GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Appenweier

20. Jun 2024 - 16:46 Uhr

Start der Bauplatzvergabe „In der Wiedi“ in Appenweier-Nesselried - Bürgermeister Viktor Lorenz besichtigte zukünftige Bauflächen

Start der Bauplatzvergabe „In der Wiedi“ in Appenweier-Nesselried.
Von links: Ortsvorsteher Klaus Sauer, Bauamtsleiter Uli Brudy, Michael Siggelkow (Ingenieurbüro Siggelkow), Jürgen Kohler (Firma Josef Kohler), Bürgermeister Viktor Lorenz und Tobias Schöttler (Bauamt).

Foto: Gemeinde Appenweier
Start der Bauplatzvergabe „In der Wiedi“ in Appenweier-Nesselried.
Von links: Ortsvorsteher Klaus Sauer, Bauamtsleiter Uli Brudy, Michael Siggelkow (Ingenieurbüro Siggelkow), Jürgen Kohler (Firma Josef Kohler), Bürgermeister Viktor Lorenz und Tobias Schöttler (Bauamt).

Foto: Gemeinde Appenweier

Bürgermeister Viktor Lorenz besichtigte kürzlich die zukünftigen Bauflächen, um sich über die Fortschritte zu informieren.
Er betonte die Bedeutung des neuen Wohngebiets „In der Wiedi“ für die Gemeinde: „Das Projekt fördert das Wachstum und die Attraktivität unserer Gemeinde. Wir bieten jungen Familien und Bauherren die Möglichkeit, sich in Nesselried niederzulassen und unsere Gemeinschaft zu stärken.“

Interessierte Bauherren können sich ab sofort auf der Website der Gemeinde Appenweier über die Vergabebedingungen und die zur Verfügung stehenden Bauplätze informieren.

Der Prozess der Bauplatzvermarktung wird über die Internetplattform „Baupilot“ abgewickelt und läuft seit dem 17.06.2024. Die Bewerbungsfrist beträgt 8 Wochen und endet am 11.08.2024.

Der Beginn der Bauarbeiten ist für den Herbst 2024 geplant, sodass die ersten Häuser bereits im nächsten Jahr bezugsfertig sein könnten.
Aktuell stehen 12 Bauplätze zum Verkauf, die Baukosten betragen 2,1 Millionen Euro. Die Vergabe der Bauplätze erfolgt voraussichtlich im Gemeinderat im Oktober/November 2024.

Für weitere Informationen und Anfragen stehen Frau Engel, Tel. 07805/9595-403 und Frau Förster, Tel. 07805/9595-402, bauamt@appenweier.de, von der Gemeinde Appenweier gerne zur Verfügung.

(Presseinfo: Gemeinde Appenweier, 20.06.2024)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Appenweier .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Städte und Gemeinden".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald