GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendingen

22. Jun 2022 - 13:59 Uhr

Auftakt zum Stadtradeln in Emmendingen - Sternfahrt zum Markplatz mit über 100 Schülern der Emmendinger Schulen

Auftakt zum Stadtradeln in Emmendingen - Sternfahrt zum Marktplatz mit über 100 Schülern der Emmendinger Schulen

Bildmitte (v.l.): Karin-Anne Böttcher (Beauftragte für Bürgerbeteiligung), Monika Arndt (st. Vorsitzende der Kreisverkehrswacht), Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Svetlana Schlund (Referat Umwelt, Klima, Verkehr)

REGIOTRENDS-Lokalteam "EM-extra": Reinhard Laniot
Auftakt zum Stadtradeln in Emmendingen - Sternfahrt zum Marktplatz mit über 100 Schülern der Emmendinger Schulen

Bildmitte (v.l.): Karin-Anne Böttcher (Beauftragte für Bürgerbeteiligung), Monika Arndt (st. Vorsitzende der Kreisverkehrswacht), Oberbürgermeister Stefan Schlatterer, Svetlana Schlund (Referat Umwelt, Klima, Verkehr)

REGIOTRENDS-Lokalteam "EM-extra": Reinhard Laniot
Oberbürgermeister Stefan Schlatterer freute sich heute kurz nach 10 Uhr auf dem Marktplatz über die große Resonanz, mit der heute ein sichtbares Zeichen für die Bedeutung von Fahrrädern als Transportmittel der Schülerinnen und Schüler gesetzt wurde. Mit dabei waren Radfahrgruppen der Fritz-Boehle Werkrealschule, des Goethe-Gymnasiums und der GHSE.

Neu ist in diesem Jahr die Auszeichnung der „fahrradaktivsten Schule“. Dazu werden die Zahl der Anmeldungen beim Stadtradeln in Relation zur Schülerzahl gesetzt. So gewinnt nicht die „sportlichste“ Schule (mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer), sondern die Schule mit den meisten Fahrradfahrern in Relation zur Gesamtzahl.

Der Preis: Die Stadt Emmendingen wird kurz vor den Sommerferien einen Eiswagen auf den Schulhof der Sieger-Schule schicken – dann gibt es leckeres Eis, solange der Vorrat reicht.

Der Oberbürgermeister forderte alle auf: "Macht mit beim Stadtradeln und steckt auch die Erwachsenen an: Wer für sein Team in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit. Wir freuen uns, wenn dadurch auch das Aufkommen von „Elterntaxis“ zurückgeht: Bleibt dabei auch das Auto stehen, wird weniger Benzin und Diesel gebraucht und nicht nur der Geldbeutel, sondern auch das Klima geschont!"

Im vergangenen Jahr waren beim "Stadtradeln" im Stadtgebiet Emmendingen 1.085 Radelnde in 75 Teams aktiv und haben während der Laufzeit fast 200.000 Kilometer zurückgelegt und damit 29 Tonnen CO2 vermieden. Für dieses Jahr hofft man auf noch mehr Radaktive!

Zum Ausklang der Aktion wurden alle eingeladen zum Quiz mit der Kreisverkehrswacht zum Thema „Sichereres Radeln“.
Als Belohnung für drei richtig beantwortete Fragen gab es ein Fahrrad-Flickset mit der Nummer des städtischen Scherbentelefons.


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald