GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Ortenaukreis - Neuried-Altenheim

3. Aug 2015 - 12:18 Uhr

Nahrungsmittel nach sozialen Kriterien anbauen - Grüne-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein: Solidarische Landwirtschaft in Neuried-Altenheim setzt auf Ökologie und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

Von links: Thomas Marwein MdL, Marlene Werfl, Vorstandsmitglied des Vereins Solavie Offenburg/Ortenau Anne Christoph.
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Bei einem Informationsgespräch hat sich der umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Landtagsregierung, Thomas Marwein, über die Solidarische Landwirtschaft (kurz Solavie) aus Neuried-Altenheim informiert. Das Vorstandsmitglied des Vereins Solavie Offenburg/Ortenau, Anne Christoph, sowie Marlene Werfl erläuterten dem Offenburger Landtagsabgeordneten den Hintergrund dieses Projekts. Auf der Gemarkung von Neuried-Altenheim betreibt eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürgern eine ökologische Landwirtschaft, bei der Nahrungsmittel nach sozialen Kriterien angebaut werden. Die nachhaltige Landwirtschaft des Vereins soll ein Zeichen gegen die vorherrschende Billig- und Massenproduktion setzen und zum Umdenken anregen. Thomas Marwein begrüßt das Engagement: „Die Konsumenten werden zu Produzenten ihrer eigenen Nahrung. Jedes Mitglied bekommt so einen Einblick in die Landwirtschaft und erlebt Bedingungen, unter denen Lebensmittel ökologisch produziert werden.“

Ein Anliegen von Anne Christoph war eine mögliche finanzielle Förderung des Vereins. Mit einer finanziellen Unterstützung könnten beispielsweise weitere Investitionen getätigt werden. Der Offenburger Landtagsabgeordnete informierte über unterschiedliche Förderprogramme, die vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz für die Landwirtschaft. Thomas Marwein: „Leute ohne eigenen Garten haben die Möglichkeit, selbst ihr Gemüse und Obst anzubauen. Das Angebot des Vereins ist attraktiv und stößt sicher auf Nachfrage.“ Der Anbau erfolgt nach den Kriterien des Ökologischen Landbaues, auch wenn Solavie bislang nicht zertifiziert ist. Die Ernte wird aus diesem Grund nur an die Mitglieder verteilt.

(Presseinfo: Grünes Abgeordnetenbüro Ortenau, Offenburg, vom 3.8.15)


QR-Code Das könnte Sie aus Neuried-Altenheim auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (03)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald