GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > RegioSplitter » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

22. Feb 2024 - 17:00 Uhr

Klimapartner Südbaden - 14 Jahre erfolgreiches Netzwerk für den Klimaschutz in der Region - Verein informierte über die Entwicklung des Netzwerks mit 142 Mitgliedern

Klimapartner Südbaden

Von links stehend: Manfred Kaiser (Stabstelle Umwelt, Stadt Lahr), Jörg Bleile (Kommunalbetreuer Naturenergie), André Oliveira-Lenz (Leiter Bereich Innovation und Umwelt der IHK Südlicher Oberrhein), Ralf Binder (Leiter Fachbereich Umwelt und Klima, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald), Dr. Handirk von Ungern-Sternberg (Handwerkskammer Freiburg), Wolfgang Brucker (Direktor Regionalverband Südbaden), Prof. Alfred Isele (Hochschule Offenburg), Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker (Teningen), Florian Appel (Black Forest Innovation), Frank Gerlach (Leiter Niederlassung Freiburg der Siemens AG), Bernhard Palm (Vorstand E-Werk Mittelbaden). 
Sitzend: Bürgermeisterin Christine Buchheit, Geschäftsführer Dr. Fabian Burggraf, Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, 1. Vorsitzender Heinz-Werner Hölscher, Wirtschaftsförderin Lucia Leal (Landkreis Waldshut).

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
Klimapartner Südbaden

Von links stehend: Manfred Kaiser (Stabstelle Umwelt, Stadt Lahr), Jörg Bleile (Kommunalbetreuer Naturenergie), André Oliveira-Lenz (Leiter Bereich Innovation und Umwelt der IHK Südlicher Oberrhein), Ralf Binder (Leiter Fachbereich Umwelt und Klima, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald), Dr. Handirk von Ungern-Sternberg (Handwerkskammer Freiburg), Wolfgang Brucker (Direktor Regionalverband Südbaden), Prof. Alfred Isele (Hochschule Offenburg), Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker (Teningen), Florian Appel (Black Forest Innovation), Frank Gerlach (Leiter Niederlassung Freiburg der Siemens AG), Bernhard Palm (Vorstand E-Werk Mittelbaden).
Sitzend: Bürgermeisterin Christine Buchheit, Geschäftsführer Dr. Fabian Burggraf, Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, 1. Vorsitzender Heinz-Werner Hölscher, Wirtschaftsförderin Lucia Leal (Landkreis Waldshut).

Foto: Jens Glade / Internetzeitung REGIOTRENDS
2010 wurde von den sechs Gründungsmitgliedern, dem Land Baden-Württemberg, der Handwerkskammer Freiburg, dem Regionalverband Südlicher Oberrhein, der Badenova, dem E-Werk Mittelbaden und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau der Verein „Strategische Partner – Klimaschutz am Oberrhein e.V.“ gegründet. Diese Klimapartner Oberrhein heißen nun Klimapartner Südbaden und vereinen in ihrem Netzwerk derzeit 142 Mitglieder. Ziel ist es, die relevanten Akteure für den Klimaschutz aus der Region zum Nutzen für Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen zusammenzubringen. Am heutigen Donnerstagnachmittag informierte der Verein im Regierungspräsidium Freiburg über die Entwicklung des Netzwerks. Der 1. Vorsitzende Heinz-Werner Hölscher informierte über die Zukunftsthemen des Vereins.

„Als größtes Klimaschutz-Netzwerk der Region lenken wir derzeit eine Reihe von Projekten, die auf unterschiedlichste Weise die Klimaschutzanstrengungen in der Region voranbringen“, umriss Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer die Aufgabenstellung des Vereins. Schäfer ist die amtierende Vereinspräsidentin und hatte in den Konrad-Stürzel-Saal im Basler Hof eingeladen. „Es geht darum, die Klimawende voranzutreiben“, erklärte sie. Dabei sei bemerkenswert, dass Vertreter konkurrierender Energieversorger in den Gremien mitarbeiten, und so das gemeinsame Ziel verfolgen. Der Verein bringt innovative Mittelständler, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Kommunen an einen Tisch“, so Schäfer.
Man habe in der Zeit verschiedene Leuchtturmprojekte zusammengebracht und beziehe inzwischen auch Partner über die Grenzen hinaus mit ein.

„Zu unseren derzeit rund 142 Mitgliedern zählen zahlreiche Städte und Gemeinden, kommunale Unternehmen sowie das regionale Handwerk. Alle setzen die Ziele der Energiewende um. Außerdem können wir auf Energieagenturen, Wirtschaftsförderer und Kammern als Partner bauen. Sie stehen uns verlässlich mit Kernkompetenzen zur Seite“, berichtete der Geschäftsführer des Vereins, Dr. Fabian Burggraf. Inzwischen sei man am gesamten Südlichen Oberrhein sowie am Hochrhein aktiv. Das beinhalte den Ortenaukreis, die Landkreise Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach, Waldshut sowie den Stadtkreis Freiburg.

Darüber hinaus pflege man Partnerschaften mit Organisationen aus dem Elsass und der Nordwestschweiz. „Inzwischen bilde der Verein den gesamten Bereich des Regierungspräsidiums Freiburg ab, so Dr. Burggraf.
„Klimaschutz ist nicht mehr nur Einsparung von Emissionen, er bietet auch die Chance für wirtschaftlichen Erfolg“, ist der Geschäftsführer überzeugt. Dabei seien aber die regionalen Rahmenbedingungen eine wichtige Voraussetzung.
„Wir wollen die führende Leitregion für Nachhaltigkeit sein“, nennt Burggraf ein weiteres Ziel des Netzwerkes.
Beispielhafte Leuchtturmprojekte seien die Trinationale Wasserstoff-Initiative oder das Zentrum Holzbau Schwarzwald in Menzenschwand.

„Infrastruktur und Wettbewerb sind wichtige Puzzleteile in der Bewältigung des Klimawandels. Sie gehören zusammen“, erklärte der 1. Vorsitzende Heinz-Werner Hölscher. In der Zukunft würden den Verein die Themen Wasserstoff, Cash-Flow und die Energie- und Wärmewende beschäftigen. Letzteres würde lokal stattfinden und müsste von den Akteuren vorbereitet werden. Dabei könne man voneinander lernen und Erfahrungen austauschen. Das seien die Aufgaben des Vereins und des Netzwerks.


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> RegioSplitter".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald