GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Lörrach - Lörrach

28. Jun 2022 - 11:48 Uhr

Fördergelder für wichtige Stadtplanungsprojekte in Lörrach - Stadt erhält 1,8 Millionen Euro für Weiterentwicklung "Lauffenmühle – next innovation" sowie "Nördlich Innenstadt"


Zwei wichtige Stadtplanungsprojekte profitieren erneut bei der Städtebaufördermittelvergabe des Ministeriums für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg. 1,8 Millionen Euro erhält die Stadt Lörrach für die Weiterentwicklung des Leuchtturmprojekts Lauffenmühle – next innovation sowie Nördlich Innenstadt.

„Mit der erneuten Zusage von Fördergeldern im Rahmen der Städtebauförderung durch das Land Baden-Württemberg können wir wichtige stadtplanerische Projekte weiter voranbringen. Unser Dank gilt dem Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, das für die Vergabe der Fördermittel verantwortlich zeichnet“, informiert Oberbürgermeister Jörg Lutz.

Mit 1,4 Millionen Euro erhält das städtebauliche Projekt Lauffenmühle – next innovation weitere Städtebaufördergelder. 2019 wurde die Transformation der Industriebrache in das Landessanierungsprogramm (LSP) aufgenommen. 2020 hat die Stadt Lörrach das Areal erworben und will hier bis 2027 das deutschlandweit erste klimaneutrale Gewerbegebiet in Holzbauweise realisieren. Im Sommer soll die Altlastensanierung auf dem Areal beginnen. Bisher hat das Projekt 7,5 Millionen Euro im Rahmen der Städtebauförderung erhalten. Der Bewilligungszeitraum der Förderung läuft bis 2028. Im März wurden für das Projekt außerdem knapp 400.000 Euro im Rahmen des interministeriellen Förderprogramms Holzbau-Offensive BW bewilligt.

Die Sanierung der nördlichen Innenstadt mit der Umgestaltung der Palmstraße, der Modernisierung des Turmcafés und der Pavillons sowie eine zeitgemäße Gestaltung des öffentlichen Raums, ist ein weiteres wichtiges städtebauliches Projekt, das erneut von der Fördermittelvergabe profitiert. Die Umgestaltung der Palmstraße startet diesen Sommer. Mit der Fördermittelzusage in Höhe von 400.000 Euro summiert sich die finanzielle Unterstützung des Landes auf 1,3 Millionen Euro. 2019 wurde das Projekt in das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ aufgenommen. „Es freut mich sehr, dass unser Engagement, der stete Austausch mit den Fachreferentinnen und –referenten in den Ministerien zu unseren Projekten mit einer Fortführung der Förderung gewürdigt werden“, erklärt Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdić abschließend.


Weitere Beiträge von Presse-Info Stadt Lörrach
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lörrach.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald