GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > RegioSplitter » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

15. Feb 2024 - 16:13 Uhr

Boxweltmeisterin Regina Halmich sprach bei Vortragsreihe des Polizeipräsidiums Freiburg - Impulsvortrag "Eine Frau boxt sich durch. Was Erfolg im Ring und im Business gemeinsam haben" gehalten

Boxweltmeisterin Regina Halmich sprach an der Vortragsreihe des Polizeipräsidiums Freiburg.
Von links: Polizeipräsident Franz Semling, Boxweltmeisterin Regina Halmich, Laura Riske (Leiterin Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit) und Polizeivizepräsident Matthias Zeiser.

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Boxweltmeisterin Regina Halmich sprach an der Vortragsreihe des Polizeipräsidiums Freiburg.
Von links: Polizeipräsident Franz Semling, Boxweltmeisterin Regina Halmich, Laura Riske (Leiterin Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit) und Polizeivizepräsident Matthias Zeiser.

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Das Polizeipräsidium Freiburg hatte am heutigen Donnerstagmittag im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Frauen in Führung...da geht noch mehr!" die ehemalige Profi-Boxsportlerin Regina Halmich zu Gast.
Die mehrfache Boxweltmeisterin Regina Halmich berichtete in ihrem Impulsvortrag "Eine Frau boxt sich durch. Was Erfolg im Ring und im Business gemeinsam haben", wie sie sich im Boxsport an die Weltspitze kämpfte.

Halmich erzählte dabei von der mangelnden Akzeptanz des Frauenboxens und den Schwierigkeiten, mit ihrer Leistung Aufmerksamkeit zu erlangen.
„Ich musste mich schon in meinem Elternhaus durchsetzen. Meine Eltern waren nicht gerade begeistert davon, dass ich boxen wollte“, berichtete die Sportlerin.
Zu Beginn ihrer Karriere seien boxende Frauen in Deutschland noch verboten gewesen und die Akzeptanz ihrer Sportart sei durch ihren ersten (und einzigen), verlorenen Profiboxkampf 1994 in Las Vegas nicht positiv beeinflusst worden. Erst nach und nach habe sie sich mit ihrer Leistung ins Rampenlicht kämpfen und damit die Aufmerksamkeit erhöhen können.

Die gelernte Rechtsanwaltsgehilfin versuchte, den anwesenden Frauen mit ihrem Bericht Mut zu machen und empfahl, für Ziele zu kämpfen. Das meiste, das Männer im Beruf leisteten, könnten Frauen genauso gut. Halmich war sich sicher, dass sich die Niederlage im Kampf in Las Vegas im Nachhinein positiv auf ihren Werdegang ausgewirkt habe.

Immer wieder zog sie Parallelen zum Polizeidienst und machte deutlich, dass nur die Strategie und der Wille zum Erreichen des Ziels zum Erfolg führten.
Man dürfe sich nicht auf Talent verlassen, sondern müsse hart arbeiten, um Erfolg zu haben. Mit Selbstbewusstsein und dem Wissen um den eigenen Wert funktioniere vieles.

Nach dem Vortrag stand Halmich dem Auditorium für Fragen zur Verfügung.
Moderatorin Laura Riske bedankte sich bei Halmich für den interessanten Vortrag genauso wie Polizeipräsident Franz Semling. Auch dieser forderte die weiblichen Zuhörer auf, sich um Führungsstellen zu bewerben: „Werden Sie sichtbar!“, so Semling. Er mahnte die Vorgesetzten an: „Nehmen Sie Talente wahr und fördern Sie sie.“
Regina Halmich verabschiedete der Polizeipräsident mit einem italienischen Wein aus einem Weingut, das von drei Frauen bewirtschaftet wird.

Regina Halmich ist vielfache Boxweltmeisterin in drei Gewichtsklassen. Die gebürtige Karlsruherin bestritt während ihrer Karriere 58 Kämpfe, von denen sie 54 (16 durch K.O.) gewann. Die 47-fache Weltmeisterin verlor lediglich einen Kampf, ihren ersten um den WM-Titel.
Besondere Aufmerksamkeit erreichte Halmich, als sie 2001 dem Fernsehmoderator Stefan Raab bei einem Showkampf die Nase brach. Der TV-Total-Moderator hatte sie durch Provokationen zum Kampf gefordert.
2007 verabschiedete sich Halmich als ungeschlagene Weltmeisterin von der internationalen Bühne. Damals sahen fast neun Millionen Zuschauer ihren Abschiedskampf.
2021 wurde Halmich als fünfte Frau in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Heute ist die 47-Jährige erfolgreiche Unternehmerin und moderiert im Bezahlfernsehen Boxkämpfe.


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> RegioSplitter".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald