GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » Politisches » Textmeldung

Kreis Emmendingen - Emmendingen

9. Dec 2020 - 16:57 Uhr Kinos in der Krise - SPD-Landtagsabgeordnete Wölfle besuchte CineMaja in Emmendingen.

Foto: Büro Sabine Wölfle
Vergrößern?
Auf Foto klicken.

Kinos in der Krise - SPD-Landtagsabgeordnete Wölfle besuchte CineMaja in Emmendingen

Die Corona-Pandemie hat zahlreiche Betriebe hart getroffen. Besonders die Filmwirtschaft leidet unter den wirtschaftlichen Einbußen. Um sich einen Überblick über die Situation vor Ort zu verschaffen, besuchte die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle das Emmendinger Kino Cinemaja. In der Steinstraße in Emmendingen gelegen, bietet das Cinemaja Kinosäle, Bühnen und ein Restaurant mit Café. Seit 2011 wird das beschauliche Kino von dem Ehepaar Roland und Evelyne Vetter geführt.

„Wir hätten nicht erwartet, dass es uns so hart trifft“, betonte gleich zu Beginn Evelyne Vetter, die bereits seit 1993 im Kino-Geschäft tätig ist. Die Besucherzahlen seien nach dem ersten Lockdown rapide gesunken. „Die Leute waren verunsichert. Sie trauten sich nicht mehr in die Kinos“, so Vetter. Am Ende fanden bestimmte Vorstellungen nur mit der treuen Stammkundschaft statt. Roland Vetter wüscht sich von der Politik eine differenziertere Betrachtung der verschiedenen Betriebe: „Gerade im Kino ist das Infektionsrisiko sehr gering. Hohe Decken, Luftfilter und Abstände in den Sälen ermöglichen auch vergleichsweise sichere Vorstellungen“, so Roland Vetter.

Die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle sieht gerade im Hinblick auf die Zeit nach Corona Handlungsbedarf: „Kinos sind ein wichtiger Bestanteil unserer Kulturlandschaft. Daher müssen wir Perspektiven für die Zeit nach der Pandemie aufzeigen. Die Corona-Hilfen des Bundes können Umsatzeinbußen temporär abfedern, doch sind lediglich auf die aktuellen Verdienstausfälle beschränkt. Wir brauchen einen Dreiklang aus politischer Aufklärung, finanzieller Hilfen und bedarfsgerechter Anschubfinanzierung“, so Wölfle.

Wer das Cinemaja während des Lockdowns unterstützen möchte, kann dies unter der Seite www.hilfdeinemkino.de tun. Zudem können auch Gutscheine erworben werden. Mehr Informationen: www.maja-emmendingen.de.

(Presseinfo: Büro Sabine Wölfle, 09.12.2020)

Weitere Beiträge von Medienservice (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.


QR-Code Das könnte Sie aus Emmendingen auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "Politisches" anzeigen.


P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald