GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

2. Apr 2024 - 13:05 Uhr

Feuerwehr Stadt Lahr erweitert Führungsteam - Georg Schinke wurde kommissarisch zum hauptamtlichen Stellvertretenden Kommandanten bestellt

Feuerwehr Stadt Lahr erweitert Führungsteam.
Von links: Thomas Happersberger, Georg Schinke und Ralf Wieseke bilden das Führungsteam der Feuerwehr Stadt Lahr. Oberbürgermeister Markus Ibert hat Georg Schinke kommissarisch zum hauptamtlichen Stellvertretenden Kommandanten bestellt und Ralf Wieseke zum Leitenden Hauptbrandmeister befördert.

Foto: Stadt Lahr
Feuerwehr Stadt Lahr erweitert Führungsteam.
Von links: Thomas Happersberger, Georg Schinke und Ralf Wieseke bilden das Führungsteam der Feuerwehr Stadt Lahr. Oberbürgermeister Markus Ibert hat Georg Schinke kommissarisch zum hauptamtlichen Stellvertretenden Kommandanten bestellt und Ralf Wieseke zum Leitenden Hauptbrandmeister befördert.

Foto: Stadt Lahr


Die Feuerwehr Stadt Lahr hat ein erweitertes Führungsteam gebildet. Neues Mitglied ist Georg Schinke, den Oberbürgermeister Markus Ibert nach erfolgter Anhörung des Feuerwehrausschusses kommissarisch zum hauptamtlichen Stellvertretenden Kommandanten bestellt hat. Das Team vervollständigen die beiden bewährten Kräfte an der Spitze: Kommandant Thomas Happersberger sowie Ralf Wieseke als ehrenamtlicher Stellvertretender Kommandant, den der Oberbürgermeister zum Leitenden Hauptbrandmeister – dies ist der höchste Dienstgrad der Freiwilligen Feuerwehr in Baden-Württemberg – befördert hat.

„Mit Thomas Happersberger, Ralf Wieseke und Georg Schinke hat die Feuerwehr Stadt Lahr eine starke und kompetente Führung. Dieses Trio genießt mein vollstes Vertrauen – jeder Einzelne von ihnen genauso wie im Team“, betont Ibert. In den zuständigen Gremien sollen zeitnah die erforderlichen Beschlüsse gefasst werden, damit die Feuerwehr Stadt Lahr neben der ehrenamtlichen Stellvertretung auch eine hauptamtliche Stellvertretung für den Kommandanten zusätzlich und dauerhaft installieren kann: „Es versteht sich von selbst, dass ich mich dafür aussprechen werde, Georg Schinke als hauptamtlichen Stellvertretenden Kommandanten – dann ohne den Zusatz ‚kommissarisch‘ – zu bestätigen.“

Die Erweiterung des Führungsteams ist eine Maßnahme, die aus dem Dialog- und Veränderungsprozess der Feuerwehr Stadt Lahr hervorgegangen ist. In diesem Prozess sind auch auf anderen Gebieten Fortschritte zu verzeichnen. Die Feuerwehr entwickelt einen Vorschlag für eine überarbeitete Satzung, die mehr Klarheit in der Zuständigkeit und somit auch in der Kommunikation in der Feuerwehr bringen soll. Der Entwurf soll im Herbst dieses Jahres in den Gremienlauf eingebracht werden.

Außerdem wurden der Organisationsplan in der Stabsstelle Feuerwehr und Bevölkerungsschutz optimiert und die Aufgaben neu strukturiert. Neben der Leitung der Feuerwehr wird Thomas Happersberger schwerpunktmäßig das Krisenmanagement, den Bevölkerungsschutz, den vorbeugenden Brandschutz sowie die Sondereinheiten betreuen. Georg Schinke wird für die zentralen Aufgaben wie Personal, Haushalt, EDV sowie die Einsatzplanung und Ausbildung, Ralf Wieseke vor allem für die Technik und die ehrenamtlichen Abteilungen zuständig sein. Die Gesamtverantwortung bleibt bei Thomas Happersberger als Kommandant und Leiter der dem Oberbürgermeister zugeordneten Stabsstelle Feuerwehr und Bevölkerungsschutz.

Darüber hinaus hat die Feuerwehr Stadt Lahr die Ausschreibung und Vergabe eines Feuerwehrbedarfsplans, der mit externer Unterstützung entwickelt werden soll, vorbereitet. Zuwendungsanträge für die Beschaffung von drei Fahrzeugen und die Umstellung der Funktechnik auf Digitalfunk hat sie ebenfalls vorbereitet und bereits eingereicht.

„Der Dialog- und Veränderungsprozess ist in vollem Gange“, bilanziert Markus Ibert. „Wir haben uns viel vorgenommen und schon erste Maßnahmen umgesetzt, und wir werden weiter dranbleiben. Im Laufe dieses Jahres, aber auch noch im kommenden Jahr werden weitere Schritte folgen. Mein Dank gilt allen Mitgliedern der Feuerwehr im Haupt- und Ehrenamt für ihre Bereitschaft, die notwendigen Veränderungen gemeinsam mit uns aktiv anzugehen. Ich bin überzeugt, dass dieser Prozess unsere Feuerwehr Stadt Lahr im Ergebnis noch krisenfester aufstellen und für die Zukunft stärken wird.“


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald