GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Kreis Emmendingen - Emmendigen-Mundingen

22. Sep 2022 - 19:19 Uhr

Spatenstich zum Hochwasserschutz Mundingen ist erfolgt - Hochwasserschutzmaßnahme wurde in zwei Bauabschnitte aufgeteilt

Spatenstich zum Hochwasserschutz Mundingen

Bild: Stadt Emmendingen
Spatenstich zum Hochwasserschutz Mundingen

Bild: Stadt Emmendingen

Beginn der Maßnahmen zum Hochwasserschutz in Mundingen! Nachdem die Vorplanungen erstellt waren, konnten im November 2021 die Kaufverhandlungen für die zur Umsetzung der Baumaßnahmen notwendigen Grundstücke abgeschlossen werden. Am heutigen Donnerstag erfolgte nun der erste Spatenstich.

Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz in Mundingen wurden seit 2005 in Angriff genommen. 2014 erfolgte die Beauftragung der Planung "Lokaler Hochwasserschutz am Weißbach". Im Februar 2021 wurden nach der Planfeststellung die Arbeiten an die Walther Keune-Bau GmbH vergeben.

Die Hochwasserschutzmaßnahme in Mundingen ist in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Bauabschnitt befindet sich außerhalb der Ortslage im Bereich Neumattenackern.
Hier wurden vorbereitende Rückschnitte am Bachlauf durchgeführt, der
Bachlauf aufgeweitet und angepasst. Dies führt dazu, dass das Abfließen des Wassers bei Hochwasser verbessert wird.
Parallel laufen die Planungen für den zweiten Bauabschnitt, welcher sich
innerhalb der Ortslage vom Köndringer Weg bis zur Landecker Straße
befindet.
Nach einer letzten Abstimmung der Planung mit den direkt betroffenen
Beteiligten sollen die Planungen im Jahr 2022 abgeschlossen und die
Genehmigungsplanung eingereicht werden. Bei planmäßigem
Genehmigungsverlauf soll die Baumaßnahme ab dem Jahr 2023 durchgeführt werden. Es wird mit einer Bauzeit für den 2. Bauabschnitt von 1 ½ Jahren gerechnet.
Kosten der Gesamtmaßnahme betragen ca. 3.500.000 €.

Weitere Hochwasserschutzmaßnahmen wurden in den vergangenen Jahren umfassend in der Innenstadt durchgeführt: im Goethe-Park, im Vollrath'schen Park (Markgrafenstraße) und in der Romaneistraße am Brettenbach.

Beim Spatenstich mit dabei
- Stefan Schlatterer, Oberbürgermeister
- Ortsvorsteherin Carola Euhus
- Rüdiger Kretschmer, Leiter Fachbereich Planung und Bau
- Uwe Ehrhardt, Leiter Fachbereich Service und Sicherheit
- Günter Tichatzky, Fachbereich Planung und Bau
- Ingenieurgesellschaft Wald + Corbe: Gregor Kühn, Geschäftsführer
- Jan Rest, Projektleiter
- Markus Mühlberger, Projektverantwortlicher vor Ort
- Olaf Riegel, Bauleiter Walther Keune-Bau GmbH
- Stadtrat Thomas Fechner
- Ortschaftsrätin Annette Strübin und Ortschaftsrat Friedrich Mack

(Info: Stadt Emmendingen)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendigen-Mundingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald