GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Passiert-notiert » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Waldkirch

12. Aug 2019 - 15:15 Uhr Vegetationsbrand, Alarm von Brandmeldeanlage und brennende Terrassendielen - Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Waldkirch waren im Einsatz.
Vegetationsbrand in Waldkirch-Siensbach.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Waldkirch
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Vegetationsbrand, Alarm von Brandmeldeanlage und brennende Terrassendielen - Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Waldkirch waren im Einsatz

Auf Anforderung der Polizei wurde am Samstagnachmittag die Abteilung Siensbach zum Löschen eines Reisigfeuers gerufen. Das Feuer befand sich bergseitig des Dobels im Kandelwald. Da sich das Legen einer zusätzlichen Wasserversorgung für die Löschmaßnahmen, gemessen am Umfang des Feuers, zu aufwendig erwies, alarmierte die Abteilung Siensbach ein zusätzliches Tanklöschfahrzeug der Abteilung Waldkirch nach. Dieses reichte aus, um den Brand vollends zu löschen. Neben den Kräften der Polizei, die von Beginn an in den Einsatz miteinbezogen und in Kontakt mit dem Verursacher standen, waren 25 Feuerwehrangehörige aus Siensbach und Waldkirch vor Ort.

Noch während die Löschmaßnahmen im Wald bei Siensbach durchgeführt wurden, löste die Brandmeldeanlage der Lebensgemeinschaft am Bruckwald einen weiteren Alarm für die Abteilung Waldkirch aus. Hier konnte nach kurzer Erkundung Fehlalarm festgestellt werden, ausgelöst durch den Dampf von kochendem Essen.

Gestern ging auf der Integrierten Leitstelle Emmendingen um die Mittagszeit ein Notruf ein: Brennende Grillkohlen waren aus einem Grill gefallen, nach Aussage des Anrufers waren eigene Löschmaßnahmen erfolglos und Feuer drohte auf die Fassade des Gebäudes überzugreifen. Die hinzu alarmierten Abteilungen Kollnau und Waldkirch hatten den Brand schnell gelöscht und konnten eine Ausbreitung verhindern. Die Terrassendielen, welche vom Brand betroffen waren, mussten jedoch aufgesägt werden, damit mögliche Glutnester darunter aufgespürt und abgelöscht werden konnten. Nach abschließender Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnten die 45 Feuerwehrleute, die sich teils am Einsatzort und teils in unmittelbarer Nähe in Bereitstellung befanden, wieder abrücken.

(Presseinfo: Freiwillige Feuerwehr Waldkirch, 12.08.2019)

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Waldkirch auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Passiert-notiert" anzeigen.

Info von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald