GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Passiert-notiert » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

18. Mar 2011 - 23:24 Uhr Selbst am Instrument: Dirigent Stephan Rinklin
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

150 Jahre Emmendinger Stadtmusik - Gelungener Festakt in der Steinhalle

“Wir feiern Geburtstag - feiern Sie mit”. Unter diesem Motto beging die Emmendinger Stadtmusik heute Abend ihr Jubiläumsfest zum 150jährigen Bestehen. Dabei wurde deutlich: Das erste Orchester am Platze liebt den großen Auftritt und - es beherrscht ihn auch. Und das nicht nur im Erscheinungsbild. Auch musikalisch gab es selbst für verwöhnte Ohren nichts zu meckern. Ob “Flying to Skies” von Christoph Walter, “West Side Story” oder “Symphonic Rock” stets lief das Orchester zur Höchstform auf. Die rund 200 Besucher dankten es mit frenetischem Beifall.

Deutlich wurde aber auch: Trotz des stattlichen Alters ist die Stadtmusik jung und zeitgemäß geblieben. Das zeigte sich bei der Auswahl der Stücke, aber auch am Durchschnittsalter der Musiker. Der Vorsitzende der Stadtmusik, Harald Kuderer, konnte denn auch stolz auf eine gelungene Jugendarbeit verweisen, die vom Orchester seit Jahrzehnten geleistet wird. Besonderen Dank richtete Kuderer an den Dirigenten der Stadtmusik, Stephan Rinklin, der das Orchester seit mehr als 10 Jahren leitet und maßgeblich für das hohe aktuelle Niveau der Aktiven wie der Jugend verantwortlich ist.

Doch zu einem Jubiläum gehören auch Jubiläumsansprachen. Und so gratulierten Oberbürgermeister Schlatterer, selbst einst in der Stadtmusik aktiv, Dr. Harald Bobeth vom Blasmusikverband Breisgau, der erste Landesbeamte Günther Stecher sowie Stadtbrandmeister Karlo Rieth mit launigen Worten zu diesem außer gewöhnlichen Jubiläum. Glückwünsche aus Südtirol überbrachte schließlich Maria Kuppelwieser von der Bürgerkapelle Laatsch, die der Stadtmusik Emmendingen seit langem freundschaftlich verbunden ist. Kuppelwieser kam nicht mit leeren Händen, sondern hatte ein paar Kisten Spezialitäten aus ihrer Heimat im Gepäck. Darunter Obst, Speck und Wein. Dafür dürften sich leicht Abnehmer finden lassen.

Aber auch in Emmendingen wird bei Feierlichkeiten nicht gefastet. Dafür sorgte in diesem Fall die Nieder-Emmendinger Trachtengruppe mit Brezeln, Wein und Saft. Ein schöner Zug. Und wer das Jubiläumskonzert heute Abend verpasst hat - kein Problem. Die Stadtmusik wird es in diesem Jahr noch mehrfach wiederholen. Einfach kundig machen. Es lohnt sich.

Weitere Beiträge von RT-Lokalteam Emmendingen
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Passiert-notiert" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg













Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald