GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

3. Aug 2021 - 17:24 Uhr

Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Außenstelle Freiburg - Verwaltungsauszubildende sind fit für die Bundestagswahl

Von links: Erster Bürgermeister Guido Schöneboom mit den Referenten Stefan Breitner und Ulrike Karl sowie den Ortenauer Verwaltungsauszubildenden im Hintergrund

Bildquelle: LpB BW Außenstelle Freiburg
Von links: Erster Bürgermeister Guido Schöneboom mit den Referenten Stefan Breitner und Ulrike Karl sowie den Ortenauer Verwaltungsauszubildenden im Hintergrund

Bildquelle: LpB BW Außenstelle Freiburg

Für Städte und Gemeinden ist die Organisation und Durchführung von Wahlen regelmäßig eine Herausforderung, insbesondere in „Superwahljahren“ wie diesem. Die Pandemiesituation stellt die Behörden vor weiteren Vorbereitungsaufwand.

Um hierfür auch die Ortenauer Verwaltungsauszubildenden vorzubereiten, fand am 2. und 3. August 2021 in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark Lahr eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg – Außenstelle Freiburg statt. Ziel der Veranstaltung war es, den Auszubildenden im Ausbildungsgang „Verwaltungsfachangstelle/r“ die Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen näher zu bringen.

Die Veranstaltung wurde von Herrn Landrat Frank Scherer, Herrn Oberbürgermeister Markus Ibert (Stadt Lahr) sowie Herrn Erster Bürgermeister der Stadt Lahr Guido Schöneboom als Vertreter der Ortenauer Kommunen unterstützt.

In einer jeweils eintägigen Veranstaltung wurde den Auszubildenden das Verfahren und die entsprechenden Hintergrundinformationen einer Wahl, von der Terminfestlegung bis zur Feststellung des amtlichen Endergebnisses erläutert.

Als Beispiel wurde die Durchführung der Bundestagswahl in Pandemiezeiten herangezogen.

Am Montag, den 02.08.2021 wurden 51 Auszubildende der Städte und Gemeinden des Ortenaukreises und am Dienstag, den 03.08.2021 dann 32 Auszubildende des Landratsamtes geschult. Die Veranstaltung fand unter Einhaltung der einschlägigen Corona-Regelungen statt.

Landrat Frank Scherer:

„Den Verwaltungsauszubildenden der Städte und Gemeinden sowie des Landratsamtes wurde mit dieser Veranstaltung ein tolles Angebot zur beruflichen Weiterbildung gemacht. Ich freue mich, dass der Ortenaukreis hierfür als Politprojekt ausgewählt wurde und dass das Angebot in unseren Kommunen regen Anklang gefunden hat. Die Förderung des Nachwuchses in der Verwaltung hat bei uns im Rahmen der Berufsausbildung einen sehr hohen Stellenwert, daher habe ich diese Veranstaltung unterstützt und freue mich auch auf künftige Projekte dieser Art.“


Erster Bürgermeister Guido Schöneboom, Stadt Lahr:

"Die Organisation bringt im Vorfeld einer Wahl großen Aufwand mit sich und zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung werden eingespannt. Das nun auch die Verwaltungsmitarbeiter von morgen mit diesem Thema betraut werden, ist für die Auszubildenden, wie auch für die Behörden, in welchen sie später einmal tätig sein werden, von gewinnbringender Bedeutung. Gerne habe ich zusammen mit Oberbürgermeister Markus Ibert daher die Veranstaltung entsprechend unterstützt - denn eine gute Berufsausbildung für den Nachwuchs zu gewährleisten, ist uns als Stadt Lahr und mir ein besonderes Anliegen."

Die Veranstaltung wurde von Stefan Breitner initiiert und durchgeführt. Er ist selbst gelernter Verwaltungsfachangestellter und derzeit Regierungsinspektoranwärter im gehobenen Verwaltungsdienst. Als freier Mitarbeiter der Landeszentrale für politische Bildung BW, Außenstelle Freiburg beschäftigt er sich insbesondere mit dem Thema Wahlen.

Durch seine dienstlichen Erfahrungen im Bereich der Organisation und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen vermittelt er gerne das praktische Wissen hierzu.

Mit einem Beitrag von Ulrike Karl, der Leiterin des Kommunal- und Rechnungsprüfungsamtes im Landratsamt Ortenaukreis, wurde der Vortrag abgerundet. Sie erläuterte den Auszubildenden die Aufgaben des Landratsamtes bei einer Wahl.


Prof. Dr. Michael Wehner, Leiter der Freiburger Außenstelle der LpB BW:

„Ich freue mich, dass wir die Bildungsarbeit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg mit einer solchen Veranstaltung erweitern können, denn

die Organisation und Durchführung von Wahlen ist ein Thema, dass bislang noch kein eigenes Format bei uns hatte. Diese Veranstaltung zeigt auf, wie transparent eine Wahl in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt wird.“

Am Ende des jeweiligen Veranstaltungstages waren die Verwaltungsauszubildenden sichtlich erstaunt, was hinter einer Wahl steht und was verwaltungstechnisch alles geleistet werden muss, bis die Wahlberechtigen am Wahlsonntag ihre Stimme abgeben können.

Referent Stefan Breitner:

„Die ordnungsgemäße Durchführung einer Wahl ist eine fundamentale Grundvoraussetzung für eine funktionierende Demokratie. Die angehenden Verwaltungsmitarbeitenden werden später in unterschiedlichsten Funktionen in den Behörden mit dieser Aufgabe betraut sein. Hierfür haben sie nun die entsprechenden Handlungsformen und Hintergrundinformationen mitgenommen.“

Die Veranstaltung konnte nur durch folgende Unterstützung stattfinden. Hierfür herzlichen Dank!

- Herrn Landrat Frank Scherer für die allgemeine Unterstützung Veranstaltung

- Herrn Oberbürgermeister der Stadt Lahr Markus Ibert für die Bereitstellung der Räumlichkeit und der allgemeinen Unterstützung der Veranstaltung

- Herrn Erster Bürgermister der Stadt Lahr Guido Schöneboom für die einführenden Begrüßungsworte und die allgemeine Unterstützung der Veranstaltung.

- Herrn Prof. Dr. Michael Wehner für die allgemeine Unterstützung der Veranstaltung seitens der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

- Frau Ulrike Karl (Landratsamt Ortenaukreis) für die inhaltliche Mitwirkung

- Herrn Bastian Oswald (Landratsamt Ortenaukreis) für die Unterstützung im Vorfeld der Veranstaltung

- Dem Regierungspräsidium Karlsruhe als zuständige Stelle für den Ausbildungsgang für die allgemeine Unterstützung der Veranstaltung

- Dem Bundeswahlleiter für die Bereitstellung des Lehrmaterials

- Der Bundeszentrale für politische Bildung für die Bereitstellung des Lehrmaterials

- Der Deutschen Gemeindeverlags GmbH, namentlich Frau Dr. Martina Neitzke für die Bereitstellung des Lehrmaterials

- Herrn Tim Eckenfels, Frau Kerstin Reinholz, Frau Leonie Zacharias und Frau Pia Zanger für die Unterstützung am Veranstaltungstag

(Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg | 03.08.2021)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (06)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald