GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

22. Oct 2021 - 14:32 Uhr

11. November: Berufliche Wege finden - Infovormittag für Frauen mit Migrationshintergrund in Freiburg


Wie können Frauen, die ihre Wurzeln in einem anderen Land haben, ihren beruflichen Weg in Deutschland finden? Um dieses Thema dreht sich ein Infovormittag am Donnerstag, 11. November, von 9.15 bis 13 Uhr im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz. Er richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete. Die Teilnahme ist kostenfrei und nur nach Anmeldung unter www.freiburg.de/frauundberuf möglich. Die angemeldeten Teilnehmerinnen erhalten vorab weitere Infos per Mail.

Veranstaltet wird der Infovormittag von der Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg - Südlicher Oberrhein und dem Projekt „Stark im Beruf“ des Amtes für Migration und Integration. Unterstützung kommt von der FWTM.

Bei der Informationsbörse im Kaisersaal bieten 17 Infostände Antworten auf Fragen von A wie „Arbeitssuche“ über K wie „Kinderbetreuung“ bis Z wie „Zulassung zum Studium“. Auch eigene Fragen zu Sprachkursen, Bildungsangeboten, Anerkennung ausländischer Abschlüsse und vielem mehr lassen sich hier im individuellen Gespräch klären.

Parallel zur Informationsbörse gibt es einstündige Beratungstische zu ausgesuchten Themen rund um den Beruf, zum Beispiel „Frau, Migrantin und erfolgreich!“, „Was kann ich? Was will ich?“ oder „Tagesmutter werden – Ein guter Plan für mich?“. Die Teilnehmerinnen erarbeiten das Thema in kleineren Gruppe gemeinsam mit einer Expertin und kommen in den Austausch.

Wer in der deutschen Sprache noch nicht so sicher ist, kann die Hilfe von Sprachbegleiterinnen nutzen, die beispielsweise auf Arabisch, Englisch, Französisch, Kurdisch, Spanisch oder Türkisch übersetzen. Dazu bei der Anmeldung bitte den Sprachwunsch angegeben.

Träger der Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg - Südlicher Oberrhein ist die Stadt Freiburg. Das Angebot wird gefördert von den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald, der IHK Südlicher Oberrhein, der FWTM und vom Landesprogramm der Kontaktstellen im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Freiburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald