GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

24. Oct 2023 - 16:44 Uhr

Grünes Licht für Neubau des Ortenau Klinikums Lahr - Oberbürgermeister Markus Ibert und Fraktionsvorsitzende des Gemeinderats begrüßen Votum des Kreistags


Der Kreistag des Ortenaukreises hat beschlossen, dass am Standort Stadteinfahrt Süd bei Langenwinkel ein Neubau für das Ortenau Klinikum Lahr entstehen soll. Oberbürgermeister Markus Ibert und die Fraktionsvorsitzenden des Lahrer Gemeinderats begrüßen die Entscheidung, die der Stadt Planungssicherheit gibt und die Zukunft der Gesundheitsversorgung für die Bürgerinnen und Bürger in der gesamten südlichen Ortenau auf lange Sicht gewährleistet.

Vor dem Hintergrund der herausragenden Bedeutung des Projekts für Lahr und die gesamte südliche Ortenau hat sich der Gemeinderat der Stadt Lahr in seiner Sitzung vom gestrigen Montag (23. Oktober 2023) ebenfalls mit einer klaren Mehrheit von 25 Stimmen bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung für das Neubauvorhaben ausgesprochen. Wie das Landratsamt Ortenaukreis mitteilt, hat der Neubau im Vergleich mit dem bisher vorgesehenen Ersatzneubau deutliche Vorteile – im Hinblick auf Funktion und Betrieb ebenso wie auf Bauzeit und Kosten. Ziel ist nun ein Neubau mit 330 Betten, dessen Kosten auf rund 283 Millionen Euro veranschlagt werden. Eine Vergabe der Generalplanungsleistung könnte voraussichtlich im April 2024 erfolgen, die Entwurfsplanung soll bis Ende 2025 fertiggestellt werden.

Zuvor hatten sich die Planungen für das Ortenau Klinikum Lahr seitens des Ortenaukreises mehrfach geändert. Zunächst war ein Ausbau des bestehenden Klinikums vorgesehen, bevor im Mai 2022 ein Ersatzneubau am bisherigen Standort beschlossen wurde. Im Juli 2023 teilte der Ortenaukreis mit, dass die Landesregierung Baden-Württemberg grünes Licht für die Planung eines Neubaus im Lahrer Westen gegeben hat. Für die Stadtverwaltung galt es daraufhin, innerhalb weniger Wochen einen geeigneten Standort zu finden, der die rund 20 Bewertungskriterien des Ortenau Klinikums möglichst gut erfüllt – etwa im Hinblick auf Flächengröße, Planungsrecht, Verkehrserschließung oder Lärmemissionen. Unter Berücksichtigung dieser Anforderungen wurden sieben der acht untersuchten Optionen in Abstimmung zwischen dem Ortenau Klinikum und der Lahrer Stadtverwaltung nach erfolgter Prüfung ausgeschlossen, sodass der Neubau nun an der Stadteinfahrt Süd bei Langenwinkel realisiert werden soll.

„Wir freuen uns sehr über die historische Chance, einen Neubau des Ortenau Klinikums an einem verkehrsgünstigen Standort im Lahrer Westen auf den Weg zu bringen“, sagt Markus Ibert. „Die Stadt Lahr wird das Vorhaben weiterhin mit aller Kraft unterstützen, indem sie die Voraussetzungen für die bauliche Umsetzung schafft. Ich werde dem Ortschaftsrat Langenwinkel vorschlagen, dass wir künftig in seinen Sitzungen regelmäßig einen öffentlichen Tagesordnungspunkt vorsehen, um über den aktuellen Stand zu berichten und die Bürgerinnen und Bürger eng in die weiteren Planungen einzubinden. Ich schlage weiter vor und habe dies bereits mit dem Ortenaukreis abgestimmt, dass auch der Ortschaftsrat aus seinen Reihen eine Vertreterin oder einen Vertreter für die Baukommission, die der Ortenaukreis für das Klinikprojekt in Lahr eingesetzt hat, benennen darf. Darüber hinaus werden die notwendigen planungsrechtlichen Verfahren nach ihrem Start ebenfalls umfangreiche Beteiligungsmöglichkeiten bieten.“

Der Lahrer Gemeinderat hat in seinem Beschluss bekräftigt, dass die weiteren Vorbereitungen und Planungen unter Einbindung der Anliegen aus Langenwinkel erfolgen werden. Dies umfasst insbesondere die Ziele, den Klinikneubau auf einer Fläche von circa 9,5 Hektar möglichst nahe an der Bundesstraße 415 zu realisieren und einen direkten Anschluss an die Bundesstraße zu schaffen. Das Landratsamt Ortenaukreis hat ebenfalls signalisiert, einen Neubau möglichst weit im Norden des 16 Hektar großen Suchraums an der Stadteinfahrt Süd anzustreben.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald