GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

6. Dec 2021 - 17:24 Uhr

Programm im Museum im Ritterhaus in Offenburg vom 8. bis 12. Dezember 2021 - Muscheln und Schnecken Kurs für Kinder am 9. Dezember 2021 entfällt


Von Afrika nach Offenburg
Kulturpause

Am Mittwoch, den 08.12.2021 um 12.30 Uhr, lädt das Museum im Ritterhaus zu einer Kurzführung in der Mittagspause ein.

Nicht alle Objekte sind als Schenkung in den Bestand unseres Museums gekommen. Einige wenige wurden, wenn überhaupt, von Privatleuten oder Militärangehörigen angekauft. In der Regel waren die Mittel, die Museumsgründer Mayer zur Verfügung standen, zu knapp, um bei professionellen „Curiositäten“-Händlern einzukaufen. Dennoch gibt es keine Regel ohne Ausnahmen! Mehr erfahren Sie in der Kulturpause... Eintritt frei Mit Susanne Leiendecker Anmeldung erforderlich unter 0781 822577 oder per Mail an museum@offenburg.de Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der aktuellen Pandemie-Lage statt; es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen.

**

Muscheln und Schnecken Kurs für Kinder (!!!! entfällt !!!!)

Am Donnerstag, den 09.12.2021, um 15 Uhr, lädt das Museum im Ritterhaus zu einem Kurs für Kinder von 5 – 9 Jahren ein.

Im Kurs werden die Lebensgewohnheiten von Meeresschnecken und Muscheln sowie das Wachstum der Schale und des Tieres erläutert. Die Kinder erfahren auch, was man aus Muscheln herstellt. Im praktischen Teil bilden die Kinder ihre selbst mitgebrachten Muscheln und Schnecken in Ton nach. 4,50 € inkl. Materialkosten Mit Isolde Finhold Anmeldung erforderlich unter 0781 822577 oder per Mail an museum@offenburg.de Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der aktuellen Pandemie-Lage statt; es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen.

**

Gurs 1940 Führung

Am Sonntag, den 12.12.2021, um 11 Uhr, lädt das Museum im Ritterhaus zu einer Führung in der Sonderausstellung ein.

Die vom Haus der Wannsee-Konferenz konzipierte Ausstellung befasst sich mit dem Schicksal von tausenden Menschen, die am 22. und 23. Oktober 1940 in das Lager Gurs in Frankreich deportiert wurden. Viele fanden unter den katastrophalen Lebensverhältnissen im Lager den Tod, einige konnten entkommen oder wurden gerettet. Die meisten aber wurden ab 1942 in das Vernichtungslager Auschwitz gebracht und dort ermordet. Ergänzend zur Wanderausstellung widmet sich das Museum im Ritterhaus dem Schicksal der Offenburger jüdischen Gemeinde. 7 € Mit Marion Herrmann-Malecha Anmeldung erforderlich unter 0781 822577 oder per Mail an museum@offenburg.de Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der aktuellen Pandemie-Lage statt; es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald