GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Ortenaukreis - Rust

6. Feb 2023 - 09:04 Uhr

Tierische Lebensretter waren im Trainingscamp in Rust - Rettungshunde-Staffeln übten erneut im Europa-Park

Tierische Lebensretter waren im Trainingscamp in Rust.
Werden zum Einsatz gerufen (von links): Manuela Günter mit Pino sowie Rieke Kokenge mit Sonic.

Foto: Europa-Park
Tierische Lebensretter waren im Trainingscamp in Rust.
Werden zum Einsatz gerufen (von links): Manuela Günter mit Pino sowie Rieke Kokenge mit Sonic.

Foto: Europa-Park
Am Samstag (4. Februar 2023) nutzten rund 120 Rettungshunde sowie deren Hundeführer Deutschlands größten Freizeitpark für einen ganz besonderen Einsatz: Die Rettungshundestaffeln der DRK-Kreisverbände Ortenau, Emmendingen und Tuttlingen sowie die der Johanniter aus Baden-Karlsruhe und die Staffeln des BRH Breisgau-Ortenau, Rastatt-Mittelbaden und Ludwigshafen-Mannheim absolvierten in den 15 europäischen Themenbereiche einen erfolgreichen Übungstag. Mit vielen verwinkelten, außergewöhnlichen Orten, Gerüchen und sehr viel (gewollter) Ablenkung ist der Europa-Park laut Staffelleitungen für die Hunde ein perfekter Ort, um sie auf einen möglichen Einsatz im Ernstfall vorzubereiten.

Trainiert wurden vor allem das Mantrailing, das die Suche an der Leine nach einem Menschen anhand seines Individual-Geruchs beschreibt und die Flächen- und Gebäudesuche, bei der vermisste Personen ohne Geruchsprobe aufgespürt werden. Besonders gefordert waren die Retter auf vier Pfoten im Themenbereich „Irland – Welt der Kinder“. In der 600 Quadratmeter großen Indoor-Spielewelt „Limerick Castle“, die über drei Ebenen Labyrinthe, Rutschen und Kletterbereiche bietet, galt es, kniffeligen Verstecken mit darin verborgenen Personen auf die Spur zu kommen. Doch auch in den dunklen Ecken der Gebäude auf dem Traumatica Gelände oder in den Anstehbereichen einiger weiterer Attraktionen warteten außergewöhnliche Wegführungen und Schlupflöcher auf die Hunde. „Das einzigartige Gelände ist für das Training sehr herausfordernd und damit auch äußerst wertvoll für die Arbeit mit den Hunden. Wir möchten uns ganz herzlich beim Europa-Park im Namen aller Teilnehmenden bedanken, dass wir die Möglichkeit haben, hier üben zu dürfen“, so Susann Kraft, Staffelleitung der Johanniter aus Baden-Karlsruhe. Im Einzugsgebiet Karlsruhe wurden die Rettungshunde alleine im vergangenen Jahr zu 52 Einsätzen gerufen.

Die Mitglieder der Rettungshundestaffeln engagieren sich komplett ehrenamtlich und wenden jedes Jahr über 800 Stunden für Trainings und Einsätze auf. Die Einsatz-Bereitschaft der Rettungshundestaffeln gilt rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Sie werden als wichtiges Element des Rettungseinsatzes z. B. bei Verschüttungen durch Gasexplosionen eingesetzt oder unterstützen bei der Suche nach vermissten Personen in der Fläche oder im Wald. Die Einsätze der Rettungshundeteams sind für Alarmierende und Betroffene kostenfrei.


Weitere Beiträge von Europa-Park (c)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

Mehr? Hier klicken -> www.europapark.de

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Rust.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben

Wissenswertes


Mehr erfahren? - Roter Klick!

RegioMarktplatz: HEUTE schon gelesen?
Angebote - Tipps - Trends - Aktionen

Ihre Adressen!
Regio-Firmen: Der REGIOTRENDS-Branchenspiegel



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald