GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

20. Jan 2022 - 13:55 Uhr

24. Januar: Theaterstück „Kind der Sterne“ für Kitas und Schulen in Lahr abgesagt - Vorstellung im Parktheater (23. Januar) kann aufgeführt werden

24. Januar: Theaterstück „Kind der Sterne“ (Bild) für Kitas und Schulen in Lahr abgesagt - Vorstellung im Parktheater (23. Januar) kann aufgeführt werden.

Foto: Stadt Lahr - Theater Baden-Alsace
24. Januar: Theaterstück „Kind der Sterne“ (Bild) für Kitas und Schulen in Lahr abgesagt - Vorstellung im Parktheater (23. Januar) kann aufgeführt werden.

Foto: Stadt Lahr - Theater Baden-Alsace


In der Reihe „Potzblitz! Kultur für Kids“ spielt das Theater BAAL am Sonntag, 23. Januar 2022, um 15 Uhr, im Lahrer Parktheater das Theaterstück „Kind der Sterne“ für Kinder ab sechs Jahren. Die Vorstellung für Kitas und Grundschulen am Montag, 24. Januar 2022, um 10 Uhr, ist jedoch abgesagt.

Für die Vorstellung am Sonntag sind noch Karten erhältlich.

Auf Grundlage von Recherche-Workshops mit Kindern hat das Theater BAAL ein Theaterstück darüber entwickelt, wie Kinder schwierige Erlebnisse und familiäre Konflikte in ihren Träumen verarbeiten. Unter der Regie von Edzard Schoppmann wurde so ein poetisch heiteres, zugleich tiefsinniges Traumspiel aus Figuren-, Masken- und Bildertheater kreiert, für kleine und große Träumer.

Ambra hätte gerne, dass ihr Papa zu ihrem sechsten Geburtstag kommt. Doch Ambras Eltern sind zerstritten, sie haben sich getrennt, und Mama will nicht, dass Papa kommt. Trost findet Ambra nur bei ihrer Puppe Marin, und in ihren Träumen. Nachts im Traum geht sie mit Marin in einem großen schaukelnden Himmelbett auf Sternenreise. Unterwegs begegnen ihnen eine Spinnenmutter, eine sprechende Kugel, ein riesiger Watschelbauch, eine Heule-Eule, ein Papa-Wal, eine Mama-Wolke und sie finden sogar ein verlorenes Kind der Sterne wieder. Um zum Aufwachen gibt es hoffentlich eine Geburtstagstorte mit Mama, Papa und einem Geburtstagsständchen.

Bei den Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronaregeln. In der momentanen Alarmstufe II sind das die sogenannten 2G+ – nachweislich genesen oder geimpft mit einem zusätzlichen negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Die Testpflicht entfällt für „Geboosterte“, für Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als drei Monate vergangen sind, sowie für Genesene, deren Infektion nachweislich nicht länger als drei Monate zurückliegt. Es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren, die an den regelmäßigen Testungen in der Schule teilnehmen, ist der Zutritt gestattet. Bitte mit Schülerausweis oder einem entsprechenden Dokument ausweisen.

Vor dem Parktheater befindet sich eine Schnellteststation, die an Veranstaltungstagen bis 20 Uhr geöffnet hat.

Die pandemische Lage ist dynamisch, die Regeln können sich kurzfristig ändern. Die Besucher werden gebeten, sich am Veranstaltungstag über die aktuell gültigen Regeln zu informieren.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald