GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

26. Nov 2021 - 13:29 Uhr

Richtfest für Edeka-Arena in Offenburg gefeiert - Einweihung des Multi-Funktions-Projekts mit bis zu 4.500 Sitzplätzen könnte Ende 2022/Anfang 2023 erfolgen

Richtfest für Edeka-Arena in Offenburg gefeiert.
In luftiger Höhe vor dem geschmückten Richtbaum (von links): Oberbürgermeister Marco Steffens, Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher, Baubürgermeister Oliver Martini, Projektleiter Thomas Hartmann (Rendler Bau, Offenburg), städtischer Projektleiter Erwin Müller, Projektmanager Rudi Lehnert (Harrer Ingenieure, Karlsruhe) und Daniel Klenert (Technischer Leiter der Messe Offenburg).

Foto: Stadt Offenburg - Christoph Lötsch
Richtfest für Edeka-Arena in Offenburg gefeiert.
In luftiger Höhe vor dem geschmückten Richtbaum (von links): Oberbürgermeister Marco Steffens, Messe-Geschäftsführerin Sandra Kircher, Baubürgermeister Oliver Martini, Projektleiter Thomas Hartmann (Rendler Bau, Offenburg), städtischer Projektleiter Erwin Müller, Projektmanager Rudi Lehnert (Harrer Ingenieure, Karlsruhe) und Daniel Klenert (Technischer Leiter der Messe Offenburg).

Foto: Stadt Offenburg - Christoph Lötsch

Knapp zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich wurde an der Messe das Richtfest für die Edeka-Arena gefeiert. An Messechefin Sandra Kircher gerichtet wünschte Projektleiter Thomas Hartmann (Rendler Bau Offenburg) in seinem Richtspruch im Namen aller Gewerke der neuen Halle eine gute Auslastung und regen Besucherverkehr.

Die Einweihung des Multi-Funktions-Projekts mit bis zu 4.500 Sitzplätzen könnte Ende 2022/Anfang 2023 erfolgen. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Oberbürgermeister Marco Steffens sagte, die neue Halle werde die Strahlkraft Offenburgs und den Wirtschaftsstandort signifikant stärken.

Die neue knapp 5.000 Quadratmeter große Halle im Süden des Messeareals erhält eine direkte Anbindung an die Baden-Arena. Damit wird gezielt eine zusammenhängende Hallenfläche auch für Großproduktionen geschaffen. Gleichzeitig erlaubt der Standort einen zusätzlichen Gelände- und Hallenzugang. Dank des multifunktionalen Equipments sind Umbauarbeiten zwischen Events weniger aufwändig. Die Kosten des Projekts belaufen sich auf etwas über 22 Millionen Euro.


Weitere Beiträge von Presseinfo Stadt Offenburg
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg



























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald