GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Gut zu wissen! » Textmeldung

Gesamte Regio - Waldkirch

7. Mai 2013 - 04:27 Uhr

Drive to Help - Fahren um zu Helfen - Charity-Rallye nach Gambia zugunsten eines Krankenhauses in Westafrika

Projekt 'Drive to Help'

» 7500 km Strecke
» 7 Länder
» 2 Kontinente
» 1 großes Abenteuer mit dem Ziel: 
FAHREN UM ZU HELFEN! 


Wer wir sind...

Wir sind ein bunter Haufen junger Leute aus Deutschland und Großbritannien. Unsere Vision ist es, Abenteuerlust mit einem guten Zweck zu verbinden und ein kleines Krankenhaus in Westafrika zu unterstützen. 
Die Rallye besteht aus 7 Teams, welche jeweils mit einem Fahrzeug unterwegs sein werden. 



Die Idee...

Unser Plan ist es, unsere Autos mit Hilfsgütern, wie Medikamenten und Verbands- zeug sowie mit Sachspenden, wie Fußbällen und Kleidungsstücken zu beladen und damit Richtung Gambia aufzubrechen. Banjul, die Hauptstadt dieses kleinen Landes in Westafrika, wird das Ziel unserer Reise sein.Vor Ort verkaufen wir unsere Fahrzeuge und geben den Erlös direkt an die ASB Health Clinic Gambia weiter, die dringend auf Unterstützung angewiesen ist. Auf diese Weise können wir garantieren, dass das gespendete Geld und Material in jedem Fall dort ankommt, wo es am dringendsten benötigt wird. Aus Erfahrungen der Vergangenheit können Sie davon überzeugt sein, dass Sie mit Ihrer Spende in ein sinnvolles Projekt investieren. 
Die ganze Rallye soll durch Medien, wie Zeitung, evtl. auch Fernsehen und Rundfunk, begleitet werden.


Die Route...

Im März 2014 bricht unser Konvoi in das 7500 km entfernte Gambia auf. Nachdem wir in Marokko zum ersten Mal afrikanischen Boden berühren, werden wir die Sahara durchqueren und Mauretanien sowie den Senegal passieren. Unser Ziel Banjul werden wir voraussichtlich nach etwa 3 Wochen Fahrt erreichen. Schon während unserer Reise werden wir Kontakt zu den Menschen vor Ort haben und versuchen, den Kindern durch Mitbringsel eine kleine Freude zu bereiten.
Die Reise wird uns und die Fahr- zeuge vor besondere Herausforderungen stellen. 
Daher ist eine gut geplante und aufwändige Vorberei
tung erforderlich.


Wen unterstützen wir?

Den Erlös aus dem Autoverkauf sowie die Geld- und Sachspenden werden wir vor Ort direkt an die ASB Health Clinic Gambia weitergeben. Hierbei handelt es sich um eine kleine, unabhängige Hilfsorganisation unter deutscher Leitung, die im Herzen Gambias ein eigenes Krankenhaus betreibt. In Gambia herrscht ein extremer Mangel an gut ausgebildetem medizinischem Fachpersonal, einfacher Medizintechnik und wichtigen Medikamenten. Dennoch stellt die ASB Clinic einen der wichtigsten Anlaufpunkte für die lokale Bevölkerung dar, um eine medizinische (Grund-) Versorgung zu erhalten. Jährlich werden hier rund 36.000 Patienten versorgt. Der Schwerpunkt liegt vor allem in der Behandlung von HIV- und Malaria-Patienten.
Die Klinik betreibt unter anderem:
» Zahnarztpraxis, Labor und OP
» Entbindungsstation, Impfprogramm
» Schwangerschaftsvorsorge

» HIV-Counselling und -Aufklärung
Da das Krankenhaus auf Dauer nur durch Spenden überleben kann, ist die ASB Health Clinic auf unsere und Ihre Hilfe angewiesen. Internationale Mittel, wie Global Fond und Co. werden zunehmend gekürzt und riskieren das Ende eines wichtigen Impf- und HIV-Programmes.
Da einige Rallye-Teilnehmer bereits Praktika in dem Krankenhaus absolviert haben, können wir Ihnen mit bestem Gewissen versichern, dass Ihre Spende vor Ort in die richtigen Hände gelangt.


Spenden & Helfen…

Jeder Beitrag, sowohl finanzieller als auch materieller Art, führt uns einen Schritt näher an unser Ziel, den Menschen Gambias eine medizinische Versorgung zu ermöglichen.


Unsere Gegenleistungen...

» Sponsoren erwähnen wir namentlich mit Logo und Verlinkung zur Homepage auf unserer Website.
» Jeder Sponsor hat die Möglichkeit, Werbeaufkleber an den Fahrzeugen anzubringen.
» Als gemeinnütziger Verein (Drive to Help e.V.) können wir Ihnen für jede Spende eine offizielle Spendenbescheinigung ausstellen - auf diese Weise können Sie den gespendeten Betrag steuerlich geltend machen.
» Während der Reise versorgen wir Sie mit spannenden Tagebucheinträgen und Bildern. 



Drive To Help e.V. 

Kontonummer: 024144800
BLZ: 680 700 24

Institut: Deutsche Bank
Kontakt: info@drive-to-help.de 



Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.drive-to-help.de


Weitere Beiträge von Drive to Help e.V.
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Mehr? Hier klicken -> www.drive-to-help.de


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Waldkirch.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Gut zu wissen!".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald