GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

25. Feb 2020 - 10:46 Uhr Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle (zweite v. li.) zu Gast bei der Lebenshilfe Breisgau
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

„Inklusion mit Leben füllen als oberstes Ziel“ – Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle zu Gast bei der Lebenshilfe Breisgau

Die Lebenshilfe Breisgau tritt für die Rechte und das Wohlergehen aller Menschen mit einer geistigen Behinderung, ihrer Eltern, Angehörigen oder Sorgeberechtigten ein und unterstützt sie mit vielfältigen Leistungen. Als behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion und vor allem als Wahlkreisabgeordnete besuchte Sabine Wölfle die neuen Räumlichkeiten der Hilfsorganisation in Emmendingen. Mit über 1000 Mitgliedern ist die Lebenshilfe Breisgau nicht nur die größte, sondern auch die aktivste Selbsthilfevereinigung für Behinderte und deren Angehörige in Südbaden.

Herbert Kutschbauch, Vorsitzende der Lebenshilfe Emmendingen, erläuterte eingangs den nicht immer einfachen Weg zu den neuen Räumlichkeiten. Lange hätte man nach geeigneten Räumen Ausschau gehalten. Doch nach langer Suche und aufwändigen Renovierungsmaßnahmen zeigte sich der Vorstand sehr zufrieden mit der neu geschaffenen und barrierefreien Anlaufstelle in der Karl-Friedrich-Straße. Vor allem im Bereich der Frühförderung und der therapeutischen Betreuung ließen die Räume keine Wünsche offen.

Auf der politischen Ebene beschäftige sich die Lebenshilfe gerade unter anderem mit den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG), an dessen Umsetzung auch Sabine Wölfle als Fachpolitikerin maßgeblich beteiligt war. So sei es der politische Wille, die Ambulantisierung in der Behindertenhilfe stärker voranzutreiben. Große Versorgungskomplexe sollen zukünftig der Vergangenheit angehören. Doch bei der Finanzierung stieße man immer wieder auf neue Herausforderungen. „Durch die Kommunalisierung der Behindertenhilfe gibt es erhebliche Unterschiede in den verschiedenen Landkreisen“, so der Geschäftsführer der Lebenshilfe Breisgau Norbert Köthnig. „Doch unser oberstes Ziel ist und bleibt Menschen mit Behinderung in ihrer Selbstständigkeit zu fördern ihnen bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen – egal wo sie wohnen“, ergänzt Kutschbauch.

Für Wölfle ist klar: „Die Lebenshilfe leistet einen ungemein wertvollen Beitrag für Inklusion und Selbstbestimmung in allen Lebenslagen. Ihre Arbeit ist mittlerweile unverzichtbar geworden und einige behindertenpolitischen Meilensteine verdanken wir der Lebenshilfe. Ich freue mich sehr darüber, sie auch bei mir im Kreis als kompetenten Ansprechpartner vor Ort zu haben. Menschen mit Behinderung gehören in die Mitte unserer Gesellschaft und nicht an ihren Rand – dafür treten wir gemeinsam ein“, resümiert die Landtagsabgeordnete.

(Wahlkreisbüro Sabine Wölfle, 25.02.2020)

Weitere Beiträge von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald