GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Titelseite » > RegioNotizen » Textmeldung

Ortenaukreis - Offenburg

22. Jan 2022 - 05:05 Uhr

Filmreife Szenen auf der Autobahn bei Offenburg - Medizinischer Notfall: Streifenwagen klemmt führerlos fahrendes Auto an Betonleitwand ein!

Bild: Einsatz-Report24
Bild: Einsatz-Report24
Am Freitagabend gegen 19:00 kam es auf Grund eines medizinischen Notfalles zu einem Unfall auf der A5 Höhe Offenburg.

Der Fahrzeugführer eines roten Mazdas war nicht mehr in der Lage sein Fahrzeug zu kontrollieren und schlitterte laut Zeugenaussagen an der Mittelleitplanke entlang. Verkehrsteilnehmer konnten laut Aussage der Polizei Offenburg den nachfolgenden Verkehr bremsen, um das betroffene Fahrzeug abzusichern.

Ein Streifenwagen konnte aufschließen. Als der Mazda nach rechts zog gelang es, dem jetzt parallel fahrenden Polizeifahrzeug den Wagen einzuklemmen und daraufhin die Irrfahrt zu stoppen.

Der Fahrer wurde ins Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen verbracht, die Streifenwagenbesatzung blieb glücklicherweise unverletzt. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Offenburg konnte den Einsatz abbrechen, da der Rettungsdienst die Person selbst befreien konnte.

Der Sachschaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges wurde der linke und mittlere Fahrstreifen gesperrt, hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Info: Einsatz-Report24 (02.11 Uhr)

***

Medizinischer Notfall auf der Autobahn

Am Freitabend, 19:40 Uhr, teilten mehrere Verkehrsteilnehmer über Notruf mit, dass auf der Autobahn A 5 in Höhe Offenburg, ein SUV mit 50 km/h teilweise auf der Mittelschutzwand fahre. Zwei Verkehrsteilnehmer blieben hinter dem SUV und sicherten in Richtung Norden den linken und den mittleren Fahrstreifen mit Warnblinker ab. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers konnte das SUV überholen, forderte den Fahrer mit Haltezeichen zum Stoppen auf. Das SUV, immer
noch mit den linken Rädern auf der Mittelschutzwand, fuhr auf den Streifenwagen auf und man kam nach etlichen Metern zum Stehen. Schnell war klar, dass der 50-jährige Fahrer des SUV einen akuten medizinischen Notfall hatte, weshalb er aus dem schräg stehenden Fahrzeug geborgen werden musste. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Seine Fahrt an und auf der Mittelschutzwand zog sich fast über fünf Kilometer hin. So entstand ein
Schaden, zusammen mit den beiden Fahrzeugen, von 70.000 Euro. Die beiden Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Norden waren bis 20:15 Uhr gesperrt.

(Info:Polizei, 10:46 Uhr)


Weitere Beiträge von Medienmitteilung (05)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei REGIOTRENDS! Oben auf den roten Namen hinter „Weitere Beiträge von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.

weitere Bilder: Vergrößern? - Auf Bild klicken!


QR-Code
> Weitere Meldungen aus Offenburg.
> Weitere Meldungen aus der Rubrik "> RegioNotizen".
> Suche
> Meldung schreiben



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg
























Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald