GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Weil a.Rh.

10. Dec 2021 - 10:11 Uhr

Im Weiler Rathaus wird geimpft - Donnerstags alle 14 Tage - Terminbuchung nur über Landkreis-Internetseite

Hier geht es lang: Im Weiler Rathaus gibt es den Piks.

Bild: Stadt Weil a.Rh./Bähr
Hier geht es lang: Im Weiler Rathaus gibt es den Piks.

Bild: Stadt Weil a.Rh./Bähr

Nach den beiden großen Impftagen, die ohne Anmeldung im Rathaus der Stadt Weil am Rhein stattgefunden und eine Vielzahl von Menschen angelockt haben, geht es nun mit den regelmäßigen Impfaktionen der beiden Mobilen Impfteams (MIT) des Landkreises Lörrach weiter. Erstmals war das MIT am Donnerstag, 9. Dezember, zu Gast. Am 23. Dezember steigt der zweite Termin. Terminbuchungen sind ausschließlich über die Internetseite des Landkreises möglich.

Die Impftage finden 14-tägig immer donnerstags im Weiler Rathaus statt. Dabei werden von 9.30 bis 19.30 Uhr Erst-, Zweit- oder so genannte Boosterimpfungen durchgeführt. Um den Piks zu erhalten, braucht es jedoch eine Anmeldung, die es einzig und allein über die Internetseite des Landkreises gibt. Und zwar unter www.loerrach-landkreis.de/corona/impfen. Um den Piks zu erhalten, müssen die Termine zwingend vorher gebucht werden. Diese werden durch das Landratsamt für maximal 14 Tage im Voraus eingestellt. Die Stadt Weil am Rhein hat selbst keinen Einfluss auf die Terminvergabe und die Zahl der Impfdosen.

Ältere Menschen, die einen Termin benötigen, aber keine Möglichkeit haben, diesen online zu buchen, erhalten bei Christiane Wagener von der Seniorenberatungsstelle telefonisch unter 07621/704187 und 0176/45977114 oder per Mail an seniorenberatungsstelle@weil-am-rhein.de Unterstützung. Die Öffnungszeiten der Seniorenberatungsstelle sind: Mi., Do.: 9.45 bis 12 Uhr; Mi. 13 bis 16 Uhr; Do. 13 bis 15 Uhr.

Die Premiere verlief am Donnerstag erfolgreich: Zirka 600 Impfungen wurden im Rathaus durchgeführt. Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des MIT, die die Registrierung und den Impfvorgang selbst vornahmen, war auch der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes zur Überwachung der Geimpften vor Ort. Des Weiteren wurden die Helferinnen und Helfer der Stadtverwaltung am Empfang eingesetzt.

„Wir stellen gerne die Infrastruktur unseres Rathauses zur Verfügung und hoffen, dass die Termine vollumfänglich genutzt werden. Wir brauchen diese Impfaktionen vor Ort und sind deshalb dem Landkreis dankbar, dass er diese Möglichkeit geschaffen hat. Jede Impfung bringt uns einen kleinen Schritt voran im Kampf gegen die Pandemie“, macht Oberbürgermeister Wolfgang Dietz klar.

Für alle Impfungen wird ein Identitätsnachweis (Personalausweis oder Führerschein) benötigt sowie das Aufklärungsmerkblatt, Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung. Zudem sollten der Impfnachweis und die Krankenkassenkarte mitgebracht werden. Eine Zweitimpfung ist nur möglich, wenn der Nachweis der Erstimpfung vorliegt. Bei Boosterimpfungen (Auffrischungsimpfungen) ist der Nachweis der Erst- und Zweitimpfung von Nöten. Unter 16-Jährige können nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten geimpft werden.

Damit der Ablauf reibungslos von statten geht, empfehlen Landratsamt und Stadtverwaltung, die benötigten Unterlagen, den Anamnese- und Einwilligungsbogen, bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Organisatoren bitten die Bürgerinnen und Bürger zudem, maximal fünf Minuten vor dem gebuchten Termin zum Rathaus zu kommen. So können lange Warteschlagen verhindert werden.


Aufklärungsmerkblatt: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

Anamnese- und Einwilligungsbogen: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile


Weitere Beiträge von Presse-Info Stadt Weil am Rhein
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Weil a.Rh..
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald