GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Passiert-notiert » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

14. Oct 2013 - 07:06 Uhr
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Die Bürkle-Bleiche-Familie hat jetzt ihr eigenes Zentrum! - Mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür wurde die Eröffnung des Familienzentrums gefeiert

Mit einem Festakt und einem Tag der offenen Tür wurde heute die Eröffnung des neuen Familienzentrums bei den Fritz-Boehle-Schulen gefeiert.
Oberbürgermeister Stefan Schlatterer blickte im Foyer der Werkrealschule beim Festakt zunächst auf die Entwicklung des Bürkle-Bleiche-Gebiets nach dem Krieg zurück, wobei er auch auf die gesunde Rivalität der beiden früher weit voneiander entfernt liegenden Stadtteile hinwies. Die Siedlergemeinschaft (heute Gemeinschaft Wohneigentum) prägte vor allem das Zusammenleben auf der Bleiche.
Nun soll mit dem neuen Familienzentrum für mehr Koordination im Netzwerks im Bürkle-Bleiche-Gebiet gesorgt werden, wobei sich nach dem Netzwerkforum durch die Stadt dieses Zusammenspiel aller in diesem Stadtteil Engagiertem auch künftig weiter entwickeln soll: "Sie haben es in der Hand, was aus diesem Familienzentrum werden soll!"

Architekt Dietmar Polidori erinnerte noch einmal an die Bauentwicklung
seit der Auftragsvergabe im Februar 2012 bis zum Bezug am 9. September 2013. Mit einem süßen symbolischen Geschenk, einem Bobbycar aus Marzipan, übergab er das Gebäude an Oberbürgermeister Schlatterer.

Gemeinsam mit den Verantwortlichen und den Abgeordneten wurde dann das Band zur Eröffnung durchschnitten, ehe dann die Gäste des Festakts und die große Zahl von interessierten Bürgern durch das Gebäude geführt wurden.

Auf dem Freigelände präsentierten sich verschiedenste Gruppen und auf der Bühne im Schulhof der Grundschule wurde ein kurzweiliges Programm geboten. Angebote für Kinder und Jugendliche und Bewirtung durch Vereine rundeten das Programm ab.

Beteiligte am Tag der offenen Tür

Netzwerkpartner:

Bürgerverein Bürkle-Bleiche e.V.
Caritasverband Emmendingen
DRK, Kreisverband Emmendingen e.V.
Diakonisches Werk
emma (Sucht- u. Drogenberatungsstelle, agj)
Erziehungsberatungsstelle
Gemeinschaft Wohneigentum Emmendingen e.V.
Kinderschutzbund Emmendingen e.V.
Lebenshilfe Breisgau
Volkshochschule Nördlicher Breisgau

Vereine, die für das leibliche Wohl gesorgt haben:

Türkisch-Islamischer Kulturverein Emmendingen e.V.
Gemeinschaft Wohneigentum Emmendingen e.V.
Die Sterne Kosovas e.V.
Prasanjai Thai-Deutsch
Förderverein der Fritz-Boehle-Werkrealschule
Eltern der Krippe Familienzentrum
Jugendtreff Bürkle-Bleiche

Programm im Familienzentrum und auf der Bühne:

Schulen
Die Sterne Kosovas e.V.
Kinderschutzbund
VHS Gospel Chor
Chor der Paulusgemeinde
Team der Krippe
Team der Ganztagesgrundschule

......................................................EZ-Info-Service: Blick zurück

Familienzentrum Bürkle-Bleiche: Eröffnungsfeier am 12. Oktober - Anlage heute beim Pressegespräch vorgestellt

(abg) Gemeinsam mit Oberbürgermeister Stefan Schlatterer führte heute Morgen beim Pressegespräch Corinna Stählin (Leiterin) durch das Gebäude des Familienzentrums bei der Fritz-Boehle-Schule. Dietmar Polidori (Architekt), Doriana Hug (Stadt Emmendingen), Manuela Sprich (Ansprechpartnerin für das Netzwerk Bürkle-Bleiche), Angelika Herold (Leitung Krippe), Rüdiger Kretschmer (Fachbereichsleiter Planen und Bau) und Birgitta Weiher (Stadt Emmendingen) begleiteten den Rundgang. Das Familienzentrum Bürkle-Bleiche verbindet die Kinderkrippe mit Nutzungsmöglichkeiten der Räume für die Ganztagsgrund- und Werkrealschule und Räumlichkeiten für das Netzwerk Bürkle-Bleiche, welches mit dem Bürgerbüro und der Beratungsstelle für Zuwanderung und Integration für die Bürgerinnen und Bürger des Bürkle-Bleiche ansprechbar ist. Zusätzlich wird voraussichtlich noch eine Energieberatung durch Armin Bobsien angeboten.

Fakten und Kosten

Das Familienzentrum verfügt über eine Gesamtnutzungsfläche von 1150 qm. Die Kinderkrippe mit drei Gruppen bietet eine verlängerte Öffnungszeit (VÖ) mit sechs Stunden, eine VÖ mit sieben Stunden und eine Ganztagsbetreuung an. Von 30 zur Verfügung stehenden Plätzen sind momentan 16 besetzt. Betreut werden die Kinder von neun Pädagogischen Fachkräften und einer FSJ-Kraft. Im Bereich der Grundschule sind momentan 23 Kinder der ersten Klasse in der Nachmittagsbetreuung, insgesamt sind es knapp 40 Kinder. Als Ganztagsschule gibt es jetzt im zweiten Schuljahr die Grundschule und im fünften Schuljahr die Werkrealschule.
Der finanzielle und der zeitlich gesetzte Rahmen wurde eingehalten. Die Gesamtinvestition beläuft sich einschliesslich Nebenkosten auf € 3.790.000. Für die Krippe U3 wurde durch das Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ des Bundes ein Zuschuss in Höhe von € 360.000 gewährt, für die Ganztagesgrundschule ein Zuschuss zur Förderung von Schulen mit ganztägigen Angeboten in Höhe von € 222.000.

Krippe

Helle und freundliche Spiel- und Ruheräume, Rückzugsmöglichkeiten für Eltern in der Eingewöhnungsphase, ein Werkraum – dies alles bietet viele Möglichkeiten für die Kinder. Badezimmer mit unterschiedlich zu benutzenden Wasserhähnen und die an vielen Orten ausziehbaren Treppenstufen sind nur einige der wirklich durchdachten Einrichtungen, die den Kindern Spaß machen und den Erzieherinnen einiges erleichtern und ein gesundheitsbewussteres Arbeiten ermöglichen.

Räume

Ein Werkraum, u.a. besonders geeignet für Holz- und Tonarbeiten und zwei Mehrzweckräume, die sowohl getrennt als auch verbunden (ca. 24 qm) genutzt werden können, stehen in Kürze auch zur Nutzung durch Vereine oder für kleinere Feiern zur Verfügung. Ein Mehrzweckraum verfügt über eine Spiegelwand, einem Raum ist eine Küche angegliedert. „Mit der Mensa der Fritz-Boehle-Schule, dem Hans-Peter Schlatterer-Saal in der Seniorenwohnanlage und den Möglichkeiten im Familienzentrum können wir auch vielen kleineren Veranstaltungen Raum geben“ betont Oberbürgermeister Stefan Schlatterer.

Netzwerk Bürkle-Bleiche/Bürgeramt

In der Vorbereitung ist Corinna Stählin in vielen Gesprächen mit Caritas, Diakonischem Werk, Kirchengemeinde und Kinderschutzbund auf offene Ohren gestossen. Es findet eine Anknüpfung an die Arbeit der Institutionen statt und es werden Synergieeffekte genutzt. Auch gemeinsame Aktionen werden angestrebt. Kontakte bestehen ebenfalls zum Jugendzentrum und zum „SKiP-Soziales und Kultur im Plausch“. Ansprechpartnerin für das Netzwerkbüro ist Manuela Sprich.

Öffnungszeiten Netzwerk Bürkle-Bleiche/Bürgeramt

Bürgeramt
Dienstag 9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr

Beratungsstelle für Zuwanderung und Integration
Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr

Die Öffnungszeiten für die Energieberatung (voraussichtlich ab November) stehen noch nicht fest.


Eröffnungsfeier

Am Samstag, 12.10.2013, wird es eine große Eröffnungsfeier des Familienzentrums geben. Der Festakt beginnt um 11.00 Uhr im Foyer der Werkrealschule, ab 12.00 Uhr ist Tag der offenen Tür im Familienzentrum. Es wird Führungen geben, man kann aber auch auf eigene Faust das Familienzentrum erkunden. Die Netzwerkpartner stehen an dem Tag ebenfalls für Fragen zur Verfügung, Angebote für Kinder und Jugendliche und Bewirtung durch Vereine runden das Programm ab.

.....................................................EZ-INFO:

>> Familienzentrum Bürkle-Bleiche: Eröffnungsfeier am 12. Oktober - Anlage heute beim Pressegespräch vorgestellt

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Passiert-notiert" anzeigen.

Info von EMMENDINGER ZEITUNG.de
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald