GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Lahr

1. Dec 2021 - 14:49 Uhr

14. Dezember: Ursula Buschhorn und Peter Kremer gastieren mit „Love Letters“ in Lahr - Schauspiel im Parktheater

14. Dezember: Ursula Buschhorn und Peter Kremer gastieren mit „Love Letters“ in Lahr.

Foto: Stadt Lahr - Ruth Kappus/Stefan Zimmermann
14. Dezember: Ursula Buschhorn und Peter Kremer gastieren mit „Love Letters“ in Lahr.

Foto: Stadt Lahr - Ruth Kappus/Stefan Zimmermann

Mit dem Schauspiel „Love Letters“ gastieren am Dienstag 14. Dezember, 20 Uhr, Ursula Buschhorn und Peter Kremer im Lahrer Parktheater.

Andrew und Melissa kennen sich seit Kindertagen. In der Schule schreiben sie sich Zettelchen, später während ihres gesamten Lebens Briefe. Sie finden nie zueinander und sind doch auf ewig verbunden: Eine Frau, ein Mann – zwei ganz verschiedene Leben. Das Schauspiel zeigt eine wundervolle, große Liebe, leicht und klar entwickelt im Dialog intimer Briefe. Erst im letzten dieser Briefe erfahren die Besucherinnen und Besucher die tieferen Sehnsüchte und die Offenheit gegenüber dem allzu oft Verschwiegenen. Am Ende bleibt der Traum, und niemand weiß, was gewesen wäre, wäre alles anders gekommen.

Ursula Buschhorn gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen des deutschen Fernsehens. 1994 wurde sie für eine Hauptrolle in der ZDF-Serie „Alle meine Töchter“ besetzt. Als Serientochter von Günther Mack und Jutta Speidel wurde sie einem Millionenpublikum bekannt. Seitdem ist Ursula Buschhorn aus dem Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Sie war in vielen TV-Serien zu sehen, von „Gegen den Wind“ über „Rosamunde Pilcher“ oder „Alarm für Cobra 11“ bis „Familie Dr. Kleist“.

Peter Kremer erhielt seine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen. Er spielte bereits auf den bekanntesten deutschsprachigen Theaterbühnen, darunter Frankfurt, Zürich, Berlin und München. Seit den 1980er Jahren ist Peter Kremer als Film- und Fernsehschauspieler aktiv, unter anderem in bekannten Krimireihen wie „Tatort“, „Derrick“ und „Der Alte“. Weitreichende Bekanntheit erlangte er durch die Serie „Siska“. Aktuell spielt er im Wiener Theater an der Josefstadt in „Die Verdammten“.

Weitere Veranstaltungen:
Das russische Nationalballett tanzt das fantastische Ballett „Giselle“ am Freitag, 10. Dezember, um 20 Uhr, im Lahrer Parktheater.

Bei den Veranstaltungen gelten die aktuellen Coronaregeln. In der momentanen Alarmstufe II sind das die sogenannten 2G+ – nachweislich genesen oder geimpft mit einem zusätzlichen negativen Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder negativem PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Es sind maximal 50 Prozent der üblichen Besucherzahlen erlaubt. Die pandemische Lage ist dynamisch, die Regeln können sich kurzfristig ändern. Die Besucher werden gebeten, sich am Veranstaltungstag über die aktuell gültigen Regeln zu informieren.

Tickets und weitere Informationen im KulTourBüro Lahr, Kaiserstr. 1, 77933 Lahr, E-Mail: kultour@lahr.de oder unter Tel. 07821 / 950210. Der Ticketkauf ist auch online unter www.kultur.lahr.de möglich.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Lahr (1)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Lahr.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Kultur - Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Gastspiele".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald