GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

4. Jun 2023 - 13:51 Uhr

Sommerzeit: Fielddayzeit für die Funkamateure! - Den Tuniberg zum Funkerberg verwandelt

Unter anderem hielten die Morseprofis Georg Schneider mit dem Rufzeichen DK2WB (hinten) an der Taste und Joachim Peter Moritz Heintze, DL5UH, die Funkstation besetzt.
Unter anderem hielten die Morseprofis Georg Schneider mit dem Rufzeichen DK2WB (hinten) an der Taste und Joachim Peter Moritz Heintze, DL5UH, die Funkstation besetzt.
Einmal mehr hatte die „International-Amateur-Radio-Union“ (IARU) die Funkamateure rund um den Globus zum Wettbewerb des „CW-Fieldday“, also dem Funken per Morsecode im Freien, aufgerufen. Auch die Freiburger Funkamateure aus dem Ortsverband „A05“, organisiert im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC), folgten dem Ruf am ersten Juniwochenende gerne.

Den Tuniberg zum Funkerberg verwandelt

Und so staunten die Besucher des Tuniberges bei Niederrimsingen nahe Freiburg nicht schlecht, am „Atillafelsen“ in die Luft gehängte Drähte ebenso vorzufinden, wie einen kleinen heimeligen Wohnwagen, aus dem piepsende Töne erschallten. Schnell entpuppten sich die „Drähte“ als Antennen und die vermeintlichen Piepgeräusche konnten als sogenannte „Continuous-Wave-Signale“, also Morsezeichen, ausgemacht werden. Ortsverbandsvorsitzender Alexander Brüske mit dem Rufzeichen DL1AFA freute sich, nicht nur die ortsverbandseigenen Morseprofis an diesem Wochenende begrüßen zu können. Sondern auch zahlreiche Gäste aus den Nachbarortsvereinen, wie Emmendingen (A16), Kaiserstuhl (A33) und Markgräflerland (A47) sowie weitere Interessierte. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Wettbewerb war die netzunabhängig betriebene Funkanlage und das Ziel, mit möglichst vielen Amateurfunkstationen per Kurzwelle von rund um den Globus Kontakt aufzunehmen. Dafür wurde rund um die Uhr von Samstag auf Sonntag die Morsetaste geschwungen!

Neben den Morseaktivitäten ein gemütliches Miteinander

Neben diesen amateurfunkspezifischen Dingen kam aber auch das gemütlich Zusammensein mit Grillabend am Samstag und Kuchennaschen am Sonntagnachmittag nicht zu kurz. Letztendlich dankte der Vorsitzende sämtlichen Mitwirkenden, ohne deren Engagement die Teilnahme am „CW-Fieldday“ nicht möglich gewesen wäre.

Horst Garbe, DK3GV, Pressewart des Amateurfunkortsverbandes Freiburg


Weitere Beiträge von RT-Leser
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald