GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

18. Mai 2021 - 11:33 Uhr

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH tritt „Charta der Vielfalt“ bei - Wichtiges Zeichen für Toleranz in der Arbeitswelt am „Deutschen Diversity-Tag“ gesetzt

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH tritt „Charta der Vielfalt“ bei.

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH
Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH tritt „Charta der Vielfalt“ bei.

Foto: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH

Passend zum heutigen „Deutschen Diversity-Tag“ hat die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) die Beitrittserklärung zur „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und setzt damit ein wichtiges Zeichen für Toleranz in der Arbeitswelt. Mit der Unterzeichnung geht die kommunale Gesellschaft eine veröffentlichte Selbstverpflichtung ein, Chancengleichheit für ihre Mitarbeitenden sicherzustellen sowie Vielfalt und Wertschätzung im Unternehmen zu fördern. Die Charta der Vielfalt ist eine bundesweite Initiative unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin, die sich für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld einsetzt. Sie wurde im Jahr 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen.

Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Die Wertschätzung der Mitarbeitenden – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft – steht dabei im Mittelpunkt.

„Toleranz und Motivation spielen in der Unternehmenskultur der FWTM eine zentrale Rolle“ sagt FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. „Bereits im Jahr 2019 hat die FWTM eine Deklaration der Deutschen Aidshilfe unterzeichnet und damit ein Zeichen für einen diskriminierungsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben gesetzt“, ergänzt FWTM-Geschäftsführerin Hanna Böhme. „In unserer Funktion als Wirtschaftsförderin wollen wir weiter mit gutem Beispiel vorangehen und das Thema Vielfalt in unser Netzwerk tragen.“

Der Deutsche Diversity-Tag, der von der Charta der Vielfalt initiiert wurde und in diesem Jahr bereits zum 9. Mal stattfindet, soll den Vielfaltsgedanken im Rahmen von verschiedenen Aktionen, die von den beteiligten Unternehmen veranstaltet werden, fest in der Arbeitswelt verankern. Im kommenden Jahr wird sich die FWTM ebenfalls am Aktionstag beteiligen und sich auf lokaler Ebene intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Mehr Informationen zur Charta der Vielfalt sowie zum Deutschen Diversity-Tag gibt es unter www.charta-der-vielfalt.de.

(Presseinfo: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH, 18.05.2021)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald