GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > Schon gelesen? » Textmeldung

Überregional - Berlin

5. Jun 2024 - 18:08 Uhr

Biosphärengebiet Schwarzwald bei Woche der Umwelt des Bundespräsidenten in Berlin - Gemeinsamer Auftritt mit dem Zentrum Holzbau Schwarzwald und Holzbau Bruno Kaiser

 Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Gespräch mit Anna
Wirbser von der Holzbau Bruno Kaiser GmbH (Bildmitte) und anderen
Teilnehmern der Woche der Umwelt.

Foto: Biosphärengebiet Schwarzwald
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Gespräch mit Anna
Wirbser von der Holzbau Bruno Kaiser GmbH (Bildmitte) und anderen
Teilnehmern der Woche der Umwelt.

Foto: Biosphärengebiet Schwarzwald
Biosphärengebiet Schwarzwald bei Woche der Umwelt des Bundespräsidenten in Berlin - Gemeinsamer Auftritt mit dem Zentrum Holzbau Schwarzwald und Holzbau Bruno Kaiser

Das Biosphärengebiet Schwarzwald ist zusammen mit Holzbau Bruno Kaiser aus Bernau und dem Zentrum Holzbau Schwarzwald (ZHS) aus Menzenschwand der Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefolgt und am 4. und 5. Juni bei der Woche der Umwelt im Park von Schloss Bellevue zu Gast gewesen.

Die Kooperationspartner stellten als Innovation aus dem Biosphärengebiet mehrgeschossiges Bauen komplett in Holz vor. Mit dem Projekt „BUGGI 52“ baute ein Projektteam um Holzbau Bruno Kaiser im Freiburger Stadtteil Weingarten ein erstes achtgeschossiges Wohn- und Gewerbegebäude, das mit einer Nutzfläche von 2600 Quadratmetern 30 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte Platz bietet. Ab dem ersten Obergeschoss wurde ressourcenschonend in einer Kombination aus Holzrahmen- und Brettsperrholzbauweise gebaut.

„Als durch die UNESCO anerkannte Region verfolgen wir das Ziel, die Nachhaltigkeit im Einklang von Ökologie, Ökonomie und Sozialem modellhaft voranzubringen. Der Holzbau ist dafür ein Beispiel par excellence. Wir sind stolz, mit dem ZHS und Unternehmen wie Holzbau Bruno Kaiser starke Partner im Schwarzwald zu haben, die als Vorbild deutschlandweit wirken“, sagt Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald.

Mit einem Waldanteil von 68 Prozent und einer langjährigen, traditionsreichen Bedeutung der Holzbe- und Holzverarbeitung spielt die Forst- und Holzbranche eine wichtige Rolle im Südschwarzwald. Seit 2018 baute die Biosphärengeschäftsstelle ein gut funktionierendes Netzwerk mit den regionalen Holzunternehmen und der Forstbranche auf und hat auch die Gründung des Zentrums Holzbau Schwarzwald unterstützt. Der Zusammenschluss von Unternehmen und Organisationen der Region will innovatives und klimaschonendes Bauen mit Holz durch Vernetzung, Austausch und Weiterbildungsangebote voranbringen.

„Nur gemeinsam wird es uns gelingen, das nachhaltige Bauen voranzubringen. Deshalb sind gemeinsame Aktivitäten mit dem Biosphärengebiet Schwarzwald und den Partnern des ZHS so wichtig. Aufklärung in jeder Form und bei unterschiedlichen Formaten“, so Stefan Kudermann, Geschäftsführer des ZHS.

Das unterstützt auch Herbert Duttlinger, Technischer Geschäftsführer und Gesellschafter von Holzbau Bruno Kaiser: „Wir sehen unsere Kompetenz in der Realisierung ökologischer Holzbauwerke, die bei uns in Bernau ressourceneffizient produziert werden. Unser Ehrgeiz ist es, für jede Anforderung die optimale Lösung zu entwickeln und zwar komplett in Holz. Dabei profitieren wir von der Zusammenarbeit mit führenden, regionalen Partnern, mit denen wir uns über das ZHS vernetzen und kooperieren.“

Bei der Woche der Umwelt präsentierten rund 190 Ausstellende aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft sowie aus der Zivilgesellschaft ihre innovativen Lösungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Zusätzlich gibt es ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, 70 Fachforen und Podiumsdiskussionen unter anderem zum nachhaltigen Bauen.

(Info: REGIERUNGSPRÄSIDIUM FREIBURG)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Berlin.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> Schon gelesen?".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg




















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald