GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Schwarzwald-Baar-Kreis - Villingen-Schwenningen

1. Dec 2023 - 13:56 Uhr

Jugendliche in Villingen-Schwenningen haben ihren neuen Jugendgemeinderat gewählt - 7.156 Wahlberechtigte waren zur Wahl aufgerufen

Jugendliche in Villingen-Schwenningen haben ihren neuen Jugendgemeinderat gewählt.
Stefan Assfalg (links) und Simon Höge (rechts) vom Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport konnten die neuen Jugendgemeinderäte in Empfang nehmen.
Vorne, von links: Marie Dapper, Simon Kleijn und Victoria Benz;
Mitte, von links: Caroline Hess, Xenia Smykala und Flynn Stein;
Hinten, von links: Bogdan Mezei, Matthias Benz, Moritz Feustel und Jegor Voronkov. 
Es fehlen Anas Ghennami und Sophia Depperich. 

Foto: Stadt Villingen-Schwenningen - Christian Thiel
Jugendliche in Villingen-Schwenningen haben ihren neuen Jugendgemeinderat gewählt.
Stefan Assfalg (links) und Simon Höge (rechts) vom Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport konnten die neuen Jugendgemeinderäte in Empfang nehmen.
Vorne, von links: Marie Dapper, Simon Kleijn und Victoria Benz;
Mitte, von links: Caroline Hess, Xenia Smykala und Flynn Stein;
Hinten, von links: Bogdan Mezei, Matthias Benz, Moritz Feustel und Jegor Voronkov.
Es fehlen Anas Ghennami und Sophia Depperich.

Foto: Stadt Villingen-Schwenningen - Christian Thiel

Am 29. November um 18 Uhr endete die Wahl des Jugendgemeinderats 2024/2025. Zur Wahl ließen sich 18 Jugendliche aus Villingen-Schwenningen aufstellen, welche durch eine Onlinewahl von allen Wahlberechtigten zwischen 14 und 21 Jahren gewählt werden konnten.

Nach der Auswertung der Ergebnisse ergibt sich eine Überraschung. So werden in den neuen Jugendgemeinderat nicht nur zehn, sondern zwölf neue Mitglieder begrüßt. Dies ergibt sich durch die Stimmengleichheit bei vier Kandidierenden, wovon je zwei dieselbe Stimmenanzahl haben. Die Satzung des Jugendgemeinderats sieht in diesem Fall die Bildung eines neuen Sitzes vor. Somit stehen die Mitglieder, nach Anzahl der erhaltenen Stimmen, für den neuen Jugendgemeinderats 2024/2025 fest.

Diese sind:

- Matthias Benz, 517 Stimmen
- Flynn Stein, 367 Stimmen
- Marie Dapper, 350 Stimmen
- Simon Kleijn, 331 Stimmen
- Carolin Hess, 235 Stimmen
- Sophia Depperich, 235 Stimmen
- Moritz Feustel, 228 Stimmen
- Anas Ghennami, 228 Stimmen
- Victoria Benz, 218 Stimmen
- Jegor Voronkow, 217 Stimmen
- Xenia Smykala, 189 Stimmen
- Bogdan Mezei, 182 Stimmen

Die weiteren sechs Kandidierenden für die Wahl wurden mit folgender Stimmenanzahl gewählt:

- Alica Depperich, 166 Stimmen
- Simon Köhler, 164 Stimmen
- Anna Kreiselmaier, 159 Stimmen
- Raphael Wenz, 142 Stimmen
- Josefien Schalkers, 125 Stimmen
- Rabeea Alrefaei, 123 Stimmen

Die Kandidierenden, die nicht direkt in den Jugendgemeinderat gewählt wurden, erhalten die Möglichkeit als potenzielle Ersatzpersonen in den Jugendgemeinderat nachzurücken, sollte ein Mitglied des neuen Jugendgemeinderats seinen Sitz nicht antreten, beziehungsweise im Verlauf der Arbeit ausscheiden.

Alle Kandidierenden und der aktuelle Jugendgemeinderat wurden über die Wahlergebnisse informiert. Zudem fand am gestrigen Donnerstag (30. November) um 17 Uhr im Jugendhaus K3 im Stadtbezirk Villingen eine kleine Veranstaltung mit der Bekanntgabe der Wahlergebnisse statt. Alle Kandidierenden waren hierzu eingeladen.

Die neu gewählten Mitglieder des Jugendgemeinderats werden zusammen mit den bisherigen Jugendgemeinderäten Nelly Meckes, Ana Cermak, Tim Dippong und Faye Reed den Jugendgemeinderat für die kommenden zwei Jahre bilden. Dieser steht den Jugendlichen in der Stadt als Anlaufstelle zur Verfügung und setzt sich aktiv für deren Anliegen ein.

Wahlbeteiligung:
Dieses Jahr waren 7156 Wahlberechtigte in Villingen-Schwenningen zur Wahl aufgerufen. Hier von setzten 444 junge Menschen ihr Wahlrecht ein, was eine Wahlbeteiligung von 6,2 Prozent entspricht. In der vergangenen Wahl 2021 nahmen 6,8 Prozent der Wahlberechtigten an der Wahl teil.

Wie geht es weiter:
Der neue Jugendgemeinderat wird sich im Januar 2024 zur ersten konstituierenden Sitzung treffen. Bereits vorab erhalten die neuen Mitglieder umfangreiche Informationen zu Ihren Aufgaben, Möglichkeiten und Ansprechpartnern.

(Presseinfo: Stadt Villingen-Schwenningen, 01.12.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Villingen-Schwenningen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald