt der Edelsteine oder um die wissenschaftliche Nutzung eines normalen Handys geht, für jeden Forschungsdrang ist etwas dabei. Die Kinder können in die Welt der Naturfarben eintauchen und eigene Kräutersalze mischen.
Der AluMINTzium e.V. zeigt als Ergebnis eines Schweißkurses eine Seifenkiste, die natürlich ausprobiert werden kann.
Mit Hilfe von Computern und 3-D-Druckern können einfache Objekte gestaltet und hergestellt werden und es können mit Lego-Technik-Elementen allein oder im Team funktionierende Roboter gebaut werden.
Auf einer Bühne finden insgesamt vier Bühnenshows mit Experimenten statt, bei denen Joachim Lerch verblüffen und begeistern wird.

Natürlich gelten auf dem Marktplatz die aktuellen Hygieneregeln und eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung ist Pflicht. Das Angebot selbst ist kostenlos.

Die Idee zur Veranstaltung resultiert aus einem Kontakt der Science & Technologie gGmbh, die jedes Jahr die Science Days im Europa-Park organisiert, mit dem Aktionsbündnis Innenstadt, das sich in Emmendingen seit Monaten engagiert.

Oberbürgermeister Stefan Schlatterer wird den Kids Days am Samstag um 10:30 Uhr offiziell eröffnen und zu diesem Zeitpunkt sicher schon viele junge Forscher und Entdecker begrüßen können.


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald