GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

16. Feb 2023 - 21:16 Uhr

Emmendingen ist in Narrenhand! – Narrenmeister Alexander Maier entmachtete den OB und ließ Schlatterer in Ketten legen - Narrenbaum auf dem Schlossplatz aufgestellt - Stimmungsvolle Hemdglunkerumzüge

Emmendingen ist in Narrenhand - Hemdglunkerumzug vom Narrendorf zum Marktplatz 

Foto: REGIOTRENDS lokal - "EM-extra" / Jens Glade
Emmendingen ist in Narrenhand - Hemdglunkerumzug vom Narrendorf zum Marktplatz

Foto: REGIOTRENDS lokal - "EM-extra" / Jens Glade
Die Emmendinger Narren haben am heutigen Schmutzigen Dunschdig die Macht in der großen Kreisstadt übernommen. Viele Hundert Hemdglunker-Narren zogen am Abend vom Narrendorf zum Alten Rathaus, wo Oberbürgermeister Stefan Schlatterer gestellt und in Ketten gelegt werden konnte. Das Stadtoberhaupt übergab den Stadtschlüssel an Narrenmeister Alexander Maier. Das wenige Geld, das beim OB sichergestellt werden konnte, wurde unter schallenden AJO-Rufen unter den Narren verteilt.

„Wir haben die Macht übernommen“, rief Narrenmeister Alexander Maier vom Balkon des Alten Rathauses und sein Narrenvolk jubelte ihm zu. Bis zum Aschermittwoch solle der OB in Ketten gelegt werden, entschied Maier. Er habe im vergangenen Jahr in der Stadt zu viel unverständliche Dinge getrieben, so der Narrenvertreter.
Als Beispiel nannte Maier die Straßensanierung im Stadtteil Bürkle-Bleiche, die zur Holperstrecke umgebaut worden sei. „Hier kann nur noch mit dem Fahrrad gefahren werden“, stellte Maier fest und verpflichtete den OB als neuen Fahrradkurier der Stadt. Das entsprechende Rad übergab er gleich an Schlatterer.
Der wiederum zeigte sich uneinsichtig und drohte seine baldige Rückkehr ins Amt an. „Am Aschermittwoch bin ich wieder da!“, versprach er.

Nach der Machtübernahme zogen die Narren samt bereitgestelltem Narrenbaum zum Narrendorf zurück, wo der Narrenbaum traditionell von Bauhofmitarbeitern, Zimmerleuten und Helfern aus den Zünften fachmännisch aufgestellt wurde.

Am Nachmittag hatten die Kinder bereits das Narrendorf in Beschlag genommen Mit Spielen, Tanz und Musik feierten die kleinen Narren den Beginn der Fasnet. Später zogen sie angeführt vom Jugendorchester der Stadtmusik unter der Leitung von Eva Siegmund zum Rathaus, wo sie von Narrenmeister Alexander Maier empfangen und begrüßt wurden. Nachdem sich die kleinen Hemdglunker ihre Bonbons abgeholt hatten zogen sie zurück zum Narrendorf.

Dort wird auf dem Schlossplatz zur Zeit immer noch heftig gefeiert.

Mehr dazu >> Emmendingen ist in Narrenhand - Das "SchmuDO-Fotoalbum"

Kindergartenkinder aus Emmendingen stürmten das Rathaus – Oberbürgermeister Schlatterer überreichte Rathausschlüssel kampflos


Weitere Beiträge von RegioTrends-Lokalteam (08)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Emmendingen.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald