GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

17. Feb 2024 - 18:45 Uhr

Fußball-Bundesliga: SC Freiburg erwartet Eintracht Frankfurt - "Galligkeit ist entscheidend!"


Am Sonntagnachmittag empfängt der Sport-Club zum 22. Spieltag in der Bundesliga Eintracht Frankfurt im Europa Park-Stadion (ab 15:30 Uhr live bei DAZN, im Ticker in unserem Matchcenter und als Audioreportage „Sportclub live“).

Von einem "schlauen" und "disziplinierten" Auftritt sprach Trainer Christian Streich nach dem Europa-League-Duell in Lens, das zwar torlos endete, bei dem der Sport-Club sich im Vergleich zum Auswärtsspiel in Dortmund am vergangenen Wochenende aber verbessert präsentierte. "Würdevoll" nannte Streich die Leistung seiner Mannschaft, die mit einer Überraschung in der Defensive begann. Yannik Keitel spielte zentral in der Dreierkette und bewarb sich mit seiner Leistung für das kommende Spiel in der Liga gegen die Eintracht. Der 24-Jährige strahlte später und sagte: "Ich bin happy".

Auch gegen die Hessen muss das Trainerteam die beiden Innenverteidiger Philipp Lienhart und Matthias Ginter ersetzen. Außerdem fehlt Merlin Röhl, der in Lens zwar in der Startelf stand, nach seiner Roten Karte gegen den VfB Stuttgart aber noch ein weiteres Ligaspiel gesperrt ist.

Maximilian Eggestein, der im zentralen SC-Mittelfeld eine feste Stütze ist und die Mannschaft in Lens wieder als Kapitän aufs Feld führte, war mit dem Hinspiel bei den Franzosen zufrieden und stellte auch direkt den Unterschied zu den vergangenen drei Ligaspielen fest, die der Sport-Club alle verloren hat: "Wir waren wieder griffig und dann sind wir eine richtig gute Mannschaft." Diese "Galligkeit" wünscht sich Eggestein nun auch für das Duell mit der Eintracht: "Das brauchen wir, weil Frankfurt kann das auch sehr gut. Es treffen dann zwei richtig gute Mannschaften aufeinander."

Wem gelingt die Wende?

Auch die Hessen waren am Donnerstagabend in Europa gefordert - in der Conference League bei Royal Union Saint-Gilloise in Belgien. Die Mannschaft von Trainer Dino Toppmöller spielte wie der Sport-Club unentschieden, ärgerte sich aber über einen verschenkten Sieg. Eine frühe 2:0-Führung gab Frankfurt noch aus der Hand und war dabei in den letzten zehn Minuten der Partie sogar in Überzahl.

Ähnlich wie der SC waren auch die Hessen in der Liga zuletzt nicht sehr zufrieden. Am vergangenen Spieltag kam die Eintracht nicht über ein 1:1 gegen den VfL Bochum hinaus und Trainer Toppmöller bemängelte dabei vor allem die Chancenverwertung: "Wir hatten genug Situationen, die wir reinmachen müssen." Aber: "Die Energie und Power haben gestimmt." Diese beiden Eigenschaften ließ der Klub bei der 0:2-Niederlage in Köln eine Woche zuvor gänzlich vermissen.

Die Voraussetzungen der beiden Mannschaften vor dem 22. Spieltag sind also nahezu gleich. Beide mussten unter der Woche reisen und spielen, beide kommen mit einem Unentschieden aus der Europa League ins Europa Park-Stadion, für beide lief es in der Bundesliga zuletzt nicht wie gewünscht. Wem gelingt die Wende? Wünschenswert wäre, wenn Keitel auch am Sonntag nach dem Spiel wieder sagen könnte: "Ich bin happy".

(Info: Isabel Betz - SC Freiburg)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Freiburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg





















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald