GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Breisgau-Hochschwarzwald - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

25. Mai 2023 - 16:20 Uhr

Regierungspräsidium Freiburg saniert Stützmauer an Bundesstraße 317 zwischen Bärental und Feldberg - Bundesstraße bis Ende des Jahres nur einspurig befahrbar - Vollsperrung der B 317 zwischen Bärental und Caritashaus wird nach Pfingstferien aufgehoben

Regierungspräsidium Freiburg saniert Stützmauer an Bundesstraße 317 zwischen Bärental und Feldberg.

Foto: Regierungspräsidium Freiburg
Regierungspräsidium Freiburg saniert Stützmauer an Bundesstraße 317 zwischen Bärental und Feldberg.

Foto: Regierungspräsidium Freiburg

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert eine ca. 200 Meter lange und bis zu sechs Meter hohe Stützmauer an der B 317 zwischen Bärental und Feldberg (Breisgau-Hochschwarzwald). Die Stützmauer befindet sich innerhalb des aktuell voll gesperrten Straßenabschnitts zwischen Bärental und Caritashaus. Dort wird die Sanierung der Fahrbahn nach den Pfingstferien abgeschlossen, so dass die Vollsperrung der Bundesstraße voraussichtlich am Dienstag, 13. Juni, aufgehoben wird. Im Bereich der Stützmauer wird die Bundesstraße dann voraussichtlich noch bis Ende des Jahres nur einspurig befahrbar sein.

Für die Arbeiten an der Stützmauer wird der Verkehr per Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Das Tempo wird auf 50 Stundenkilometer beschränkt. Wie das RP mitteilt, sollen die Arbeiten Ende des Jahres unterbrochen und voraussichtlich im kommenden Frühjahr wiederaufgenommen und abgeschlossen werden.

Im Februar hatte die Straßenmeisterei des Landratsamts Breisgau-Hochschwarzwald erhebliche Schäden an der Natursteinmauer festgestellt. Daraufhin wurde die angrenzende Fahrspur gesperrt. Nachdem die Planungen für die Sanierung der Stützmauer abgeschlossen sind, wird das RP jetzt die gesamte Stützmauer neu verfugen und verpressen lassen. Die Standsicherheit der Stützmauer wird zukünftig über Mikropfähle gewährleistet.

(Presseinfo: Regierungspräsidium Freiburg, 25.05.2023)


Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald .
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald